Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Shoppen zum Erlebnis machen: Innenstadt-Belebung durch Förderung von Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie

verfasst von: Frank Manfrahs

Erschienen in: Citymanagement

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Den Kern des Geschehens bildet in den meisten Innenstädten und Ortszentren nach wie vor das Thema Einkaufen bzw. Shoppen, wozu als wichtige Ergänzungen bestimmte Dienstleistungen und abwechslungsreiche Gastronomieangebote gehören. Der Trend geht vom Erledigungskauf zum Erlebnisshopping. Die betroffenen Betriebe müssen sich daher zunehmend mit Erlebniskomponenten rund um Service, Beratung und die Inszenierung des eigenen Angebotes z. B. in Form von Warenpräsentation und Ladengestaltung befassen. Das Citymanagement leistet dem lokalen Handel, den vorhandenen Dienstleistungsbetrieben und der Gastronomie wertvolle Unterstützung durch die Organisation von Maßnahmen, welche insbesondere auf das Gesamteinkaufserlebnis am Standort ausgerichtet sind. Es ist darüber hinaus aber auch in der Lage, Verbesserungspotenziale bei einzelnen Geschäften zu erkennen. Dieses Kapitel beschäftigt sich aufgrund der immensen Bedeutung von Shopping für zentrale Standorte ausführlich mit diesem Thema. Es werden die Geschichte des Einkaufens erzählt, die lokal-gesellschaftliche Bedeutung des örtlichen Einzelhandels aufgezeigt, ein Gefühl für Einkaufen als Erlebnis vermittelt, das Wesen „Kunde“ etwas genauer betrachtet und aufgezeigt, wie Einzelhandelsförderung im Rahmen von Citymanagement erfolgen kann, wo aber auch dessen Grenzen sind, weil Citymanagement nicht die unternehmerische Eigenverantwortung für einzelne Geschäfte ersetzen kann. Ergänzend werden ein Bad Practice- sowie drei Best Practice-Beispiele aus der Welt des inhabergeführten Einzelhandels vorgestellt und einige Initiativen und Projekte präsentiert, welche die Zukunft des Shoppens fest im Blick haben. Somit wird das Themenfeld „Einkaufen und Innenstadt“ in sehr praxisorientierter Weise umfangreich ausgeleuchtet, angereichert durch Checklisten zur Unterstützung der täglichen Citymanagement-Arbeit vor Ort.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Fußnoten
2
Die Aufstellung wurde vom Internetauftritt der Initiative „Heimat shoppen“ übernommen: https://​www.​heimat-shoppen.​de/​sechs-gute-gruende/​ (Zugegriffen: 24. Januar 2019). Anmerkung: übernommen wurden „nur“ fünf von sechs der auf der Website aufgeführten Argumente, da nur diese im Zusammenhang mit dem hier betrachteten Aspekt der „gesellschaftlichen Bedeutung des lokalen Einzelhandels“ standen.
 
3
Für mehr Informationen zur Initiative „Heimat shoppen“ s. unter https://​www.​heimat-shoppen.​de (Zugegriffen am 5. Mai 2019).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Heuer, S., & Täubner, M. (2018). Anfassen erwünscht, Kaufen nicht nötig. brandeins, 2018(07), 40–44. Heuer, S., & Täubner, M. (2018). Anfassen erwünscht, Kaufen nicht nötig. brandeins, 2018(07), 40–44.
Zurück zum Zitat Kotler, P., Kartajaya, H., & Setiawan, I. (2017). Marketing 4.0. Frankfurt/New York: Campus. Kotler, P., Kartajaya, H., & Setiawan, I. (2017). Marketing 4.0. Frankfurt/New York: Campus.
Metadaten
Titel
Shoppen zum Erlebnis machen: Innenstadt-Belebung durch Förderung von Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie
verfasst von
Frank Manfrahs
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26645-5_6

Premium Partner