Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Ausgabe 4/2014

Wireless Personal Communications 4/2014

Some Fundamental Results on Complex Network Problem for Large-Scale Wireless Sensor Networks

Zeitschrift:
Wireless Personal Communications > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Hui Wang, Yongfeng Huang, Hector Eduardo Roman
Wichtige Hinweise
This research was supported by Opening Fund of Top Key Discipline of Computer Software and Theory in Zhejiang Provincial Colleges at Zhejiang Normal University (No. ZSDZZZZXK26, ZSDZZZZXK27).

Abstract

Wireless sensor networks (WSNs) are typically constituted by a large number of connected wireless sensors (nodes), generally distributed at random on a given surface area. In such large-scale networks, the desired global system performance is achieved by gathering local information and decisions collected from each individual node. There exist two fundamental global issues on WSNs that we consider here, i.e. full network connectivity and network lifetime. Full connectivity can be obtained either by increasing transmission range, at the expense of consuming higher transmission power, or by increasing the number of sensors, i.e. by increasing network costs. Both of them are closely related to global network lifetime, in the sense that the higher the power consumption or the more sensors deployed the shorter the network lifetime [31]. So the main question is, how can one design large-scale random networks in order to have both global connectivity and maximum network lifetime? Although these questions have been addressed often in the past, a definite, simple predicting algorithm for achieving these goals does not exist so far. In this paper, we aim to discuss such a scheme and confront it with extensive simulations of random networks generated numerically. Specifically, we study the minimum number of nodes required to achieve full network connectivity, and present an analytical formula for estimating it. The results are in very good agreement with the numerical simulations as a function of transmission range. In addition, we study in detail several other statistical properties of large-scale WSNs, such as average path distance, clustering coefficient, degree distribution, etc., also as a function of the transmission range, both qualitatively and quantitatively. We discuss results on how to further improve network energy consumption from the original networks considered by switching off (deleting) some nodes at random but keeping whole network connectivity. The present results are expected to be useful for the design of more efficient large-scale WSNs.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Wireless Personal Communications 4/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise