Skip to main content

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Interview mit dem Osteopathen und Heilpraktiker Andreas Lux: Was Sie für Ihren Körper und Geist und damit gegen den Stress tun können

verfasst von : Markus Euler

Erschienen in: Der Anti-Stress-Trainer für Vertriebsleiter

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Stress im gesundheitspsychologischen Sinne ist eine körperliche und psychische Reaktion eines Menschen auf eine als nicht bewältigbar wahrgenommene Situation. Das bedeutet, dass Stress immer individuell empfunden wird, es gibt also nicht „den Stress“. Indem wir bestimmte Situationen und Umstände durch unsere Wahrnehmung als nicht bewältigbar einstufen, entsteht eine Stressreaktion.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Metadaten
Titel
Interview mit dem Osteopathen und Heilpraktiker Andreas Lux: Was Sie für Ihren Körper und Geist und damit gegen den Stress tun können
verfasst von
Markus Euler
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-28265-3_5

Premium Partner