Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Suszeptibilitäten und Responsefunktionen

share
TEILEN

Zusammenfassung

Nun wollen wir uns einen Überblick über alle denkbaren Suszeptibilitäten der Materie verschaffen. Das gelingt am besten durch Inspektion eines thermodynamischen Potenzials, nämlich der inneren Energie U eines Körpers. Diese setzt sich aus vielen verschiedenen Anteilen zusammen, seiner mechanischen, thermischen, elektrischen und magnetischen Energie usw.
Fußnoten
1
Extensive Größen sind proportional zur Teilchenzahl. Intensive Größen sind das nicht, aber sie können in verschiedenen Phasen denselben Wert haben, was für die extensiven meist nicht zutrifft.
 
Metadaten
Titel
Suszeptibilitäten und Responsefunktionen
verfasst von
Klaus Stierstadt
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-29099-3_2

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.