Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Uta Schneider untersucht Normen und Leitbilder zur Automobilität bei Familien aus drei süddeutschen Großstädten mittels einer Kombination von Mobilitätstagebüchern und Paar- und Familieninterviews. Das Leitbild-Konzept aus der sozialwissenschaftlichen Technikforschung dient als theoretischer Rahmen. Mittels einer Typenbildung wird der Zusammenhang zwischen alltäglicher Mobilitätspraxis, mobilitätsbezogenen Normen und intrafamilialen Aushandlungsprozessen herausgearbeitet. Die Ergebnisse zu automobilen Leitbildern werden ergänzt durch die Darstellung der Leitbilder zu Elektrofahrzeugen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 1. Einleitung und Zielsetzung der Arbeit

Uta Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 2. Einführung in den Untersuchungsgegenstand

Uta Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 3. Theoretischer Rahmen: Das Leitbild-Konzept

Uta Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 4. Forschungsstand, Forschungsbedarf und Forschungsfragen

Uta Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 5. Die empirischen Untersuchungen

Uta Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 6. Leitbilder zu Auto- und Elektromobilität bei Familien

Uta Schneider

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Chapter 7. Abschließende Ergebnisdarstellung und Ausblick

Uta Schneider

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.