Skip to main content
main-content

13.07.2017 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Neueste Trends und Entwicklungen auf der 42. MKVS

Autor:
Dr. Hartwig Lohse

Das 42. Münchener Klebstoff und Veredelungs-Symposium steht am Start: Der diesjährige Fokus liegt auf den neuesten Entwicklungen und Trends beim Kleben, Veredeln und Drucken mit Hotmelts, lösemittelhaltigen, wässrigen und reaktiven Systemen.

Auch auf dem diesjährigen Münchener Klebstoff und Veredelungs-Symposium vom 23. bis 25. Oktober werden sich wieder eine ganze Reihe hochkarätiger Referenten mit 28 topaktuellen Vorträgen präsentieren. Unter anderen wird im Netzwerk "PalmwoodNet" ein absolut innovativer Ansatz der nachhaltigen Nutzung von Ölpalmenholz verfolgt. Auf den damit verbundenen klebtechnischen Herausforderungen liegt der Fokus des Impuls-Vortrags von Dr. Hartmut Henneken der Firma Jowat. Die EU Ökodesign-Richtlinie, ihre Umsetzung und die Auswirkungen auf die Klebstoffindustrie diskutiert Dr. Hermann Onusseit im Rahmen seines Vortrags. Das Thema ist hochbrisant.

Die 15jährige Verbindung mit Prof. Dr. Dirk Burth von der Fakultät 05 Papier und Verpackung ist dieses Jahr besonders hervorzuheben. Burth erhielt 2002 den Ruf an die Hochschule für angewandte Wissenschaften nach München und somit an den Lehrstuhl des MKVS Gründers Prof. Dr. Knut Nitzl. In seinem Vortrag beschreibt Burth sowohl die theoretischen Modelle als auch experimentelle Untersuchungen zum Wegschlagen von Beschichtungsmaterialien in Papieren.

"MKVS ist kein Termin, sondern ein Branchengefühl!", erklärt Herr Stephan Hinterwaldner vom MKVS GbR. Netzwerken und Austausch zwischen Entwicklern, Anwendern und Herstellern ist bewährtes Programm auf dem führenden unabhängigen Branchentreff der Klebstoff-, Druck- und Veredelungsindustrie in München.

Das aktuelle Programm ist mit allen Abstrakten online unter www.mkvs.de. Bei Anmeldungen bis zum 31.07.17 wird ein Frühbucherrabatt gewährt.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2016 | Buch

Polyurethan-Klebstoffe

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

2006 | Buch

Kleben

Grundlagen, Technologien, Anwendungen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

IT-Risikomanagement im Produktionsumfeld

Mit der stetigen Zunahme der IT in Produktionsumgebungen steigt mit der Effizienz auch die Gefährdung gegenüber Schadsoftware oder Hackerangriffen. Best-Practices aus dem Bereich der Office-IT eignen sich leider oftmals nicht für Produktionsumgebungen. Dieser Beitrag erläutert die Gründe hierfür und liefert eine Übersicht vorhandener Best-Practice-Dokumente für das Produktionsumfeld. Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.