Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Werner Seiferlein beschäftigt sich mit Faktoren, die zu berücksichtigen sind, wenn sich ein Bauherr für die Sanierung eines Gebäudes oder lieber einen Neubau entscheiden soll. Dafür sind die Kosten abzuschätzen, die während der gesamten Lebensdauer eines Gebäudes anfallen. Dazu kommen strategische Aspekte bei Firmenimmobilien und Anlagen. Der Leser erhält so einen Leitfaden, mit dessen Hilfe sich unterschiedliche Möglichkeiten und Szenarien mit den beteiligten Akteuren entwickeln lassen.

Der Autor:

Prof. Dr.-Ing. Werner Seiferlein studierte Maschinenbau an der TU Darmstadt. Er wurde an der TU Berlin, Fakultät Wirtschaft und Management, promoviert. 2013 wurde er zum Honorarprofessor an der Frankfurt University of Applied Sciences berufen. Er ist als Betriebsingenieur und Projektleiter an zahlreichen Investitions- und Optimierungsprojekten im In- und Ausland beteiligt und im Bereich Facility-Management und als leitendender Notfallmanager tätig. Er war über zwölf Jahre Mitglied im Management-Komitee der ISPE DACH und ist u.a. Mitglied im Office 21 des Fraunhofer-Instituts und im DIN-Ausschuss.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Dieses essential beschreibt am Beispiel verschiedener Gebäudetypen und Nutzungsarten – wie beispielsweise Produktionsbetrieben, Bürogebäuden und Wohngebäuden – Unterschiede zwischen einem Neubau und der Sanierung eines bestehenden Gebäudes. Dabei stehen die wirtschaftlichen Aspekte im Vordergrund. Es werden außerdem die sog. Softfaktoren (schwer messbar) in die Entscheidung einbezogen. Das sind beispielsweise Faktoren wie Transparenz, Strategie, Politik u. a.
Werner Seiferlein

Kapitel 2. Gründe für eine bauliche Veränderung

Die Gründe für die Verbesserung eines privaten Hauses, Bürogebäudes oder einer Produktionsanlage sind zahlreich. Sie können sowohl durch interne (Technologie, Unternehmen) oder externe (regulatorische, Regierungs-, Umwelt-, politische) Veränderungen getrieben sein. Diese Gründe benennt und beschreibt das vorliegende Kapitel.
Werner Seiferlein

Kapitel 3. Beispiele

Die Beispiele des Kap. 3 beleuchten das Thema Neubau oder Renovieren im Bestand sowie die sich beim Betreiben der Gebäude stellende Frage nach dem Neukauf oder der Reparatur eines Ersatzteils. Um die Prinzipien zu verstehen, werden auch Beispiele aus dem „Leben“ gewählt, z. B. zu der Zuverlässigkeit einer Maschine, dem Kauf eines Familienautos, der Umnutzung eines bestehenden Mehrfamilienhauses zum Beispiel in drei ETW u. a.
Werner Seiferlein

Kapitel 4. Formulierung und Einhaltung der Ziele

Der Erfolg eines Vorhabens hängt von mehreren Faktoren ab. Auf das Thema „Sanieren im Bestand oder Neubau“ angewendet, ergeben sich die hier dargestellten Fragen.
Werner Seiferlein

Kapitel 5. Akteure

Die Aufgabe der Akteure ist das objektive Prüfen der individuellen Ausgangslage einer Case Study. Es werden nach Bedarf interdisziplinäre Teams gebildet und mit der erforderlichen Ausstattung versehen.
Werner Seiferlein

Kapitel 6. Projektphasen

Im Folgenden werden für jede dieser Phasen die wichtigsten Aktivitäten der Akteure aufgeführt. Allerdings treffen nicht alle Aktivitäten auf sämtliche Projekte zu, d. h. die Aktivitäten zu den beschriebenen Phasen stellen eine theoretische Maximalanforderung dar. Ziel dieser Beschreibung eines Projektes ist es, da Projekte immer komplexer werden, erforderliche Prinzipien, Methoden, Werkzeug und Techniken zu definieren, um ein zielgerichtetes Planen zu gewährleisten.
Werner Seiferlein

Kapitel 7. Definition von Gebäude-Schichten

Das Konzept der Gebäude-Schichten berücksichtigt die verschiedenen Ebenen bei Sanierung oder Neubau, wobei jede der sechs Schichten zeitlich und auch finanziell unterschiedliche Auswirkungen hat.
Werner Seiferlein

Kapitel 8. Methoden

Die Total Cost of Ownership und die Kosten- und Zeitschätzung im Vergleich werden in diesem Kapitel dargestellt und ausführlich thematisiert.
Werner Seiferlein

Kapitel 9. Sanieren im Bestand oder Neubau – Pro & Kontra

Zwei Tabellen erläutern die Pro- und Kontra-Argumente.
Werner Seiferlein

Kapitel 10. Fazit und Entscheidungshilfen

Für die verschiedenen Gebäude wie Produktionsbetriebe, Verwaltungsbau bis hin zu privatem Wohnungsbau zeigt dieses essential die Unterschiede zwischen Neubau und dem Sanieren im Bestand auf.
Werner Seiferlein

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.