Skip to main content

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Wetterextreme durch Hoch- und Tiefdruckgebiete

verfasst von : Klaus Dethloff

Erschienen in: Unberechenbares Klima

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Komplexe Klimamodelle stellen die besten Instrumente zum Verständnis der den Klimawandel bestimmenden Prozesse dar; dennoch weisen sie Defizite bei der Simulation von Zyklonenzugbahnen, persistenten Hochdrucklagen und Niederschlagsänderungen auf. Die Klimaszenarien prognostizieren für das zukünftige Klima des 21. Jahrhunderts eine Nordwärtsverschiebung der Zyklonenzugbahnen und eine bevorzugte positive Phase der nordatlantischen Schwingung. In den vergangenen drei Jahrzehnten bis 2020 haben sich die Feuchtetransporte durch Zyklonen im Winter über dem nördlichen Atlantik und im Sommer über dem südlicheren Atlantik deutlich verstärkt. Die Zahl der sommerlichen Blockierungslagen hat als Folge verstärkter Meridionalisierung über der Arktis zugenommen und zur Meereisschmelze beigetragen.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Collins, M., et al., 2013, Long-term Climate Change: Projections, Commitments and Irreversibility. In: Climate Change 2013: The Physical Science Basis. Contribution of Working Group I to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change [Stocker, T.F., D. Qin, G.-K. Plattner, M. Tignor, S.K. Allen, J. Boschung, A. Nauels, Y. Xia, V. Bex and P.M. Midgley (eds.)]. Cambridge University Press, Cambridge, United Kingdom and New York, NY, USA. Collins, M., et al., 2013, Long-term Climate Change: Projections, Commitments and Irreversibility. In: Climate Change 2013: The Physical Science Basis. Contribution of Working Group I to the Fifth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change [Stocker, T.F., D. Qin, G.-K. Plattner, M. Tignor, S.K. Allen, J. Boschung, A. Nauels, Y. Xia, V. Bex and P.M. Midgley (eds.)]. Cambridge University Press, Cambridge, United Kingdom and New York, NY, USA.
Zurück zum Zitat Priestley, M. D., et al., 2020, An overview of the extratropical storm tracks in CMIP6 historical simulations. J. Climate, 33, 6315–6343, https://doi.org/10.1175/JCLI-D‐19‐0928.1. Priestley, M. D., et al., 2020, An overview of the extratropical storm tracks in CMIP6 historical simulations. J. Climate, 33, 6315–6343, https://​doi.​org/​10.​1175/​JCLI-D‐19‐0928.1.
Zurück zum Zitat Sellovold, R., et al., 2016, Investigating Possible Arctic–Midlatitude Teleconnections in a Linear Framework, J. Climate, 29, 7329. Sellovold, R., et al., 2016, Investigating Possible Arctic–Midlatitude Teleconnections in a Linear Framework, J. Climate, 29, 7329.
Zurück zum Zitat Serreze, M. C., and Barry, R. G., 2005, The Arctic climate system, Cambridge, 385 S. Serreze, M. C., and Barry, R. G., 2005, The Arctic climate system, Cambridge, 385 S.
Metadaten
Titel
Wetterextreme durch Hoch- und Tiefdruckgebiete
verfasst von
Klaus Dethloff
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-64900-8_5