Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft

German Journal of Risk and Insurance

Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft OnlineFirst articles

01.03.2021 | Original Article Open Access

Neuronale Netze und Zeitreihenansätze zur Vorhersage des auslösenden Faktors in der privaten Krankenversicherung

Die Möglichkeit einer Prämienanpassung in der deutschen PKV ist vom Wert des sogenannten auslösenden Faktors abhängig, der mittels einer linearen Extrapolation der Schadenquotienten der vergangenen drei Jahre berechnet wird. Seine frühzeitige …

11.02.2021 | Buchbesprechung Open Access

Hennemann, Moritz, Interaktion und Partizipation. Dimensionen systemischer Bindung im Privatrecht.

Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, 2020. XXIV, 430 Seiten. ISBN 978-3-16-159574-5

30.11.2020 | Abhandlung Open Access

Parteiautonomie in Versicherungssachen: Eine Streitschrift

In einem viel erwarteten Urteil stellte der EuGH nunmehr seine Rechtsauffassung hinsichtlich der subjektiven Erfassung von Versicherten unter einem Großrisikovertrag durch eine dort enthaltene Gerichtsstandsklausel klar. Für Kenner der Materie …

19.10.2020 | Buchbesprechung Open Access

Wolf/Lindacher/Pfeiffer: AGB-Recht. Kommentar

7. Aufl., Verlag C. H. Beck, München 2020, XXX und 2670 Seiten

14.10.2020 | Buchbesprechung Open Access

Hopt/Binder/Böcking: Handbuch Corporate Governance von Banken und Versicherungen

2. Aufl., Verlag C. H. Beck, München 2020, XXIII und 753 Seiten

Aktuelle Ausgaben

Über diese Zeitschrift

Die Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft hat zum Ziel, den interdisziplinären Diskurs zwischen den Fachgebieten, die sich mit Fragen der Versicherungswissenschaften beschäftigen, zu fördern. Entsprechend enthält sie versicherungsökonomische, -mathematische, -rechtliche und -medizinische Beiträge. Die Zeitschrift erscheint seit 1901 und gehört damit zu den ältesten versicherungswissenschaftlichen Zeitschriften der Welt.

Weitere Informationen