Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Buch hilft Ihnen, das Arbeitsrecht besser zu verstehen

Dieses Lehrbuch bietet einem umfassenden Überblick die Grundzüge des Arbeitsrechts. Im Vordergrund steht der Praxisbezug, der einen schnellen Einstieg in die für die Wirtschaft wesentlichen Anwendungsfälle des Rechts gewährleistet.
Tim Jesgarzewski vermittelt fundiertes Basiswissen, mit dem Sie rechtliche Probleme selbstständig formulieren und lösen können. Da in zunehmendem Maße selbst einfache unternehmerische Sachverhalte rechtlich überprüft werden müssen, sind juristische Kenntnisse für Führungskräfte unverzichtbar.
Darum richtet sich dieses Buch an Entscheider in Unternehmen und an Studierende und Dozierende der Betriebswirtschaft und des Wirtschaftsrechts. Darüber hinaus eignet es sich zur Klausurvorbereitung und als Arbeitshilfe.
Das Buch behandelt alle Facetten des Arbeitsrechts
Der Leser erhält einen umfangreichen Überblick über die Grundkenntnisse des Arbeitsrechts. Dazu gehören unter anderem:
• Rechtliche Grundlagen des Arbeitsverhältnisses• Kollektivarbeitsrecht• Individualarbeitsrecht
Während der Autor zunächst auf die Geschichte des Arbeitsrechts und die Abgrenzung zu anderen Rechtsgebieten eingeht, erläutert er im Folgenden die rechtlichen Grundlagen eines Arbeitsverhältnisses.
Daneben beschäftigt sich das Arbeitsrecht-Buch mit dem Kollektivarbeitsrecht. Tim Jesgarzewski zeigt, welche Rechte Arbeitergemeinschaften zustehen, zum Beispiel in Bezug auf Gewerkschaften. Anschließend geht er auf die Vorschriften des Arbeitsrechts des Einzelnen ein. Dazu gehören Thematiken wie:
• Urlaubsrecht• Inhaltskontrolle des Arbeitsvertrages• Diskriminierungsschutz im Arbeitsverhältnis• Entgeltfortzahlung• Betriebliche Altersversorgung• Arbeitsschutzrecht• Prozessrecht
Dieses Lehrbuch erscheint in der FOM-Edition, herausgegeben von der FOM Hochschule für Oekonomie und Management.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Wie kein anderes Rechtsgebiet hat das Arbeitsrecht die materielle Existenz eines Großteils der Gesellschaft zum Gegenstand. Da der weit überwiegende Teil der Erwerbstätigen in Deutschland abhängig beschäftigt ist, hat das Arbeitsrecht einen kaum zu überschätzenden Einfluss auf den sozialen Ausgleich in der Gesellschaft. Nur die allerwenigsten Arbeitnehmer sind in der glücklichen Lage, ihrer Tätigkeit aus anderen Gründen als dem der Einkommenserzielung nachgehen zu dürfen.
Tim Jesgarzewski

Kapitel 2. Rechtliche Grundlagen des Arbeitsverhältnisses

Zusammenfassung
In der gesamten bereits zuvor skizzierten Geschichte des Arbeitsrechtes ist es nicht gelungen, eine umfassende rechtliche Grundlage für das Arbeitsverhältnis zu schaffen. Nach wie vor ist das Arbeitsrecht geprägt von einer Vielzahl unterschiedlicher Gesetze und weiterer Rechtsquellen. Negativ formuliert resultiert daraus eine Zersplitterung des Arbeitsrechts.
Tim Jesgarzewski

Kapitel 3. Kollektivarbeitsrecht

Zusammenfassung
Das Kollektivarbeitsrecht beinhaltet die Summe derjenigen arbeitsrechtlichen Regelung, die eine bestimmte Gruppierung von Arbeitnehmern oder Arbeitgebern zum Gegenstand hat. Das gilt sowohl für das Existenzrecht und die Organisationsstruktur dieser Zusammenschlüsse von Arbeitnehmern und Arbeitgebern als auch für ihre Handlungsfähigkeit und damit insbesondere auch für das Wechselspiel zwischen den beiden Lagern. Konkret sind dies zunächst solche Regelungen, die die Organisationsform und funktionsweise von arbeitsrechtlichen Kollektiven bestimmen. Davon zu unterscheiden sind diejenigen Regeln des kollektiven Arbeitsrechts, die einem Kollektiv bestimmte Rechte oder Pflichten auferlegen (Kompetenzregelungen). Grob formuliert kann daher gesagt werden, dass das Kollektivarbeitsrecht das (Ob) und (Wie) von arbeitsrechtlichen Kollektiven gleichermaßen regelt wie deren Funktionsweise.
Tim Jesgarzewski

Kapitel 4. Individualarbeitsrecht

Zusammenfassung
Das Individualarbeitsrecht hat die einzelne Rechtsbeziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zum Gegenstand. In Abgrenzung zu den vorgenannten kollektivrechtlichen Fragestellungen betrachtet das Individualarbeitsrecht die persönlichen wechselseitigen Verpflichtungen der Parteien aus dem Arbeitsvertrag. Gedanklicher Ausgangspunkt für die nachfolgende Darstellung ist daher das Arbeitsverhältnis.
Tim Jesgarzewski

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise