Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

09.06.2016 | Global Society | Ausgabe 4/2016

Society 4/2016

Art and Race: The Strange Case of Eddie Burrup

Zeitschrift:
Society > Ausgabe 4/2016
Autor:
William Casement

Abstract

Elizabeth Durack, a white Australian artist, produced an extended series of paintings in Aboriginal style that she promoted as being done by Eddie Burrup, a fictitious persona she devised. Upon admitting the subterfuge, she was strongly criticized, but she never apologized, justifying her action through her extensive contact with Aboriginal people and their art. This article examines the reaction against Durack in light of postcolonial perspectives on the forgery of Indigenous artworks, and relates the discussion to the larger context of the phenomenon of “passing” as a person of color.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb




Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Society 4/2016 Zur Ausgabe

Symposium: The Freedom of Expression

Vindictive Protectiveness on Campus

Review Essay Symposium: Alice Goffman’s On the Run

Alice’s Adventures in Wonderland: On the Run and Its Critics