Skip to main content
main-content

04.05.2018 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | Onlineartikel

Aptiv und Lyft betreiben gemeinsam autonome Fahrzeugflotte

Autor:
Patrick Schäfer

Aptiv, das Spin-off von Delphi, und der Ride-Sharing-Dienst Lyft haben eine weitere Zusammenarbeit beschlossen. Gemeinsam wollen sie eine autonome Fahrzeugflotte auf die Straße bringen.

Die Kooperation beruht auf einer Vereinbarung zu einer mehrjährigen Zusammenarbeit, die auf der CES beschlossen wurde. Die 30 automatisierten Fahrzeuge der Flotte verfügen über die Aptiv-Plattform und können ab Mai in Las Vegas über den Lyft-Dienst gebucht werden. "Mit der autonomen Fahrzeugtechnik von Aptiv, die in ganz Las Vegas eingesetzt wird und über die Lyft-App allgemein zugänglich ist, können viele Kunden ihre Erfahrungen mit autonomen Fahrzeugen in einer komplexen städtischen Umgebung teilen", sagt Kevin Clark, Präsident und CEO von Aptiv.

Die automatisierten Fahrzeuge waren bereits Bestandteil der gemeinsamen Aktion auf der CES 2018, wo sie 400 öffentliche Fahrten in Las Vegas unternahmen. Die Fahrzeuge sind mit Lidar, Radar und Kameras ausgestattet. In Kombination mit Aptivs AD-Algorithmen, der Sensorfusion und der Rechnerplattform sollen sie eine 360-Grad-Rundumsicht auf das Verkehrsgeschehen gewährleisten. Beide Unternehmen versprechen sich wertvolle Einblicke in den Betrieb und das Management von autonomen Flotten.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.01.2018 | Titelthema | Ausgabe 1/2018

Automatisiertes Fahren undseine Sensorik im Test

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise