Skip to main content
main-content

27.10.2017 | Automotive Engineering | News | Onlineartikel

BMW Unveils the Small X2 SUV Coupé

Autor:
Patrick Schäfer

The BMW X2 is a compact SUV but with a sporty appearance. After the X6 and X4, the X2 is now Munich-based BMW’s third SUV coupé based on a stretched roofline. 

The BMW X2 is mounted on the same platform as the BMW X1 compact SUV but is shorter and flatter. The five-seater is 4,360 mm long, 1,824 millimetres wide and 1,526 millimetres high.

There are two distinctive features to the design: at the front, the robust BMW X2 sports newly interpreted classic BMW kidneys that take the form of an inverted trapezoid for the first time. In addition, the logo on the C-pillar is a reminder of earlier models: it should "discreetly indicate its sporting heritage".

BMW X2 with powerful engines at launch

The engines on offer at the spring 2018 market launch match the X2’s sportiness: the X2 delivers 140 kW (190 hp) in the xDrive 20d version. The BMW X2 sDrive20i with petrol engine delivers 141 kilowatts (192 hp). The 170-kilowatt (231-hp) X2 xDrive25d makes up the third version. The compression ignition vehicles will offer all-wheel drive and an eight-speed automatic transmission; the petrol version will be equipped with a seven-speed dual clutch transmission. The X2 sDrive18i, X2 xDrive20i, X2 sDrive18d and X2 xDrive18d models will follow later.

The X2’s already sporty chassis set-up can be further customised with BMW’s Dynamic Damper Control, which includes lowering the vehicle by 10 millimetres. As an option, the BMW X2 also offers a number of camera-based assistance systems including traffic jam and parking assistants. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise