Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die Verbesserung und Sicherung der Informationsqualität (IQ) wird in immer mehr Unternehmen als eigenständige und wichtige Managementaufgabe begriffen. IQ-Management ist mittlerweile ein elementarer Baustein in Systemintegrationsprojekten. Aber auch für laufende Prozesse mit heterogenen Daten und Nutzern ist eine hohe Informationsqualität die Grundvoraussetzung für funktionierende betriebliche Abläufe. Das erste deutschsprachige Buch zum Thema behandelt Daten- und Informationsqualität umfassend: von Definitionen zur Datenqualität über Methoden und Regelwerke für ihr Management bis hin zur Verankerung in der Organisation – mit Fallbeispielen aus zahlreichen Unternehmen.

Im einführenden Kapitel erläutern die Autoren zunächst die Grundlagen. Sie stellen wissenschaftliche Modelle der Informationstheorie vor und erläutern die Rolle von Daten im Wissens- und Informationsmanagement und als Produktionsfaktor. Ein weiteres grundlegendes Kapitel widmet sich den verschiedenen Dimensionen der Informationsqualität. Anhand von 15 Begriffen und erläuternden Beispielen werden die IQ-Dimensionen wie beispielsweise Zugänglichkeit (accessibility), Umfang (appropriate amount of data) oder Glaubwürdigkeit (believability) präzise beschrieben. Dieses Kapitel ist zugleich Ergebnis der Arbeit einer Projektgruppe in der DGIQ (Deutsche Gesellschaft für Informations- und Datenqualität). Im zweiten Teil des Buchs werden die Methoden, Tools und Techniken für das Management der Datenqualität erläutert. Dazu zählen unter anderem Datenqualitätsmetriken, Methoden wie Total Data Quality Management, die strukturierte Datenanalyse oder Maßnahmen wie Datenbereinigung.

Der Band wurde für die vierte Auflage erweitert und an zahlreichen Stellen überarbeitet. Wissenschaftlich fundiert und von Praktikern geschrieben, präsentiert es den aktuellen Stand aus Forschung und Anwendung. Das Buch richtet sich an Unternehmensführungen, IT-Manager, beispielsweise in Banken und Versicherungen, und an alle Datenspezialisten. Ein Muss für alle IT-Profis.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Informationsqualität - Grundlagen

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Was wissen wir über Information?

Florian Engelmann, Christoph Großmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Informationsqualität – Definitionen, Dimensionen und Begriffe

Jan P. Rohweder, Gerhard Kasten, Dirk Malzahn, Andrea Piro, Joachim Schmid

Methoden – Techniken – Tools – Regelwerke/Standards

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Datenqualitätsmetriken für ein ökonomisch orientiertes Qualitätsmanagement

Bernd Heinrich, Mathias Klier

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Datenqualitätsmanagement – Steigerung der Datenqualität mit Methode

Niels Weigel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Strukturierte Datenanalyse, Profiling und Geschäftsregeln

Marcus Gebauer, Ulrich Windheuser

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Datenbereinigung zielgerichtet eingesetzt zur permanenten Datenqualitätssteigerung

Marcus Zwirner

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Datenintegration und Deduplizierung

Jens Bleiholder, Joachim Schmid

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Definition von Datenarten zur konsistenten Kommunikation im Unternehmen

Andrea Piro, Marcus Gebauer

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Suchmaschinen und Informationsqualität: Status quo, Problemfelder, Entwicklungstendenzen

Christian Maaß, Gernot Gräfe

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Bedeutung der Informationsqualität bei Kaufentscheidungen im Internet

Gernot Gräfe, Christian Maaß

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Datenqualitäts-Audits in Projekten

Marcus Gebauer, Michael Mielke

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Bewertung der Informationsqualität im Enterprise 2.0

Sven Ahlheid, Gernot Gräfe, Alexander Krebs, Dirk Schuster

Organisation

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Organisatorische Ansiedlung eines Datenqualitätsmanagements

Jens Lüssem

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Organisatorische Maßnahmen für gute Datenqualität

Jürg Wolf

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

15. Informationsmanagementprozesse im Unternehmen

Klaus Schwinn

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

16. Data Governance

Boris Otto, Kristin Weber

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

17. IQM-Reifegradmodell für die Bewertung und Verbesserung des Information Lifecycle Management Prozesses

Saša Baškarada, Marcus Gebauer, Andy Koronios, Jing Gao

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

18. Master Data Life Cycle – Management der Materialstammdaten in SAP®

Knut Hildebrand

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

19. Prinzipien erfolgreichen Informationsqualitätsmanagements im Lichte von Industrie 4.0

Michael Mielke

Praxisbeispiele

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

20. Ein Entscheidungsmodell zur Weitergabe persönlicher Daten im Internet

Horst Treiblmaier

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

21. Einführung eines proaktiven DQ-Managements

Volker Landt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

22. Informationsqualität für das Management mit TOPAS®

Otto-Ernst Brust, Frank Möller, Werner Skrablies

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

23. Datenqualitäts-Modell der Volkswagen Financial Services AG

Helena Moser

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

24. Verknüpfung von DQ-Indikatoren mit KPIs und Auswirkungen auf das Return on Investment

Frank Block

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

25. Gewährleistung einer hohen Artikelstammdatenqualität im Global Data Synchronisation Network (GDSN)

Sascha Kasper

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Effizienzsteigerung durch die und in der Magnetlagertechnik

Magnetlager sind aus etlichen industriellen Anwendungen nicht mehr wegzudenken, in anderen erscheint ein Einsatz in Zukunft vielversprechend. Durch die Magnetlagertechnik werden Effizienzsteigerungen unterschiedlicher Art ermöglicht – sowohl auf direkte Weise durch Verringerung der Lagerverluste im Vergleich zu mechanischen Lagerungen, als auch durch Verbesserungen im industriellen Prozess, die erst durch die besonderen Eigenschaften der Magnetlagerung erzielt werden können.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise