Skip to main content

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Dekarbonisierung durch datenbasierte Optimierung

verfasst von : Oliver D. Doleski, Thomas Kaiser, Michael Metzger, Stefan Niessen, Sebastian Thiem

Erschienen in: Digitale Dekarbonisierung

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die wichtigsten Facetten der Methodik der Digitalen Dekarbonisierung werden in diesem Kapitel dargestellt. Hierbei wird ein praxiserprobter Überblick in die wichtigsten Fragen gegeben, wie energetische Prozesse technologieoffen dekarbonisiert werden können. Nach Klärung der Systeme und ihrer Grenzen, die der Digitalen Dekarbonisierung zugänglich gemacht werden, wird der mathematische Optimierungsansatz mit einem besonderen Fokus auf der Modellierung von CO2-Emissionen und prinzipiellen Überlegungen zur Dekarbonisierung von Energiesystemen dargestellt. Diese prinzipiellen Überlegungen werden anhand von mehreren Fallbeispielen in Kap. 5 und 6 konkretisiert. Das vierte Buchkapitel gibt darüber hinaus noch einen kurzen Überblick über das typische Vorgehen der Digitalen Dekarbonisierung im Rahmen eines Beratungsprojekts. Zuletzt wird aufgezeigt, mit welchen Schritten ein optimal geplantes Energiesystem auch in die Praxis umgesetzt werden kann.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Vgl. Gerdts (2013, S. 42).
 
2
Unter dem Terminus Solver werden in dieser Publikation Programme zur numerischen Lösung von Optimierungsproblemen subsumiert.
 
3
Vgl. Meindl und Templ (2012).
 
4
Vgl. Crastan (2009, S. 56).
 
5
Vgl. ebd. (2009, S. 54).
 
6
Vgl. Yokoyama et al. (2002).
 
7
Vgl. Thiem et al. (2017).
 
8
Vgl. Fazlollahi et al. (2014).
 
9
Vgl. Pecenak et al. (2020).
 
10
Vgl. Gurobi (2020).
 
11
Vgl. Thiem (2017, S. 24).
 
12
Vgl. Voll (2013), Dorfner (2016) und Thiem (2017).
 
13
Vgl. GAMS (2019).
 
14
Vgl. Fourer (2003).
 
15
Vgl. Hart et al. (2011).
 
16
Die kostenoptimale Auslegung und Betrieb eines bestehenden Energiesystems sind in der Realität häufig nicht gegeben; aber das ist eine andere Geschichte.
 
17
Gabler (2020).
 
18
Würde ein Energiesystem mit geringsten CO2-Emissionen heutzutage auch bereits das kostengünstigste sein, wäre die Dekarbonisierung bereits erledigt.
 
19
Unter Consultative Selling wird eine Variante des Verkaufs verstanden, bei der die beratende Funktion im Falle erklärungsbedürftiger Produkte und komplexen Leistungen einen tatsächlichen Mehrwert liefert.
 
Metadaten
Titel
Dekarbonisierung durch datenbasierte Optimierung
verfasst von
Oliver D. Doleski
Thomas Kaiser
Michael Metzger
Stefan Niessen
Sebastian Thiem
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-32934-1_4