Skip to main content

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Die Konzeption und erfolgreiche Verankerung eines organisationsspezifischen Kompetenzmodells am Beispiel der KfW

verfasst von : Dr. Aischa Astou Saw, Stephan Heyne

Erschienen in: Eigenschaften und Kompetenzen von Führungspersönlichkeiten

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Der Beitrag beschreibt einen Ansatz zur Entwicklung und Einführung eines organisationsspezifischen Kompetenzmodells für Führungskräfte bei der KfW. Zielsetzung ist die Definition erfolgreichen Führungsverhaltens in der betrachteten Organisation als Grundlage für die Führungskräfteauswahl und -entwicklung. Ein systematisches Vorgehen zur Modellkonzeption wird vorgestellt, bei dem Erkenntnisse aus der Forschung zum Kompetenzmanagement, Standards aus der Praxis zum wirksamen Einsatz von Kompetenzmodellen und die Rahmenbedingungen der Zielorganisation gestaltungsgebend sind. Prägendes Merkmal des Ansatzes ist die Partizipation unterschiedlicher Gruppen von Organisationsmitgliedern. Die Vorteile dieser weitreichenden Einbindung werden erläutert und Empfehlung zur Durchführung abgeleitet.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Bartram, D. (2005). The Great Eight competencies: A criterion-centric approach to validation. Journal of Applied Psychology, 90, 1185–1203.PubMedCrossRef Bartram, D. (2005). The Great Eight competencies: A criterion-centric approach to validation. Journal of Applied Psychology, 90, 1185–1203.PubMedCrossRef
Zurück zum Zitat Campion, M. A., Fink, A. A., Ruggeberg, B. J., Carr, L., Phillips, G. M., & Odman, R. B. (2011). Doing competencies well: Best practices in competency modeling. Personnel Psychology, 64, 225–262.CrossRef Campion, M. A., Fink, A. A., Ruggeberg, B. J., Carr, L., Phillips, G. M., & Odman, R. B. (2011). Doing competencies well: Best practices in competency modeling. Personnel Psychology, 64, 225–262.CrossRef
Zurück zum Zitat Ebert, P. S., & Tanzer, C. (2014). Kompetenzmodelle kompetent managen: Ein Leitfaden zur Erstellung und Integration von Kompetenzmodellen. Wirtschaftspsychologie, 16, 15–24. Ebert, P. S., & Tanzer, C. (2014). Kompetenzmodelle kompetent managen: Ein Leitfaden zur Erstellung und Integration von Kompetenzmodellen. Wirtschaftspsychologie, 16, 15–24.
Zurück zum Zitat Kotter, J. P. (1995). Leading change: Why transformation efforts fail. Harvard Business Review, 73, 59–67. Kotter, J. P. (1995). Leading change: Why transformation efforts fail. Harvard Business Review, 73, 59–67.
Zurück zum Zitat Krippendorff, K. (2012). Content analysis: An introduction to its methodology. Thousand Oaks: Sage. Krippendorff, K. (2012). Content analysis: An introduction to its methodology. Thousand Oaks: Sage.
Zurück zum Zitat Krumm, S., Mertin, I., & Dries, C. (2012). Kompetenzmodelle. Göttingen: Hogrefe. Krumm, S., Mertin, I., & Dries, C. (2012). Kompetenzmodelle. Göttingen: Hogrefe.
Zurück zum Zitat Lombardo, L. M., & Eichinger, R. W. (2004). FYI: For your improvement: A guide for development and coaching. Los Angeles: Lominger Ltd Inc. Lombardo, L. M., & Eichinger, R. W. (2004). FYI: For your improvement: A guide for development and coaching. Los Angeles: Lominger Ltd Inc.
Zurück zum Zitat Schaufeli, W. B., Bakker, A. B., & Salanova, M. (2006). The measurement of work engagement with a short questionnaire. A cross-national study. Educational and psychological Measurement, 66, 701–716.CrossRef Schaufeli, W. B., Bakker, A. B., & Salanova, M. (2006). The measurement of work engagement with a short questionnaire. A cross-national study. Educational and psychological Measurement, 66, 701–716.CrossRef
Zurück zum Zitat Sprafke, N. (2011). Kompetenzmodelle in der Personalarbeit. Aktuelle Situation und Entscheidungskriterien für die betriebliche Praxis. Hamburg: Diplomica. Sprafke, N. (2011). Kompetenzmodelle in der Personalarbeit. Aktuelle Situation und Entscheidungskriterien für die betriebliche Praxis. Hamburg: Diplomica.
Zurück zum Zitat Stevens, G. W. (Hrsg.). (2012). A critical review of the science and practice of competency modeling. Human Resource Development Review, 12, 86–107. Stevens, G. W. (Hrsg.). (2012). A critical review of the science and practice of competency modeling. Human Resource Development Review, 12, 86–107.
Zurück zum Zitat Stock-Homburg, R., & Alewell, D. (2013). Handbuch Strategisches Personalmanagement. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRef Stock-Homburg, R., & Alewell, D. (2013). Handbuch Strategisches Personalmanagement. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Yukl, G. (2012). Effective leadership behavior: What we know and what questions need more attention. Academy of Management Perspectives, 26, 66–85.CrossRef Yukl, G. (2012). Effective leadership behavior: What we know and what questions need more attention. Academy of Management Perspectives, 26, 66–85.CrossRef
Zurück zum Zitat Yukl, G., Seifert, C. F., & Chavez, C. (2008). Validation of the extended influence behavior questionnaire. The Leadership Quarterly, 19, 609–621.CrossRef Yukl, G., Seifert, C. F., & Chavez, C. (2008). Validation of the extended influence behavior questionnaire. The Leadership Quarterly, 19, 609–621.CrossRef
Metadaten
Titel
Die Konzeption und erfolgreiche Verankerung eines organisationsspezifischen Kompetenzmodells am Beispiel der KfW
verfasst von
Dr. Aischa Astou Saw
Stephan Heyne
Copyright-Jahr
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-13031-2_11