Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

Open Access 2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Transformation am Beispiel der Automobilindustrie

verfasst von: Tobias Riasanow, Gabriela Galic, Markus Böhm, Helmut Krcmar

Erschienen in: Digitale Transformation

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Die Entstehung neuer Services durch digitale Innovationen bedrohen zunehmend existierende Geschäftsmodelle. In der Automobilindustrie werden technologische Trends wie selbstfahrende Autos, Konnektivität und Car-Sharing zahlreiche Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle eröffnen. Diese Technologien schaffen auch Möglichkeiten für innovative neue Marktteilnehmer, welche gerade dabei sind, die Automobilindustrie fundamental zu transformieren. Darum zeigt dieses Kapitel das bestehende Wertschöpfungsnetzwerk der Automobilindustrie basierend auf der e3-value-Modellierungsmethode. Grundlage für das Modell sind 15 generische Rollen und die Wertströme zwischen den Rollen, welche basierend auf den Crunchbase-Daten von 650 Unternehmen in der Automobilindustrie entwickelt wurden. Zur Validierung des Wertschöpfungsnetzwerks wurden fünf Interviews mit Industrieexperten durchgeführt. Die Ergebnisse verdeutlichen die zentrale Rolle von Mobilitätsdienstplattformen, Anbietern disruptiver Technologien und die Verschmelzung unterschiedlicher Branchen, beispielsweise da OEMs mit Anbietern mobiler Zahlungen kollaborieren. Praktiker können das Modell verwenden, um die Wertschöpfung der Automobilindustrie zu analysieren und um sich im Markt zu positionieren oder um mögliche disruptive Akteure und potentielle Geschäftspartner zu identifizieren.

download
DOWNLOAD
share
TEILEN
print
DRUCKEN
Metadaten
Titel
Digitale Transformation am Beispiel der Automobilindustrie
verfasst von
Tobias Riasanow
Gabriela Galic
Markus Böhm
Helmut Krcmar
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-22624-4_12

Premium Partner