Skip to main content
main-content

03.12.2018 | Elektromobilität | Nachricht | Onlineartikel

Automobili Pininfarina plant luxuriöse Elektro-Modellfamilie

Autor:
Patrick Schäfer

Automobili Pininfarina hat neue Design-Skizzen seines elektrischen Hypercars PF0 präsentiert. Zudem gibt es Pläne, eine komplette Modellfamilie unter der Marke Automobili Pininfarina zu entwickeln.

Die Modelle von Automobili Pininfarina sollten in Zukunft zu den "begehrtesten Luxus-Elektrofahrzeugen der Welt" gehören, so Michael Perschke, Vorstandsvorsitzender von Automobili Pininfarina. Dafür investiert das Unternehmen mit Sitz in München mehr als 20 Millionen Euro in eine neue Kooperation mit Pininfarina SpA.

"Ich bin davon überzeugt, dass wir – angefangen mit dem PF0 – eine Fahrzeugpalette für Automobili Pininfarina entwickeln werden, die den klassischen Pininfarina-Modellen in ihrer Schönheit, Reinheit und Innovationskraft ebenbürtig sind", so Silvio Pietro Angori, Vorstandsvorsitzender von Pininfarina SpA. 

Zwei neue Skizzen von Automobili Pininfarina zeigen nun die Pura-Designphilosophie, die ab 2020 mit dem PF0 auf den Straßen Realität werden soll. In Nordamerika sollen laut Angaben des Herstellers fast zwei Drittel der geplanten Fahrzeuge bereits reserviert worden sein. Zudem wurde bekannt gegeben, das mit dem Automobil-Manager Jari Kohonen ein neuer Vertriebsvorstand für Automobili Pininfarina ernannt wurde.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.11.2016 | Im Fokus | Ausgabe 11/2016

Sportwagenantriebe Die maximale CO2-Herausforderung

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise