Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Europäische Sichere Anleihen: Vergemeinschaftung auf Raten

share
TEILEN

Zusammenfassung

Angesichts politischer und rechtlicher Vorbehalte gegen Eurobonds nehmen der Sachverständigenrat (2016) in seinem Jahresgutachten 2016/2017 und die EU-Kommission (2017) in ihrem „Reflexionspapier zur Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion“ ein Thema auf, das bereits durch das Grünbuch der EU-Kommission (2011) auf der Grundlage einer Gruppe europäischer Ökonomen unter Markus Brunnenmeier (2011, 2016) diskutiert wurde – staatsanleihebesicherte Wertpapiere. Mit diesen Sovereign Bond-Backed Securities (SBBS), auch unter der Bezeichnung Europäische Sichere Anleihen (European Safe Bonds, ESBies) geführt, werden zwei Absichten verfolgt: Sie sollen dem Bedarf nach sicheren Anlagen Rechnung tragen und zugleich einen Beitrag zur Finanzstabilität leisten, indem sie helfen, den Teufelskreis zwischen Staatenrisiken und Bankenrisiken zu durchbrechen. Der Beitrag analysiert die Funktionsweise dieser Verbriefungen, weist auf mögliche Problemaspekte hin und zieht eine direkte Verbindung zu Eurobonds, um abschließend einen kurzen Ausblick auf ziel- und problemlösungskonforme Alternativen zu geben.
Fußnoten
1
Siehe Credit Rating Agencies Regulation (CRD). Siehe auch Kapitel IV „Kapitalpuffer“ Art. 128 ff., speziell Art. 140 der Richtlinie 2013/36/EU des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über den Zugang zur Tätigkeit von Kreditinstituten und die Beaufsichtigung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen, zur Änderung der Richtlinie 2002/87/EG und zur Aufhebung der Richtlinien 2006/48/EG und 2006/49/EG.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Becker, J., & Fuest, C. (2017). Der Odysseus-Komplex. München: Hanser. Becker, J., & Fuest, C. (2017). Der Odysseus-Komplex. München: Hanser.
Zurück zum Zitat Braunberger, G. (2. Juni 2017). Wer kauft ein Bündel von Eurostaatsanleihen? Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25. Braunberger, G. (2. Juni 2017). Wer kauft ein Bündel von Eurostaatsanleihen? Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.
Zurück zum Zitat Frühauf, M., & Mussler, W. (31. Januar 2017). EU-Bankenaufseher fordert Bad Bank für Europa. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15. Frühauf, M., & Mussler, W. (31. Januar 2017). EU-Bankenaufseher fordert Bad Bank für Europa. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.
Zurück zum Zitat Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. (2016). Jahresgutachten 2016/2017 – Zeit für Reformen, Paderborn 2016. Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. (2016). Jahresgutachten 2016/2017 – Zeit für Reformen, Paderborn 2016.
Zurück zum Zitat Richtlinie 2013/36/EU des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über den Zugang zur Tätigkeit von Kreditinstituten und die Beaufsichtigung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen, zur Änderung der Richtlinie 2002/87/EG und zur Aufhebung der Richtlinien 2006/48/EG und 2006/49/EG. Richtlinie 2013/36/EU des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über den Zugang zur Tätigkeit von Kreditinstituten und die Beaufsichtigung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen, zur Änderung der Richtlinie 2002/87/EG und zur Aufhebung der Richtlinien 2006/48/EG und 2006/49/EG.
Zurück zum Zitat Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012. Verordnung (EU) Nr. 575/2013 des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 646/2012.
Metadaten
Titel
Europäische Sichere Anleihen: Vergemeinschaftung auf Raten
verfasst von
Dirk Meyer
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-27177-0_14

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner