Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Bankmagazin 7-8/2014

01.07.2014 | Branche

Keine Nachhaltigkeit im Depot A

Erschienen in: Bankmagazin | Ausgabe 7-8/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Lediglich neun der 124 systemrelevanten Institute in Europa geben laut einer Umfrage der Nachhaltigkeitsagentur Imug an, bei ihren Eigenanlagen ethische Kriterien anzuwenden. Das entspricht sieben Prozent der Banken. Unter diesen neun Banken sind vier deutsche Institute und jeweils eine Bank aus Frankreich, Spanien und Finnland sowie zwei Institute aus Lediglich neun der 124 systemrelevanten Institute in Europa geben laut einer Umfrage der Nachhaltigkeitsagentur Imug an, bei ihren Eigenanlagen ethische Kriterien anzuwenden. Das entspricht sieben Prozent der Banken. Unter diesen neun Banken sind vier deutsche Institute und jeweils eine Bank aus Frankreich, Spanien und Finnland sowie zwei Institute aus Schweden. Laut Silke Stremlau, Leiterin von Imug Nachhaltiges Investment, vergeben die großen, systemrelevanten Banken damit Chancen. Gerade bei ihren Eigenanlagen könnten sie Akzente setzen und Einfluss auf Unternehmen nehmen. Dies sei aber nur bei einem Bruchteil der Vorstände bisher angekommen, bemängelt Stremlau.
Metadaten
Titel
Keine Nachhaltigkeit im Depot A
Publikationsdatum
01.07.2014
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Bankmagazin / Ausgabe 7-8/2014
Print ISSN: 0944-3223
Elektronische ISSN: 2192-8770
DOI
https://doi.org/10.1365/s35127-014-0535-7

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2014

Bankmagazin 7-8/2014 Zur Ausgabe

Kunden + Vertrieb

Reputation bindet Kunden

Premium Partner