Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

31.10.2018 | Originalarbeit

Monitoring des Sedimenttransports in der Hydrographie Österreichs

Zeitschrift:
Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft
Autoren:
MR DI Petra Lalk, DI Marlene Haimann, DI Johann Aigner, DI Philipp Gmeiner, Univ.-Prof. DI Dr. Helmut Habersack

Zusammenfassung

Im 20. Jahrhundert wurden Schwebstoff- und Geschiebemessungen in der Regel als momentane Messungen, oft nur kurzzeitig und projektsbezogen, durchgeführt. Durch ein neu entwickeltes integratives Schwebstoff- und Geschiebemonitoring werden die zeitliche Variabilität und die Verteilung des Sedimenttransports im Querprofil berücksichtigt. Die Aufzeichnung kontinuierlicher langfristiger Datenreihen ermöglicht Aussagen nicht nur über den mittleren Sedimenttransport, sondern auch über maximale Schwebstoffkonzentrationen und maximalen Sedimenttransport sowie über Schwebstoff- und Geschiebefrachten von der Ereignisskala bis hin zu unterschiedlichen Jahresfrachten. Dabei können auch Rückschlüsse über Transportprozesse in österreichischen Einzugsgebieten gezogen werden. Aussagen zu langfristigen Trends bezüglich Klimawandel werden erst zukünftig möglich sein, wenn noch längere Datenreihen zur Verfügung stehen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise