Skip to main content

22.11.2023 | Simulation + Berechnung | Nachricht | Nachrichten

Edag eröffnet Simulator-Zentrum

verfasst von: Christiane Köllner

1:30 Min. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Edag hat in Wolfsburg das Simulator-Zentrum "Zero Prototype Lab" eröffnet. Fahrzeuge lassen sich dort ab Mai 2024 virtuell fahren und testen, bevor sie gebaut werden. 

Die Edag Group eröffnet ein Simulator-Zentrum, das Zero Prototype Lab. Es ist das erste Fahrdynamiksimulationszentrum der Unternehmensgruppe. Fahrzeuge, ihre Funktionen und ihre Fahrdynamik können dort bereits in realistischen Fahrsituationen umfassend getestet werden, bevor das physische Fahrzeug entsteht. Das soll kostenintensive Prototypen reduzieren und auch kürzere Entwicklungszyklen ermöglichen. Im Mittelpunkt des Simulator-Zentrums stehen drei Testplattformen zur Forschung und Entwicklung in den Bereichen Hardware, Software und Human Machine Interface (HMI). Das Zentrum soll im Mai 2024 in Wolfsburg seinen Betrieb aufnehmen.

Im Zero Prototype Lab befindet sich mit dem "Dynamic Simulator DiM500 des Unternehmens VI-grade der größte und leistungsfähigste cabel driven Simulator für Entwicklung, Racing und Forschung mit Fokus auf Fahrdynamik, Fahrzeugbewegung und Fahrerinteraktion", heißt es von Edag. Der DiM500-Fahrsimulator soll es ermöglichen, Fahrdynamikmanöver mit großen planaren Verschiebungen ohne "motion cueing" nachzubilden, wodurch der Fahrer in eine virtuelle Umgebung eintauchen und ein realistisches Fahrgefühl erleben kann. "Das schließt selbst komplexe Fahrmanöver mit ein, wie beispielsweise einen doppelten Fahrspurwechsel. Kräfte und Momente aus unterschiedlichsten Fahrsituationen werden dazu real und in Echtzeit ins Cockpit übertragen", betont Guido Bairati, Geschäftsführer von VI-grade. Im angeschlossenen Rechenzentrum werden alle mit den nur virtuell existierenden Prototypen getesteten Szenarien dokumentiert und so für die Datenanalyse und die nächsten Entwicklungsschritte verfügbar gemacht.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner