Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Sponsoring

verfasst von : Andreas Bergmann

Erschienen in: Einführung Sportsponsoring

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Ziel dieses Kapitels ist es, eine grundlegende Einführung in die Sponsoringthematik zu geben. Nach Bearbeitung dieses Kapitels werden Sie in der Lage sein, den allgemeinen Begriff des Sponsorings näher zu definieren und ihn gegenüber anderen Formen der Unternehmensförderung wie etwa dem Mäzenatentum und dem Spendenwesen abzugrenzen. Darüber hinaus werden Sie sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede dieser Erscheinungsformen kennenlernen und benennen können. Weitergehend werden Sie die wesentlichen Eigenschaften und Merkmale des Sponsorings erläutern sowie unterschiedliche Sponsoringtypen und -arten charakterisieren und abgrenzen können.
Fußnoten
1
Alle URLs wurden letztmalig am 01.03.2022 geprüft.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Arnold, U., & Kultschytzky, A. (1995). Exploration der Kommunikationswirkung von Sozio-Sponsoring. Marktforschung und Management, 1, 15–20. Arnold, U., & Kultschytzky, A. (1995). Exploration der Kommunikationswirkung von Sozio-Sponsoring. Marktforschung und Management, 1, 15–20.
Zurück zum Zitat Benveniste, F. & Piquet, S. (1988). Pratique du parrainage. Vuibert. Benveniste, F. & Piquet, S. (1988). Pratique du parrainage. Vuibert.
Zurück zum Zitat Berndt, R. (2004). Marketingstrategie und Marketingpolitik (4. Aufl.). Springer. Berndt, R. (2004). Marketingstrategie und Marketingpolitik (4. Aufl.). Springer.
Zurück zum Zitat Bruhn, M. (2010). Sponsoring. Systematische Planung und integrativer Einsatz (5. Aufl.). Gabler. Bruhn, M. (2010). Sponsoring. Systematische Planung und integrativer Einsatz (5. Aufl.). Gabler.
Zurück zum Zitat Bruhn, M. (2015). Kommunikationspolitik. Systematischer Einsatz der Kommunikation für Unternehmen (8. Aufl.). Vahlen. Bruhn, M. (2015). Kommunikationspolitik. Systematischer Einsatz der Kommunikation für Unternehmen (8. Aufl.). Vahlen.
Zurück zum Zitat Bruhn, M. (2018). Sponsoring: Systematische Planung und integrativer Einsatz (6. Aufl.). Springer. CrossRef Bruhn, M. (2018). Sponsoring: Systematische Planung und integrativer Einsatz (6. Aufl.). Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Bühler, A., & Nufer, G. (2008). Marketing im Sport. In G. Nufer & A. Bühler (Hrsg.), Management und Marketing im Sport: Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Anwendungen der Sportökonomie (S. 325–360). Erich Schmidt. Bühler, A., & Nufer, G. (2008). Marketing im Sport. In G. Nufer & A. Bühler (Hrsg.), Management und Marketing im Sport: Betriebswirtschaftliche Grundlagen und Anwendungen der Sportökonomie (S. 325–360). Erich Schmidt.
Zurück zum Zitat Bundesministerium der Finanzen [BMF]. (1998). Ertragsteuerliche Behandlung des Sponsoring. Schreiben des BMF IV B 2 – S 2144 – 40/98, IV B 7 – S 0183 – 62/98, v. 18.2.1998. Bundesministerium der Finanzen [BMF]. (1998). Ertragsteuerliche Behandlung des Sponsoring. Schreiben des BMF IV B 2 – S 2144 – 40/98, IV B 7 – S 0183 – 62/98, v. 18.2.1998.
Zurück zum Zitat Cotting, P. (2000). Der Sponsoring- und Eventmarketing-Ansatz (S&E): Dimensionen, Wirkungen, Erfolgsfaktoren, Planung und Controlling. Trauner. Cotting, P. (2000). Der Sponsoring- und Eventmarketing-Ansatz (S&E): Dimensionen, Wirkungen, Erfolgsfaktoren, Planung und Controlling. Trauner.
Zurück zum Zitat Haibach, M. (2012). Handbuch Fundraising. Spenden, Sponsoring, Stiftungen in der Praxis (4. Aufl.). Campus. Haibach, M. (2012). Handbuch Fundraising. Spenden, Sponsoring, Stiftungen in der Praxis (4. Aufl.). Campus.
Zurück zum Zitat Hermanns, A. (2001). Sponsoring 2000. Bestandsaufnahme und Perspektiven. Ergebnisse einer empirischen Studie. Werbeforschung & Praxis, 46, 2–5. Hermanns, A. (2001). Sponsoring 2000. Bestandsaufnahme und Perspektiven. Ergebnisse einer empirischen Studie. Werbeforschung & Praxis, 46, 2–5.
Zurück zum Zitat Hermanns, A., & Marwitz, C. (2008). Sponsoring: Grundlagen, Wirkungen, Management, Markenführung (3. Aufl.). Vahlen. Hermanns, A., & Marwitz, C. (2008). Sponsoring: Grundlagen, Wirkungen, Management, Markenführung (3. Aufl.). Vahlen.
Zurück zum Zitat Mecking, C. (2010). Corporate Giving. Unternehmensspende, Sponsoring und insbesondere Unternehmensstiftung. In H. Backhaus-Maul, C. Biedermann, S. Nährlich, & J. Polterauer (Hrsg.), Corporate Citizenship in Deutschland: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Bilanz und Perspektiven (S. 371–387). VS Verlag für Sozialwissenschaften. CrossRef Mecking, C. (2010). Corporate Giving. Unternehmensspende, Sponsoring und insbesondere Unternehmensstiftung. In H. Backhaus-Maul, C. Biedermann, S. Nährlich, & J. Polterauer (Hrsg.), Corporate Citizenship in Deutschland: Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Bilanz und Perspektiven (S. 371–387). VS Verlag für Sozialwissenschaften. CrossRef
Zurück zum Zitat Meenaghan, T., & Shipley, D. (1999). Media effect in commercial sponsorship. European Journal of Marketing, 33, 328–347. CrossRef Meenaghan, T., & Shipley, D. (1999). Media effect in commercial sponsorship. European Journal of Marketing, 33, 328–347. CrossRef
Zurück zum Zitat Mussler, D. (2008). Sozio-Sponsoring. In A. Bagusat, C. Marwitz, & M. Vogl (Hrsg.), Handbuch Sponsoring. Erfolgreiche Marketing- und Markenkommunikation (S. 125–133). Erich Schmidt. Mussler, D. (2008). Sozio-Sponsoring. In A. Bagusat, C. Marwitz, & M. Vogl (Hrsg.), Handbuch Sponsoring. Erfolgreiche Marketing- und Markenkommunikation (S. 125–133). Erich Schmidt.
Zurück zum Zitat Nufer, G., & Bühler, A. (2013). Marketing im Sport: Grundlagen und Trends des modernen Sportmarketings (3. Aufl.). Erich Schmidt. Nufer, G., & Bühler, A. (2013). Marketing im Sport: Grundlagen und Trends des modernen Sportmarketings (3. Aufl.). Erich Schmidt.
Zurück zum Zitat van Overloop, P. C., & Lemân, F. M. (2008). Mediensponsoring: Eine junge Sponsoringform im Aufwind. In A. Bagusat, C. Marwitz, & M. Vogl (Hrsg.), Handbuch Sponsoring. Erfolgreiche Marketing- und Markenkommunikation (S. 147–166). Erich Schmidt. van Overloop, P. C., & Lemân, F. M. (2008). Mediensponsoring: Eine junge Sponsoringform im Aufwind. In A. Bagusat, C. Marwitz, & M. Vogl (Hrsg.), Handbuch Sponsoring. Erfolgreiche Marketing- und Markenkommunikation (S. 147–166). Erich Schmidt.
Zurück zum Zitat Porter, M. E., & Kramer, M. R. (2003). Wohltätigkeit als Wettbewerbsvorteil. Harvard Business. Manager, 3, 40–56. Porter, M. E., & Kramer, M. R. (2003). Wohltätigkeit als Wettbewerbsvorteil. Harvard Business. Manager, 3, 40–56.
Zurück zum Zitat Schwaiger, M. (2008). Bedeutung und Wirkungen des Kunst- und Kultursponsoring. In A. Bagusat, C. Marwitz, & M. Vogl (Hrsg.), Handbuch Sponsoring. Erfolgreiche Marketing- und Markenkommunikation (S. 113–124). Erich Schmidt. Schwaiger, M. (2008). Bedeutung und Wirkungen des Kunst- und Kultursponsoring. In A. Bagusat, C. Marwitz, & M. Vogl (Hrsg.), Handbuch Sponsoring. Erfolgreiche Marketing- und Markenkommunikation (S. 113–124). Erich Schmidt.
Zurück zum Zitat Walliser, B. (1995). Sponsoring: Bedeutung, Wirkung und Kontrollmöglichkeiten. Springer. CrossRef Walliser, B. (1995). Sponsoring: Bedeutung, Wirkung und Kontrollmöglichkeiten. Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Walzel, S., & Schubert, M. (2018). Sportsponsoring: Grundlagen, Konzeption und Wirkungen. Springer. CrossRef Walzel, S., & Schubert, M. (2018). Sportsponsoring: Grundlagen, Konzeption und Wirkungen. Springer. CrossRef
Metadaten
Titel
Sponsoring
verfasst von
Andreas Bergmann
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38578-1_1

Premium Partner