Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Digitalisierung und neue Technologien in der Immobilienwirtschaft

verfasst von : Andreas Moring, Christin Inholte

Erschienen in: Nachhaltigkeit und Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Schlüssel zur Wertschöpfung in digitalisierten Märkten liegt in Daten – oder besser: In der Datenanalyse. Denn Daten allein nützen erst einmal nicht viel, wenn niemand weiß, wie sie zu lesen und zu deuten sind. Deswegen wird in diesem Kapitel genau darauf eingegangen und beschrieben, welche Rolle vor allem die Datenqualität spielt. Nur mit qualitativ hochwertigen Daten und leistungsfähigen Analysemethoden lassen sich „intelligente autonome Gebäude“ realisieren. Intelligent sind Gebäude dann, wenn sie Probleme für ihre Nutzer lösen können. Am besten eben selbstständig. Deswegen sind hier Künstliche Intelligenz, Blockchain und auf mittlere Sicht auch Quantencomputing die Mittel der Wahl. Denn nur so können die Mengen an verschiedenen Informationen und Daten überhaupt verarbeitet und zielgerichtet ausgewertet werden. Ob dabei sogenannten Data Marketplaces die Zukunft gehört oder ob andere Methoden wie Federated Learning überlegen sind – das wird sich in der nahen Zukunft zeigen. Unabhängig davon werden sich die Geschäftsmodelle in Entwicklung, Bau, Betrieb und Vermarktung weiter den neuen Gegebenheiten der Digitalisierung anpassen (müssen). Die wichtigsten Trends und Entwicklungen hierzu werden in diesem Kapitel beschrieben. Weil reine Anpassung aber nicht ausreicht, sondern weil es darauf ankommt, neue Geschäftsmodelle und Angebote erfolgreich zu machen, werden auch noch die entscheidenden Grundregeln für erfolgreiche digitale Produkte und Service in der Digitalen Immobilienwirtschaft dargestellt und erklärt.
Fußnoten
1
Hier liegt ein wichtiger Unterschied, ob von Innovationen oder von Weiterentwicklungen, also Optimierungen, die Rede ist. Im Falle von Optimierungen ist es dagegen sinnvoll und notwendig, dass die eingespielten und erprobten Abläufe, Prozesse, Organisationen und Strategien, den Rahmen und die Richtung bestimmen.
 
2
Dematerialisierung bedeutet hier nicht unbedingt, das analoge Produkt durch eine digitale Version zu ersetzen. Vielmehr liegt die Dematerialisierung in der Frage, inwiefern ein Objekt zwar weiter bestehen kann, aber eigentlich ein Service verkauft wird, der mit dem Objekt verbunden oder dem Objekt inhärent ist. So kann beispielsweise Licht als Service verkauft werden und eben nicht nur die analoge Birne oder Leuchte. Eine andere Möglichkeit der Dematerialisierung ist die Trennung von Produkt und Vertriebsweg oder Trägermedium, wie es aus dem Musik- und Filmbusiness bekannt ist.
 
3
Bestes Beispiel ist hier unter anderem die iOS Plattform von Apple oder Android von Google mit den entsprechenden Protokollen und Standards.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Bibri, Simon Elias; Krogstie, John (2018): The Big Data deluge for transforming the knowledge of smart sustainable cities. A Datamining framework for urban analytics, SCAMS 18, Tetouan, Morocco Bibri, Simon Elias; Krogstie, John (2018): The Big Data deluge for transforming the knowledge of smart sustainable cities. A Datamining framework for urban analytics, SCAMS 18, Tetouan, Morocco
Zurück zum Zitat Building Minds (Hrsg.): Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft, o. J. Building Minds (Hrsg.): Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft, o. J.
Zurück zum Zitat European Commission (Hrsg.) (2019): Artificial Intelligence, Blockchain and the future of Europe. How disruptive technologies create opportunities for a green and digital economy, Brussels European Commission (Hrsg.) (2019): Artificial Intelligence, Blockchain and the future of Europe. How disruptive technologies create opportunities for a green and digital economy, Brussels
Zurück zum Zitat Fraunhofer Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz (Hrsg.) (2020): Quantum Machine Learning. Eine Analyse zu Kompetenz, Forschung und Anwendung, Sankt Augustin Fraunhofer Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz (Hrsg.) (2020): Quantum Machine Learning. Eine Analyse zu Kompetenz, Forschung und Anwendung, Sankt Augustin
Zurück zum Zitat Kamis, Alcay (2019): Digitalisierung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Proptechs, Fintechs, Connected Home, Big Data, Freiburg Kamis, Alcay (2019): Digitalisierung in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Proptechs, Fintechs, Connected Home, Big Data, Freiburg
Zurück zum Zitat McMahan, B.; Moore, E.; Ramage, D.; Hampson, S.; Arcas, B.A.: Communication-effiicient learning of deep networks from decentralized data, in: Singh, A.; Zhu, X.J. (Ed) (2017): Proceedings of the 20 th international conference on artificial intelligence and statistics, Fort Lauderdale McMahan, B.; Moore, E.; Ramage, D.; Hampson, S.; Arcas, B.A.: Communication-effiicient learning of deep networks from decentralized data, in: Singh, A.; Zhu, X.J. (Ed) (2017): Proceedings of the 20 th international conference on artificial intelligence and statistics, Fort Lauderdale
Zurück zum Zitat Moring, Andreas; Maiwald, Lukas; Kewitz, Timo (2018): Bits and Bricks: Digitalisierung von Geschäftsmodellen in der Immobilienbranche, Wiesbaden Moring, Andreas; Maiwald, Lukas; Kewitz, Timo (2018): Bits and Bricks: Digitalisierung von Geschäftsmodellen in der Immobilienbranche, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Provost, Foster; Fawcett, Tom (2013): Data Science for Business: What you need to know about data mining and data-analytic thinking, London Provost, Foster; Fawcett, Tom (2013): Data Science for Business: What you need to know about data mining and data-analytic thinking, London
Zurück zum Zitat Poleg, Dror (2019): Rethinking Real Estate. A Roadmap to Technology’s Impact on the world´s largest Asset Class, New York Poleg, Dror (2019): Rethinking Real Estate. A Roadmap to Technology’s Impact on the world´s largest Asset Class, New York
Zurück zum Zitat SBA Smart Buildigs Alliance for smart cities (2021): L’Intelligence artificielle au service de batiments smart & green, Paris SBA Smart Buildigs Alliance for smart cities (2021): L’Intelligence artificielle au service de batiments smart & green, Paris
Zurück zum Zitat Treleaven, Philip; Barnett, Jeremy; Serrano, Will (2020): Real Estate Data Marketplace, SSRN Electronic Journal Treleaven, Philip; Barnett, Jeremy; Serrano, Will (2020): Real Estate Data Marketplace, SSRN Electronic Journal
Zurück zum Zitat Vornholz, Günter (2021): Digitalisierung der Immobilienwirtschaft, Berlin Vornholz, Günter (2021): Digitalisierung der Immobilienwirtschaft, Berlin
Zurück zum Zitat ZIA, EY: Smart, Smarter, Real Estate. Zweite Digitalisierungsstudie von ZIA und EY Real Estate, o. J. ZIA, EY: Smart, Smarter, Real Estate. Zweite Digitalisierungsstudie von ZIA und EY Real Estate, o. J.
Metadaten
Titel
Digitalisierung und neue Technologien in der Immobilienwirtschaft
verfasst von
Andreas Moring
Christin Inholte
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-37047-3_2