Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Stochastische Prozesse

verfasst von : Frank Romeike, Dr. Dr. Manfred Stallinger

Erschienen in: Stochastische Szenariosimulation in der Unternehmenspraxis

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

In den bisherigen Ausführungen standen mathematische bzw. stochastische Modelle für zufallsabhängige Phänomene (Zufallsexperimente), beispielsweise Urnenexperimente oder Würfelwürfe im Mittelpunkt. Von besonderer Bedeutung waren dabei Eigenschaften verteilter Zufallsvariablen \(X_{i}\) in Form von Volatilitäten bzw. Schwankungsrisiken und Compound-verteilten Ereignisrisiken mit und ohne Begrenzungen zu beschreiben. Stochastische Prozesse gehen über diese singuläre Betrachtung zeitlich eindimensionaler Risiken hinaus und betrachten das Konzept der stochastisch unabhängigen Folgen identisch verteilter Zufallsvariablen auf einem festgelegten, in die Zukunft gerichteten Zeitstrahl oder aufeinanderfolgender Zufallsexperimente. Das wesentliche Kriterium eines stochastischen Prozesses von einer Folge durchgeführter Experimente ist, dass das in den vorangegangenen Versuchen erzielte Ergebnis auf das Gesamtergebnis Einfluss nimmt. Ein stochastischer Prozess wird als Folge von Zufallsvariablen \(X\left( t \right)_{t}\), mit dem zeitlichen Index \(t\) aus einer Indexmenge der natürlichen Zahlen definiert (vgl. [10, 15]). Abhängig davon, ob für jedes Teilsegment eines Intervalls eine oder nur für etwa ganzzahlige \(t\) eine Zufallsvariable \(X\left( t \right)_{t}\) bestimmbar ist, unterscheidet man stetige oder diskrete stochastische Prozesse als Funktion über die Indexmenge \(t\). Eine beispielhafte Anwendung der Theorie stochastischer Prozesse erfolgt in der Analyse von Zeitreihen, in der Marktforschung und insbesondere auch in der Betrachtung mehrerer Perioden im Risikomanagement. Dabei wird ausgehend von einer belastbaren Planung, versucht über \(n\) Perioden in die Zukunft eine Prognose über mögliche Entwicklungen abzuleiten.
Fußnoten
1
Benannt nach dem russischen Mathematiker Andrei Andrejewitsch Markow (1856–1922), der vor allem für die Theorie der stochastischen Prozesse bekannt ist.
 
2
Norbert Wiener, 1894–1964, war ein US-amerikanischer Mathematiker, der die Kybernetik wesentlich entwickelt hat, d. h. die wissenschaftliche Analyse der Steuerung und Regelung von Maschinen und deren Analogie zur Handlungsweise von lebenden Organismen und sozialen Organisationen.
 
3
Sir Francis Galton (1822–1911), vgl. hierzu die Einleitung.
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Bachelier, L. (1900). Théorie de la Spéculation, Annales Scientifiques de l’Ecole Normale Supérieure, 3rd. Ser. 17, 21–88. [Translated in: The Random Character of Stock Market Prices, edited by Paul Cootner (1964), Cambridge/Massachusetts]. Bachelier, L. (1900). Théorie de la Spéculation, Annales Scientifiques de l’Ecole Normale Supérieure, 3rd. Ser. 17, 21–88. [Translated in: The Random Character of Stock Market Prices, edited by Paul Cootner (1964), Cambridge/Massachusetts].
2.
Zurück zum Zitat Brown, R. (1905). A brief account of microscopical observations made in the months of June, July and August, 1827, on the particles contained in the pollen of plants; and on the general existence of active molecules in organic and inorganic bodies. Philosophical Magazine, 4(1905), 161–173. Brown, R. (1905). A brief account of microscopical observations made in the months of June, July and August, 1827, on the particles contained in the pollen of plants; and on the general existence of active molecules in organic and inorganic bodies. Philosophical Magazine, 4(1905), 161–173.
3.
Zurück zum Zitat Eichholz, W., & Vilkner, E. (2018). (2018): Taschenbuch der Wirtschaftsmathematik, 7, neu (bearbeitet). Hanser. Eichholz, W., & Vilkner, E. (2018). (2018): Taschenbuch der Wirtschaftsmathematik, 7, neu (bearbeitet). Hanser.
5.
Zurück zum Zitat Forrest, D. W. (1974). (1974): Francis Galton: The life and work of a Victorian Genius. Taplinger. Forrest, D. W. (1974). (1974): Francis Galton: The life and work of a Victorian Genius. Taplinger.
6.
Zurück zum Zitat Kreis, R. (2019). (1993): Handbuch der Betriebswirtschaftslehre. De Gruyter. Kreis, R. (2019). (1993): Handbuch der Betriebswirtschaftslehre. De Gruyter.
7.
Zurück zum Zitat Mandelbrot, B. B., & Hudson, R. L. (2004). The (mis)Behavior of markets – A fractal view of risk. Ruin and Reward. Basic Books. Mandelbrot, B. B., & Hudson, R. L. (2004). The (mis)Behavior of markets – A fractal view of risk. Ruin and Reward. Basic Books.
8.
Zurück zum Zitat Romeike, F. (2007). Louis Bachelier (Köpfe der Risk-Community). RISIKO MANAGER, 21, 24–26. Romeike, F. (2007). Louis Bachelier (Köpfe der Risk-Community). RISIKO MANAGER, 21, 24–26.
9.
Zurück zum Zitat Romeike, F. (2020). Markow-analyse (Toolbox). GRC aktuell, Ausgabe Februar, 01(2020), 31–38. Romeike, F. (2020). Markow-analyse (Toolbox). GRC aktuell, Ausgabe Februar, 01(2020), 31–38.
10.
Zurück zum Zitat Romeike, F., & Hager, P. (2010). Gute Frage: Was ist ein „Random Walk?“ Risk, Compliance & Audit (RC&A), 06, 11–12. Romeike, F., & Hager, P. (2010). Gute Frage: Was ist ein „Random Walk?“ Risk, Compliance & Audit (RC&A), 06, 11–12.
11.
Zurück zum Zitat Romeike, F. & Hager P. (2020). Erfolgsfaktor Risikomanagement 4.0: Methoden, Beispiele, Checklisten, Praxishandbuch für Industrie und Handel (4. komplett überarbeitete Aufl., 550–556). Springer. Romeike, F. & Hager P. (2020). Erfolgsfaktor Risikomanagement 4.0: Methoden, Beispiele, Checklisten, Praxishandbuch für Industrie und Handel (4. komplett überarbeitete Aufl., 550–556). Springer.
12.
Zurück zum Zitat Schilling, R. L., & Partzsch, L. (2012). Brownian motion. An introduction to stochastic processes. De Gruyter. Schilling, R. L., & Partzsch, L. (2012). Brownian motion. An introduction to stochastic processes. De Gruyter.
13.
Zurück zum Zitat Stallinger, M. (2019). Der Finanzplan – ein „Random Walk“ in die Zukunft? Rethinking Finance, Ausgabe, 05(2019), 45–47. Stallinger, M. (2019). Der Finanzplan – ein „Random Walk“ in die Zukunft? Rethinking Finance, Ausgabe, 05(2019), 45–47.
Metadaten
Titel
Stochastische Prozesse
verfasst von
Frank Romeike
Dr. Dr. Manfred Stallinger
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-34063-6_6

Premium Partner