Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Wasser und Abfall 6/2018

01.06.2018 | Editorial

Wohin mit der Gülle?

verfasst von: Rudolf Gade

Erschienen in: Wasser und Abfall | Ausgabe 6/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Nach wie vor gehört die Belastung des Grundwassers und der Oberflächengewässer mit Nährstoffen, insbesondere Stickstoff und Phosphor, zu den wichtigen Wasserbewirtschaftungsfragen in den meisten deutschen Flussgebieten. Auch der Meeresschutz und die Anforderungen der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie sind zu beachten. Es ist in den vergangenen 18 Jahren seit Inkrafttreten der Wasserrahmenrichtlinie leider nicht gelungen, die gesetzten Ziele zu erreichen. Der Gesetzgeber hat inzwischen verbindliche Bewirtschaftungsziele vorgegeben (Oberflächengewässerverordnung) und das landwirtschaftliche Fachrecht angepasst (u. a. durch eine Novellierung der Düngeverordnung). Insbesondere durch die neue Düngeverordnung ist zwar eine gewisse Entlastung zu erwarten. Das Problem der erheblichen Nährstoffüberschüsse in den viehstarken Regionen wird dadurch aber nicht gelöst werden. …
Metadaten
Titel
Wohin mit der Gülle?
verfasst von
Rudolf Gade
Publikationsdatum
01.06.2018
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Wasser und Abfall / Ausgabe 6/2018
Print ISSN: 1436-9095
Elektronische ISSN: 2192-8754
DOI
https://doi.org/10.1007/s35152-018-0075-7

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

Wasser und Abfall 6/2018 Zur Ausgabe

Aktuell

Aktuell

BWK Intern

BWK Intern

AnlAgen und Produkte

AnlAgen und Produkte