Skip to main content
main-content

07.09.2019 | Arbeitswissenschaft | Nachricht | Onlineartikel

Neue internationale Leichtbau-Messe in Hannover

Autor:
Thomas Siebel

Die Deutsche Messe und Composites United veranstalten ab 2020 mit der LightCon eine neue Leichtbau-Messe in Hannover. Sie deckt die gesamte Wertschöpfungskette des Leichtbaus ab. 

Die LightCon soll aktuelle Trends und Gesamtlösungen aus dem Bereich Leichtbau material-, technologie- und branchenübergreifend abbilden. Sie ist zunächst als zweitägige Kongressmesse zum Thema Leichtbau konzipiert und soll jährlich veranstaltet werden. Organisator der neuen Messe ist die Deutsche Messe AG. Fachlicher Träger ist Composites United. Beide Partner haben ihre gemeinsamen Pläne jetzt in einem Memorandum of Understanding festgehalten und unterzeichnet. Den Auftakt macht die LightCon im kommenden Jahr mit einer Konferenz samt begleitender Ausstellung am 23. und 24. Juni. Ab 2021 soll die sie dann zur Messe wachsen, wobei die die deutsch- und englischsprachige Konferenz integraler Bestandteil bleiben soll. 

Vom Werkstoff bis zum Recycling 

Die Fachmesse soll die gesamte Wertschöpfungskette des Leichtbaus abdecken – materialübergreifend von der angewandten Forschung über Werkstoffe, Werkzeuge für Konstruktion und Entwicklung, Prototypenbau und Bauteiltests, Fertigungstechnologien sowie Füge- und Verbindungstechnik bis hin zum Recycling. Besucherseitig richtet sich die Messe an Entwickler, Konstrukteure, Designer, Einkäufer und das Management aller Ebenen aus Anwenderbranchen wie Verkehr und Mobilität, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Schiffsbau, Bauwesen, Windenergie und Sport- und Freizeitindustrie.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Psychoakustik

Quelle:
Handbuch Fahrzeugakustik

Das könnte Sie auch interessieren

Bildnachweise