Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung: Auf dem Weg zu einem soziologischen Verständnis der Realitäten des Trinkwassers

verfasst von : Prof. Dr. Herbert Willems

Erschienen in: Die Wasser der Gesellschaft

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Wasser bzw. Trinkwasser scheint schon seit einiger Zeit nicht nur buchstäblich in aller Munde zu sein. ‚Man‘ spricht auch offenbar zunehmend darüber und kennt im Allgemeinen – vor allem durch die Massenmedien – vielerlei Aspekte des (Trink-)Wassers und Wassertrinkens. ‚Man‘ weiß heute typischerweise etwa um seine Gesundheitsaspekte und seine gesundheitliche Notwendigkeit, aber auch um seine Gefährdung durch allerlei Verschmutzungen und ‚Umweltgifte‘, und ‚man‘ weiß auch darum, dass es nicht überall auf der Welt so selbstverständlich zu haben und als Trinkwasser im Allgemeinen so hochwertig ist wie bei uns (in Mitteleuropa). Neuerdings ist auch häufiger die (mediale) Rede von regionalen und globalen ‚Wasserkrisen‘, von ‚Klimaflüchtlingen‘ und sogar von drohenden Kriegen, die um die – global gesehen – vielerorts knappe und immer knapper werdende Ressource Trinkwasser geführt zu werden drohen (vgl. Winterberg 2007: 41ff.).

Metadaten
Titel
Einleitung: Auf dem Weg zu einem soziologischen Verständnis der Realitäten des Trinkwassers
verfasst von
Prof. Dr. Herbert Willems
Copyright-Jahr
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-17703-4_1