Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Führung und Kreativität: Wie kann individuelle Mitarbeiterkreativität im Empowerment wirksam werden?

verfasst von: Anna Schmidmayer

Erschienen in: Kreativität und Innovation in Organisationen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Beitrag befasst sich mit der Fragestellung, wie in der Schnelllebigkeit der aktuellen Welt bisherige Führungsansätze verändert oder angepasst werden müssen, um in Unternehmen auch zukünftig einen langfristigen Erfolg sicherzustellen. Dabei stehen Organisationen nicht nur wirtschaftlichen Herausforderungen gegenüber, sondern auch sozialen Anforderungen, die einen enormen Einfluss auf die Wirksamkeit traditioneller Führungsstile haben. Besonders junge MitarbeiterInnen wünschen sich einen Sinn in ihrer Arbeit und die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Selbstverwirklichung sowie Chancen zum Ausleben der eigenen Kreativität in ihren täglichen Aufgaben. Durch Schaffung notwendiger Freiräume können die individuelle Mitarbeiterkreativität und die dahintersteckende Innovationskraft in der heutigen VUCA-Welt als wesentliche Wirtschaftsfaktoren genutzt werden. Das Empowerment wird als Führungs- und Organisationsansatz zur Befriedigung dieser MitarbeiterInnenwünsche vorgestellt. Im Zentrum des Empowerments steht die Verteilung der Verantwortung und Entscheidungskompetenz auf mehrere MitarbeiterInnen. Die positiven Folgen sind dabei ein neu generierter Freiraum zur Weiterentwicklung der Einzelpersonen sowie die Übernahme von mehr Eigenverantwortung im Arbeitsalltag. Es wird deutlich, dass das Kreativitätslevel in einer Organisation nicht nur auf individuellen Persönlichkeitseigenschaften fundiert, sondern ebenso von einer unterstützenden Führung gefördert werden kann. Basierend auf diesen Informationen und früheren Forschungsergebnissen wurde eine Studie zur Frage, wie individuelle Mitarbeiterkreativität im Empowerment wirksam werden kann, durchgeführt. Das Empowerment wurde als Instrument der Organisationsentwicklung und dessen Wirkungsweise in Abhängigkeit individueller Mitarbeiterkreativität beleuchtet. Dabei wurden Verbesserungen im Arbeitsalltag und der Zusammenarbeit durch das Empowerment und die Rolle der Mitarbeiterkreativität untersucht. Es wurde deutlich, dass eine grundlegende Kreativität unter den betroffenen MitarbeiterInnen bei einer Einführung des Empowerments helfen kann und als positiver Output dessen gesteigert werden kann. Darüber hinaus sind die Führungsperson und die herrschende Unternehmenskultur zentrale Rollen im Veränderungsprozess. Die Ergebnisse der durchgeführten Studie sowie frühere Forschungsergebnisse wurden zu konzeptionellen Führungsbausteinen verbunden, um eine Orientierung zu geben, wie Kreativität im Rahmen des Empowerments gesteigert werden kann. Das Empowerment bietet damit eine Möglichkeit, aktuelle Herausforderungen durch eine Steigerung der Effizienz und Innovationskraft im Team zu beherrschen sowie die positiven Folgen sowohl unternehmensseitig als auch für jeden Betroffenen spürbar zu machen.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Literatur
Zurück zum Zitat Amabile, T. M. (1983). The social psychology of creativity: A componential conceptualization. Journal of Personality and Social Psychology., 45(2), 357–376. Amabile, T. M. (1983). The social psychology of creativity: A componential conceptualization. Journal of Personality and Social Psychology., 45(2), 357–376.
Zurück zum Zitat Amundsen, S., & Martinsen, Ø. (2014). Empowering leadership: Construct clarification, conceptualization, and validation of a new scale. Leadership Quarterly, 25, 487–511. Amundsen, S., & Martinsen, Ø. (2014). Empowering leadership: Construct clarification, conceptualization, and validation of a new scale. Leadership Quarterly, 25, 487–511.
Zurück zum Zitat Appelo, J. (2011). Management 3.0: Leading Agile Developers, Developing Agile Leaders. Pearson Education. Appelo, J. (2011). Management 3.0: Leading Agile Developers, Developing Agile Leaders. Pearson Education.
Zurück zum Zitat Audenaert, M., & Decramer, A. (2016). When empowering leadership fosters creative performance: The role of problem-solving demands and creative personality. Journal of Management & Organization, Cambridge University Press., 24(01), 4–18. Audenaert, M., & Decramer, A. (2016). When empowering leadership fosters creative performance: The role of problem-solving demands and creative personality. Journal of Management & Organization, Cambridge University Press., 24(01), 4–18.
Zurück zum Zitat Badura, B., Ducki, A., Schröder, H., Klose, J., & Meyer, M. (Hrsg.). (2018). Fehlzeiten-Report 2018. Sinn erleben – Arbeit und Gesundheit. Springer. Badura, B., Ducki, A., Schröder, H., Klose, J., & Meyer, M. (Hrsg.). (2018). Fehlzeiten-Report 2018. Sinn erleben – Arbeit und Gesundheit. Springer.
Zurück zum Zitat Basadur, M. (2004). Leading others to think innovatively together: Creative leadership. The Leadership Quarterly, 15(1), 103–121. Basadur, M. (2004). Leading others to think innovatively together: Creative leadership. The Leadership Quarterly, 15(1), 103–121.
Zurück zum Zitat Blanchard, K., Carlos, J., & Randolph, A. (1999). The 3 keys to empowerment: Release the power within people for astonishing results. Berrett-Koehler Publishers. Blanchard, K., Carlos, J., & Randolph, A. (1999). The 3 keys to empowerment: Release the power within people for astonishing results. Berrett-Koehler Publishers.
Zurück zum Zitat Blanchard, K., Carlos, J., & Randolph, A. (2003). Management durch Empowerment (2. Aufl.). Rowohlt Taschenbuch. Blanchard, K., Carlos, J., & Randolph, A. (2003). Management durch Empowerment (2. Aufl.). Rowohlt Taschenbuch.
Zurück zum Zitat Böck, J. (2019). Digitalisierung und Führungspraxis. Die Macht der Führung in Zeiten digitaler Transformation (1. Aufl.). Schäffer-Poeschel. Böck, J. (2019). Digitalisierung und Führungspraxis. Die Macht der Führung in Zeiten digitaler Transformation (1. Aufl.). Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Bortz, J., & Döring, N. (2016). Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften (5. Aufl.). Springer. Bortz, J., & Döring, N. (2016). Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften (5. Aufl.). Springer.
Zurück zum Zitat Boschma, R. A., & Fritsch, M. (2009). Creative class and regional growth: Empirical evidence from seven European countries. Economic Geography., 85(4), 391–423. Boschma, R. A., & Fritsch, M. (2009). Creative class and regional growth: Empirical evidence from seven European countries. Economic Geography., 85(4), 391–423.
Zurück zum Zitat Cummings, T., & Worley, C. (2008). Organization development and change (9. Aufl.). Cengage Learning. Cummings, T., & Worley, C. (2008). Organization development and change (9. Aufl.). Cengage Learning.
Zurück zum Zitat Ducheyne, D. (2017). Sustainable leadership: How to lead in a VUCA world. Keure Professional Publishing. Ducheyne, D. (2017). Sustainable leadership: How to lead in a VUCA world. Keure Professional Publishing.
Zurück zum Zitat Eskildsen, N., Joergensen, C., Thomsen, T., Ross, L., Dietz, S., Groenvold, M., & Johnsen, A. (2017). Patient empowerment: A systematic review of questionnaires measuring empowerment in cancer patients. Acta Oncologica, 56(2), 156–165. Eskildsen, N., Joergensen, C., Thomsen, T., Ross, L., Dietz, S., Groenvold, M., & Johnsen, A. (2017). Patient empowerment: A systematic review of questionnaires measuring empowerment in cancer patients. Acta Oncologica, 56(2), 156–165.
Zurück zum Zitat Faller, H. (2011). Patientenschulung und Empowerment in der medizinischen Rehabilitation. Public Health Forum, 19(73), 28 e1. Faller, H. (2011). Patientenschulung und Empowerment in der medizinischen Rehabilitation. Public Health Forum, 19(73), 28 e1.
Zurück zum Zitat Faller, H., Reusch, A., & Meng, K. (2011). Innovative Schulungskonzepte in der medizinischen Rehabilitation. Bundesgesundheitsblatt, 54, 444–450. Faller, H., Reusch, A., & Meng, K. (2011). Innovative Schulungskonzepte in der medizinischen Rehabilitation. Bundesgesundheitsblatt, 54, 444–450.
Zurück zum Zitat Furthner, M. (2017). Empowering Leadership: Mit selbstverantwortlichen Mitarbeitern zu Innovation und Spitzenleistung. Springer Fachmedien. Furthner, M. (2017). Empowering Leadership: Mit selbstverantwortlichen Mitarbeitern zu Innovation und Spitzenleistung. Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Glaser, B., & Strauss, A. (2010). Grounded Theory: Strategien qualitativer Forschung (3. Aufl.). Hogrefe. Glaser, B., & Strauss, A. (2010). Grounded Theory: Strategien qualitativer Forschung (3. Aufl.). Hogrefe.
Zurück zum Zitat Hofert, S. (2018). Agiler Führen: Einfache Maßnahmen für bessere Teamarbeit, mehr Leistung und höhere Kreativität (2. Aufl.). Springer Fachmedien. Hofert, S. (2018). Agiler Führen: Einfache Maßnahmen für bessere Teamarbeit, mehr Leistung und höhere Kreativität (2. Aufl.). Springer Fachmedien.
Zurück zum Zitat Hon, A., & Chan, W. (2012). Team creative performance: The roles of empowering leadership, creative-related motivation, and task interdependence. Cornell Hospitality Quarterly, 54(2), 199–210. Hon, A., & Chan, W. (2012). Team creative performance: The roles of empowering leadership, creative-related motivation, and task interdependence. Cornell Hospitality Quarterly, 54(2), 199–210.
Zurück zum Zitat Huber, A. (2017). Personalmanagement (2. Aufl.). Vahlen. Huber, A. (2017). Personalmanagement (2. Aufl.). Vahlen.
Zurück zum Zitat Jibao, G., Zhi, C., Qian, H., Hefu, L., & Shenglan, H. (2016). A multilevel analysis of the relationship between shared leadership and creativity in inter-organizational teams. Journal of Creative Behavior, 52(2), 109–126. Jibao, G., Zhi, C., Qian, H., Hefu, L., & Shenglan, H. (2016). A multilevel analysis of the relationship between shared leadership and creativity in inter-organizational teams. Journal of Creative Behavior, 52(2), 109–126.
Zurück zum Zitat Kaufman, J. (2012). Counting the muses: Development of the Kaufman Domains of Creativity Scale (K-DOCS). Psychology of Aesthetics, Creativity, and the Arts, 6(4), 298–308. Kaufman, J. (2012). Counting the muses: Development of the Kaufman Domains of Creativity Scale (K-DOCS). Psychology of Aesthetics, Creativity, and the Arts, 6(4), 298–308.
Zurück zum Zitat Kotter, J. (2012). Leading change with a new preface by the author. Harvard Business Review Press. Kotter, J. (2012). Leading change with a new preface by the author. Harvard Business Review Press.
Zurück zum Zitat Kruse, E., Kessel, F., Stövesand, S., & Thole, W. (Hrsg.). (2017). Soziale Arbeit – Kernthemen und Problemfelder (1. Aufl.). UTB. Kruse, E., Kessel, F., Stövesand, S., & Thole, W. (Hrsg.). (2017). Soziale Arbeit – Kernthemen und Problemfelder (1. Aufl.). UTB.
Zurück zum Zitat Manz, C., & Sims, H. (1991). SuperLeadership: Beyond the Myth of Heroic Leadership. Organizational Dynamics, 19(4), 18–35. Manz, C., & Sims, H. (1991). SuperLeadership: Beyond the Myth of Heroic Leadership. Organizational Dynamics, 19(4), 18–35.
Zurück zum Zitat Mawer, S., & Crotty, J. (2013). Mary Parker Follett: Informing the future of capitalism and corporate social responsibility. Academy of Management Annual Meeting Proceedings, 1, 15501–15501. Mawer, S., & Crotty, J. (2013). Mary Parker Follett: Informing the future of capitalism and corporate social responsibility. Academy of Management Annual Meeting Proceedings, 1, 15501–15501.
Zurück zum Zitat Mayring, P. (2007). Generalisierung in qualitativer Forschung. Forum Qualitative Sozialforschung, 8(3), Artikel 26. Mayring, P. (2007). Generalisierung in qualitativer Forschung. Forum Qualitative Sozialforschung, 8(3), Artikel 26.
Zurück zum Zitat Mayring, P. (2015). Qualitative Inhaltsanalyse Grundlagen und Techniken (12. Aufl.). Beltz. Mayring, P. (2015). Qualitative Inhaltsanalyse Grundlagen und Techniken (12. Aufl.). Beltz.
Zurück zum Zitat Özarallıa, N. (2015). Linking empowering leader to creativity: The moderating role of psychological (felt) empowerment. Procedia - Social and Behavioral Sciences, 181, 366–376. Özarallıa, N. (2015). Linking empowering leader to creativity: The moderating role of psychological (felt) empowerment. Procedia - Social and Behavioral Sciences, 181, 366–376.
Zurück zum Zitat Pearce, C., & Manz, C. (2011). Leadership Centrality and Corporate Social Ir-Responsibility (CSIR): The potential ameliorating effects of self and shared leadership on CSIR. Journal of Business Ethics., 102(4), 563–579. Pearce, C., & Manz, C. (2011). Leadership Centrality and Corporate Social Ir-Responsibility (CSIR): The potential ameliorating effects of self and shared leadership on CSIR. Journal of Business Ethics., 102(4), 563–579.
Zurück zum Zitat Pearce, C., & Sims, H. (2000). Shared leadership: Toward a multi-level theory of leadership. Advances in Interdisciplinary Studies of Work Teams, 7, 115–139. Pearce, C., & Sims, H. (2000). Shared leadership: Toward a multi-level theory of leadership. Advances in Interdisciplinary Studies of Work Teams, 7, 115–139.
Zurück zum Zitat Pearce, C., & Sims, H. (2002). Vertical versus shared leadership as predictors of the effectiveness of change management teams: An examination of aversive, directive, transactional, transformational, and empowering leader behaviors. Group Dynamics: Theory, Research, and Practice, 6(2), 172–197. Pearce, C., & Sims, H. (2002). Vertical versus shared leadership as predictors of the effectiveness of change management teams: An examination of aversive, directive, transactional, transformational, and empowering leader behaviors. Group Dynamics: Theory, Research, and Practice, 6(2), 172–197.
Zurück zum Zitat Pearce, C., Wassenaar, C., & Manz, C. (2014). Is shared leadership the key to responsible leadership? Academy of Management Perspectives, 28(3), 275–288. Pearce, C., Wassenaar, C., & Manz, C. (2014). Is shared leadership the key to responsible leadership? Academy of Management Perspectives, 28(3), 275–288.
Zurück zum Zitat Sander, R. (2018). Empowerment – Hilfe zur Selbsthilfe in der Ehe- und Familienberatung am Beispiel des „Netzwerk Partnerschule e. V.“. Zeitschrift Für Theorie und Praxis in der Beratung, 19(1/2018), 35–51. Sander, R. (2018). Empowerment – Hilfe zur Selbsthilfe in der Ehe- und Familienberatung am Beispiel des „Netzwerk Partnerschule e. V.“. Zeitschrift Für Theorie und Praxis in der Beratung, 19(1/2018), 35–51.
Zurück zum Zitat Sattelberger, T., Boes, A., & Welpe, I. (2015). Das demokratische Unternehmen: Neue Arbeits- und Führungskulturen im Zeitalter digitaler Wirtschaft (1. Aufl.). Haufe. Sattelberger, T., Boes, A., & Welpe, I. (2015). Das demokratische Unternehmen: Neue Arbeits- und Führungskulturen im Zeitalter digitaler Wirtschaft (1. Aufl.). Haufe.
Zurück zum Zitat Schwalb, H., & Theunissen, G. (Hrsg.). (2018). Inklusion, Partizipation und Empowerment in der Behindertenarbeit (3. Aufl.). Kohlhammer. Schwalb, H., & Theunissen, G. (Hrsg.). (2018). Inklusion, Partizipation und Empowerment in der Behindertenarbeit (3. Aufl.). Kohlhammer.
Zurück zum Zitat Sheldon, K. M., & Elliot, A. J. (1999). Goal striving, need satisfaction, and longitudinal well-being: The self-concordance model. Journal of Personality and Social Psychology, 76(3), 482–497. Sheldon, K. M., & Elliot, A. J. (1999). Goal striving, need satisfaction, and longitudinal well-being: The self-concordance model. Journal of Personality and Social Psychology, 76(3), 482–497.
Zurück zum Zitat Uhle, T., & Treier, M. (2015). Betriebliches Gesundheitsmanagement: Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt – Mitarbeiter einbinden, Prozesse gestalten, Erfolge messen (3. Aufl.). Springer. Uhle, T., & Treier, M. (2015). Betriebliches Gesundheitsmanagement: Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt – Mitarbeiter einbinden, Prozesse gestalten, Erfolge messen (3. Aufl.). Springer.
Zurück zum Zitat Ulrich, P. (2015). Entwicklung als Empowerment. Entwicklung neu denken (S. 151–159). Dialoge4change. Ulrich, P. (2015). Entwicklung als Empowerment. Entwicklung neu denken (S. 151–159). Dialoge4change.
Zurück zum Zitat Van Wart, M. (2013). Administrative leadership theory: A reassessment after 10 years. Public Administration, 91(3), 521–543. Van Wart, M. (2013). Administrative leadership theory: A reassessment after 10 years. Public Administration, 91(3), 521–543.
Zurück zum Zitat Vogler-Ludwig, K., Düll, N., & Kriechel, B. (2016). Arbeitsmarkt 2030 – Wirtschaft und Arbeitsmarkt im digitalen Zeitalter. Bertelsmann. Vogler-Ludwig, K., Düll, N., & Kriechel, B. (2016). Arbeitsmarkt 2030 – Wirtschaft und Arbeitsmarkt im digitalen Zeitalter. Bertelsmann.
Zurück zum Zitat Welpe, I. M., Brosi, P., & Schwarzmüller, T. (2018). Digital Work Design: Die Big Five für Arbeit, Führung und Organisation im digitalen Zeitalter. Campus. Welpe, I. M., Brosi, P., & Schwarzmüller, T. (2018). Digital Work Design: Die Big Five für Arbeit, Führung und Organisation im digitalen Zeitalter. Campus.
Zurück zum Zitat Werther, S., Bruckner, L., Mann, F., Huchler, N., Sauer, S. und Lorenz, A. (2018). Perspektiven auf die Zukunft der Arbeit. In S. Werther & L. Bruckner (Hrsg.), Arbeit 4.0 aktiv gestalten. Die Zukunft der Arbeit zwischen Agilität, People Analytics und Digitalisierung (1. Aufl., S. 47–86). Springer. Werther, S., Bruckner, L., Mann, F., Huchler, N., Sauer, S. und Lorenz, A. (2018). Perspektiven auf die Zukunft der Arbeit. In S. Werther & L. Bruckner (Hrsg.), Arbeit 4.0 aktiv gestalten. Die Zukunft der Arbeit zwischen Agilität, People Analytics und Digitalisierung (1. Aufl., S. 47–86). Springer.
Zurück zum Zitat Winter, R. (2010). Ein Plädoyer für kritische Perspektiven in der qualitativen Forschung. Forum Qualitative Sozialforschung, 12(1), Artikel. 7. Winter, R. (2010). Ein Plädoyer für kritische Perspektiven in der qualitativen Forschung. Forum Qualitative Sozialforschung, 12(1), Artikel. 7.
Zurück zum Zitat Wong, S., & Giessner, S. (2015). The thin line between empowering and laissez- faire leadership: An expectancy-match perspective. Journal of Management, 44(2), 757–783. Wong, S., & Giessner, S. (2015). The thin line between empowering and laissez- faire leadership: An expectancy-match perspective. Journal of Management, 44(2), 757–783.
Zurück zum Zitat Yu, M., Vaagaasar, A., Müller, R., Wang, L., & Zhu, F. (2018). Empowerment: The key to horizontal leadership in projects. International Journal of Project Management, 36(7), 992–1006. Yu, M., Vaagaasar, A., Müller, R., Wang, L., & Zhu, F. (2018). Empowerment: The key to horizontal leadership in projects. International Journal of Project Management, 36(7), 992–1006.
Zurück zum Zitat Yukl, G. (2010). Leadership in organizations. Pearson education. Yukl, G. (2010). Leadership in organizations. Pearson education.
Zurück zum Zitat Zhang, X., & Bartol, K. M. (2010). Linking empowering leadership and employee creativity: The influence of psychological empowerment, intrinsic motivation, and creative process engagement. Academy of Management Journal, 53, 107–128. Zhang, X., & Bartol, K. M. (2010). Linking empowering leadership and employee creativity: The influence of psychological empowerment, intrinsic motivation, and creative process engagement. Academy of Management Journal, 53, 107–128.
Zurück zum Zitat Zhang, X., & Zhou, J. (2014). Empowering leadership, uncertainty avoidance, trust, and employee creativity: Interaction effects and a mediating mechanism. Organizational Behavior and Human Decision Processes, 124, 150–164. Zhang, X., & Zhou, J. (2014). Empowering leadership, uncertainty avoidance, trust, and employee creativity: Interaction effects and a mediating mechanism. Organizational Behavior and Human Decision Processes, 124, 150–164.
Metadaten
Titel
Führung und Kreativität: Wie kann individuelle Mitarbeiterkreativität im Empowerment wirksam werden?
verfasst von
Anna Schmidmayer
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-63117-1_10

Premium Partner