Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 4/2016

Energy Efficiency 4/2016

Guided group purchases of energy renovation services and works in deprived urban neighbourhoods

Zeitschrift:
Energy Efficiency > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Christine Ruelle, Jacques Teller

Abstract

The energy retrofitting of housings is progressing very slowly in Wallonia (Belgium) despite individual fiscal measures and subsidies offered by public authorities to support households engaging in this process. This paper explores the use of a method called ‘guided group purchases’ (GPPs), i.e. an approach combining support, guidance and group purchasing of energy renovation services and works as a possible method to accelerate the retrofitting of the existing housing stock. It reports on an action research experiment conducted in the context of the Interreg project ‘sustainable urban neighbourhoods’ (SUN). The results of this experiment are quite promising. Within a few months, some 80 energy retrofitting interventions (energy audits or insulation works) were implemented in one neighbourhood of the city of Liège. Our evaluation of the experiment showed that the prospect of achieving cost reductions was one of the main initial expectations of participants to the GGPs. Still, the participants rather insisted on other benefits after taking part in the initiative. These benefits were mostly related to the guidance they received, to the facilitation with contractors and to the social dynamics generated by the initiative. Several weaknesses were also identified by the participants, like the lack of follow-up during and after the works. Our evaluation also highlighted that the main landlords did not participate in the initiative and that the influence of GGPs on costs was limited to specific types of interventions. Despite observed limitations and possible improvements, such a neighbourhood-based approach certainly constitutes a promising avenue for public authorities to support and accelerate the energy retrofitting of private residential buildings in urban neighbourhoods.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Energy Efficiency 4/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise