Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

09.01.2018 | Research Article | Ausgabe 1/2018

Management International Review 1/2018

How Do the Normativity of Headquarters and the Knowledge Autonomy of Subsidiaries Co-Evolve? Capability-Upgrading Processes of Chinese Subsidiaries in Belgium

Zeitschrift:
Management International Review > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Manuel Hensmans, Guangyan Liu

Abstract

To successfully compete with advanced market multinationals (AMNEs), emerging market multinationals (EMNEs) have to access higher innovation capabilities from their autonomously operating advanced economy subsidiaries. There are two competing schools of thought on how EMNE subsidiaries obtain capability-upgrading autonomy from their headquarters. The first school of thought embraces a knowledge-based, boundedly rational perspective on headquarters’ delegation of capability-upgrading autonomy. The second argues that normative stakeholder priorities pervade headquarters’ capability-upgrading logic, with a “headquarters knows best logic” standing in the way of knowledge-based subsidiary autonomy. This paper adopts a process perspective to understand how EMNE headquarters’ logics and subsidiaries’ mandate for capability-upgrading co-evolve over time. Drawing on the case of Chinese multinational subsidiaries (CMNEs) in Belgium we find that subsidiary managers’ ability to challenge normative expectations is a condition to headquarters acting in a knowledge-based manner. We contribute to the literature on EMNE capability-upgrading by developing several propositions on how autonomy negotiation processes between headquarters and subsidiary evolve over time; depending on the historical imprinting of home success values, the socialisation in how to respond to failure and the emergence of constructive conflict.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Management International Review

MANAGEMENT INTERNATIONAL REVIEW is a double-blind refereed journal that aims at the advancement and dissemination of research in the fields of International Management.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Management International Review 1/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Voraussetzungen für die wirtschaftliche additive Fertigung

Viele Unternehmen stellen die technische Umsetzbarkeit oder die Wirtschaftlichkeit additiv gefertigter Produkte in Frage und zögern bei der Anwendung. Mit einer neuen Denkweise führt die additive Fertigung jedoch zu höherer Wirtschaftlichkeit und Vorteilen im Wettbewerb, wie Kegelmann Technik in diesem Beitrag beschreibt.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise