Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.01.2015 | Ausgabe 1/2015 Open Access

Group Decision and Negotiation 1/2015

Introduction to the Theory of Intersubjective Management

Zeitschrift:
Group Decision and Negotiation > Ausgabe 1/2015
Autor:
Vladimir A. Vittikh

Abstract

The article proposes principles of construction of the theory of intersubjective management, based on postnonclassical scientific rationality and on concept of a free society, wherein the stake is made on non-violent means of decision-making oriented towards attainment of mutual understanding and consensus of heterogeneous actors who are in a problem situation and aimed to settle it. The actors not only cognize the world, but they create it. When occurs that they are bound by a common problem situation, the actors, possessing, by their nature, intersubjective mind, realize it differently, although they recognize simultaneously the necessity of any coordinated actions to control the situation. Following the conventional concept of truth by Poincaré, who interpreted the truth as the result of a convention, an agreement may be achieved to recognize certain subjective knowledge to be true for a restricted circle of actors. Such knowledge may be called intersubjective. In contrast to the bureaucratic theory that ignores individual qualities of the human being and sees it as a “cog” in the administrative mechanism, the theory of intersubjective management proceeds from the fact that the reserves of management efficiency rise should be sought not in the bureaucratic machine modernization, but in the human being, in every person, in the use of his intellectual and volitional resources.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Basis-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf die Inhalte der Fachgebiete Business IT + Informatik und Management + Führung und damit auf über 30.000 Fachbücher und ca. 130 Fachzeitschriften.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2015

Group Decision and Negotiation 1/2015 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise