Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 6/2016

05.09.2016

IT-gestütztes Human Capital Management

verfasst von: Björn Pilarski, Jasmin Decker, Marco Klein, Christian Tornack, Matthias Schumann

Erschienen in: HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik | Ausgabe 6/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Zusammenfassung

Human Capital Management setzt sich zum Ziel, den Wert des Humankapitals im Unternehmen festzustellen und durch geeignete Maßnahmen zu steigern. Vor allem vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem damit verbundenen Wettbewerb um die besten Spezialisten und Führungskräfte gewinnt diese spezielle Sichtweise des Personalmanagements vermehrt an Bedeutung. Dieser Beitrag zeigt, wie IT-Systeme (sog. Personalinformationssysteme) Prozesse und Maßnahmen des Human Capital Managements unterstützen sowie effizienter und effektiver machen können. Hierzu werden drei exemplarische Einsatzgebiete von Personalinformationssystemen dargestellt: Erstens wird gezeigt, wie mobile Smartphone-Applikationen den Prozess der Kompetenzerfassung beschleunigen und durch den orts- und zeitunabhängigen Zugriff auf notwendige Funktionen die Validität der Ergebnisse verbessern sowie Tablet-basierte Applikationen die Qualität von Mitarbeitergesprächen erhöhen können. Zweitens wird erläutert, wie unternehmensinterne soziale Netzwerke genutzt werden können, um das Humankapital des Unternehmens effektiver einzusetzen, indem bspw. das Auffinden von Experten oder das Finden von Kandidaten für vakante Stellen erleichtert wird. Drittens wird aufgezeigt, inwiefern Entscheidungsunterstützungssysteme dazu genutzt werden können, die Effizienz und Effektivität des Nachfolgemanagements zu verbessern. Hierdurch werden sowohl eine passendere Auswahl von Nachfolgekandidaten ermöglicht als auch eine zielgerichtete Entwicklung der Mitarbeiter in Bezug auf zukünftig benötigte Kompetenzen angestrebt. Abschließend werden weitere aktuelle Forschungsfelder, wie bspw. Smart HRM oder Mobile und Micro Learning kurz beschrieben.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Zurück zum Zitat Birri R (2014) Human Capital Management; Ein praxiserprobter Ansatz für ein strategisches Talent Management. Gabler, Wiesbaden Birri R (2014) Human Capital Management; Ein praxiserprobter Ansatz für ein strategisches Talent Management. Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Breu K, Hemingway C, Ahurst C (2005) The impact of mobile and wireless technology on knowledge workers: an exploratory study. In: Bartmann D, Rajola F, Kallinikos J, Avison D, Winter R, Ein-Dor P, Becker J, Bodendorf F, Weinhardt C (Hrsg) ECIS 2005 proceedings 13th European Conference on Information Systems, Regensburg, 2005. paper 79. Breu K, Hemingway C, Ahurst C (2005) The impact of mobile and wireless technology on knowledge workers: an exploratory study. In: Bartmann D, Rajola F, Kallinikos J, Avison D, Winter R, Ein-Dor P, Becker J, Bodendorf F, Weinhardt C (Hrsg) ECIS 2005 proceedings 13th European Conference on Information Systems, Regensburg, 2005. paper 79.
Zurück zum Zitat Brussig M (2015) Demografischer Wandel, Alterung und Arbeitsmarkt in Deutschland. In: Hank K, Kreyenfeld M (Hrsg) Social Demography – Forschung an der Schnittstelle von Soziologie und Demographie. Springer, Wiesbaden, S 295–324 Brussig M (2015) Demografischer Wandel, Alterung und Arbeitsmarkt in Deutschland. In: Hank K, Kreyenfeld M (Hrsg) Social Demography – Forschung an der Schnittstelle von Soziologie und Demographie. Springer, Wiesbaden, S 295–324
Zurück zum Zitat Christ O, Ebert N (2016) Predictive analytics im human capital management; status quo und potentiale. HMD 53:298–309 CrossRef Christ O, Ebert N (2016) Predictive analytics im human capital management; status quo und potentiale. HMD 53:298–309 CrossRef
Zurück zum Zitat Decker J, Wesseloh H, Schumann M (2015) Anforderungen an mobile Micro Learning Anwendungen mit Gamification-Elementen in Unternehmen. HMD Prax Wirtschaftsinform 52:851–865 CrossRef Decker J, Wesseloh H, Schumann M (2015) Anforderungen an mobile Micro Learning Anwendungen mit Gamification-Elementen in Unternehmen. HMD Prax Wirtschaftsinform 52:851–865 CrossRef
Zurück zum Zitat Holtbrügge D (2010) Personalmanagement, 4. Aufl. Springer, Heidelberg CrossRef Holtbrügge D (2010) Personalmanagement, 4. Aufl. Springer, Heidelberg CrossRef
Zurück zum Zitat Isik Ö, Mertens W, van den Bergh J (2013) Practices of knowledge intensive process management; Quantitative insights. Bus Process Manag J 19:515–534 CrossRef Isik Ö, Mertens W, van den Bergh J (2013) Practices of knowledge intensive process management; Quantitative insights. Bus Process Manag J 19:515–534 CrossRef
Zurück zum Zitat Klein M (2012) HR Social Software – Unternehmensinterne Weblogs, Wikis und Social Networking Services für Prozesse des Personalmanagements. Cuvillier, Göttingen Klein M (2012) HR Social Software – Unternehmensinterne Weblogs, Wikis und Social Networking Services für Prozesse des Personalmanagements. Cuvillier, Göttingen
Zurück zum Zitat Klein M, Schumann M (2016) Einsatz von Social Networking Sites im Personalmanagement von Unternehmen. PERSONALq 3:34–41 Klein M, Schumann M (2016) Einsatz von Social Networking Sites im Personalmanagement von Unternehmen. PERSONALq 3:34–41
Zurück zum Zitat Lengnick-Hall M, Lengnick-Hall C, Andrade L, Drake B (2009) Strategic human resource management – The evolution of the field. Hum Resour Manag Rev 19:64–85 CrossRef Lengnick-Hall M, Lengnick-Hall C, Andrade L, Drake B (2009) Strategic human resource management – The evolution of the field. Hum Resour Manag Rev 19:64–85 CrossRef
Zurück zum Zitat Pilarski B (2016) Mobile Personalinformationssysteme; Empirische Erkenntnisse und Gestaltungsansätze zum Einsatz mobiler Anwendungen im Personalmanagement. Cuvillier, Göttingen Pilarski B (2016) Mobile Personalinformationssysteme; Empirische Erkenntnisse und Gestaltungsansätze zum Einsatz mobiler Anwendungen im Personalmanagement. Cuvillier, Göttingen
Zurück zum Zitat Schütte M (2005) Externe Berichterstattung zu Wissen, Humankapital, intellektuellem Kapital – ein Vorschlag zur Begriffsklärung. Betrieb 5:240–241 Schütte M (2005) Externe Berichterstattung zu Wissen, Humankapital, intellektuellem Kapital – ein Vorschlag zur Begriffsklärung. Betrieb 5:240–241
Zurück zum Zitat Stock-Homburg R (2010) Personalmanagement – Theorien, Konzepte, Instrumente, 2. Aufl. Gabler, Wiesbaden Stock-Homburg R (2010) Personalmanagement – Theorien, Konzepte, Instrumente, 2. Aufl. Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Strohmeier S (2008) Informationssysteme im Personalmanagement – Architektur – Funktionalität – Anwendung. Vieweg+Teubner, Wiesbaden Strohmeier S (2008) Informationssysteme im Personalmanagement – Architektur – Funktionalität – Anwendung. Vieweg+Teubner, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Strohmeier S, Piazza F, Majstrovic D, Schreiner J (2016) Smart HRM; Eine Delphi-Studie zur Zukunft der digitalen Personalarbeit („HRM 4.0“). Universität des Saarlandes, Saarbrücken Strohmeier S, Piazza F, Majstrovic D, Schreiner J (2016) Smart HRM; Eine Delphi-Studie zur Zukunft der digitalen Personalarbeit („HRM 4.0“). Universität des Saarlandes, Saarbrücken
Zurück zum Zitat Tornack C (2015) IT-gestütztes Nachfolgemanagement in Großunternehmen; Untersuchung von Einsatzpotenzialen und Gestaltungsansätzen für Entscheidungsunterstützungssysteme im Nachfolgemanagement. Cuvillier, Göttingen Tornack C (2015) IT-gestütztes Nachfolgemanagement in Großunternehmen; Untersuchung von Einsatzpotenzialen und Gestaltungsansätzen für Entscheidungsunterstützungssysteme im Nachfolgemanagement. Cuvillier, Göttingen
Zurück zum Zitat Zaugg R (2007) Nachhaltige Personalentwicklung – Von der Schulung zum Kompetenzmanagement. In: Thom N, Zaugg R (Hrsg) Moderne Personalentwicklung, 2. Aufl. Springer, Wiesbaden, S 21–35 Zaugg R (2007) Nachhaltige Personalentwicklung – Von der Schulung zum Kompetenzmanagement. In: Thom N, Zaugg R (Hrsg) Moderne Personalentwicklung, 2. Aufl. Springer, Wiesbaden, S 21–35
Metadaten
Titel
IT-gestütztes Human Capital Management
verfasst von
Björn Pilarski
Jasmin Decker
Marco Klein
Christian Tornack
Matthias Schumann
Publikationsdatum
05.09.2016
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik / Ausgabe 6/2016
Print ISSN: 1436-3011
Elektronische ISSN: 2198-2775
DOI
https://doi.org/10.1365/s40702-016-0262-5

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 6/2016 Zur Ausgabe

EditorialNotes

Editorial

Premium Partner