Skip to main content

03.03.2017 | Luftreinhaltung | Infografik | Online-Artikel

Wirkungsvoller Feinstaubfilter für Holzöfen

verfasst von: Julia Ehl

30 Sek. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

​​​​​​​Feinstaub aus der Verbrennung von Holz in Öfen und Feuerungsanlagen kann mit einem einfach aufgebauten Abscheider wirkungsvoll aufgefangen werden. Auch bestehende Anlagen lassen sich nachrüsten.

Der jährlich durch die Verbrennung von Holz in Öfen und Feuerungsanlagen entstehende Feinstaub ist beachtlich. Der aus zwei Kammern aufgebaute CCA-Abscheider des Spin-off Unternehmens CCA-Carola Clean Air des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) fängt den Feinstaub einfach auf. In der Ionisationskammer werden die Partikel des Rauchgases mittels einer Corona-Entladung aufgeladen. In der Kollektorkammer lagern sich die geladenen Rußpartikel auf einer Bürste ab, die sich durch regelmäßige Drehungen über der Abstreifkante in den Auffangbehälter entleeren. Der Abscheider kann auch nachträglich in den Kessel integriert werden und verbraucht weniger Energie als eine Glühbirne. Im Gegensatz zu Schwebstofffiltern müssen keine Verschleißteile ausgetauscht werden. Auch der Abluftzug im Kamin wird kaum reduziert.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Rauchgasreinigung

Quelle:
Kraftwerkstechnik

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Verbrennung

Quelle:
Grundlagen der Technischen Thermodynamik

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

Freie Elektronen und Ionen

Quelle:
Gerthsen Physik

Das könnte Sie auch interessieren

06.01.2016 | Luft | Schwerpunkt | Online-Artikel

Ruß und Feinstaub einfach einfangen

29.07.2015 | Bauphysik | Schwerpunkt | Online-Artikel

Neuer Katalysator für Kaminöfen