Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Original Article | Ausgabe 3/2014

AI & SOCIETY 3/2014

Mapping the cognitive environment of fifth graders: an empirical analysis for use in environmental planning

Zeitschrift:
AI & SOCIETY > Ausgabe 3/2014
Autoren:
Hurng-Jyuhn Wang, Chin-Shien Wu, Yun-Yu Huang, John R. Parkins
Wichtige Hinweise
This research article has been partially presented by power points in the 12th International Symposium on Society and Resource Management in Vancouver, BC Canada.

Abstract

This study employs an experiment investigating cognitive mapping of fifth-grade children living in a remote village environment, wherein characteristics of the landscape included paths, landmarks, nodes, edges, and districts. Two aspects of analysis were salient in this study. First, important landscape characteristics and their frequency of appearance in the cognitive maps were tabulated and illustrated as a layout map. Second, inaccurate cognitive maps were structurally analyzed to account for any incompleteness, distortions, and augmentation of actual environments found in some map samples. Focus on gender differences in children’s environmental cognition in terms of symbolic representation skills utilized in cognitive mapping is of special interest in this case study. Results confirm Piaget’s theory that older children, aged ten or more, begin to use projective and Euclidean concepts. Furthermore, boys used a greater variety of symbols to represent a particular landscape characteristic, a cultural temple, than did the girls. Finally, we hypothesize that the ‘hunter–gatherer’ social divisions of labor between men and women in the village’s early historical social structure are consequentially related to gender discrepancies in cognitive mapping symbolic representation skills, in non-English-speaking children.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

AI & SOCIETY 3/2014 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise