Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

21.11.2018 | Original Paper

Navigating Embeddedness: Experiences of Indian IT Suppliers and Employees in the Netherlands

Zeitschrift:
Journal of Business Ethics
Autoren:
Ernesto Noronha, Premilla D’Cruz, Muneeb Ul Lateef Banday

Abstract

In this article, we shift the usual analytical attention of the GPN framework from lead firms to suppliers in the network and from production to IT services. Our focus is on how Indian IT suppliers embed in the Netherlands along the threefold characterization of societal, territorial and network embeddedness. We argue that Indian IT suppliers attempt to display societal embeddedness when they move to The Netherlands. Our findings reveal that the endeavour by Indian IT suppliers to territorially dis-embed from the Dutch context is reinforced by their peripheral position in the network and their ability to offshore work in a bid to contain costs, in addition to the influence of client domination. Therefore, territorial embeddedness is considered to be secondary to societal embeddedness which is intertwined with client interest while neglecting the interest of other network members. Nonetheless, the inter-firm relationship is complex, given the tension between societal, territorial and network embeddedness. While preferring Indian IT suppliers because of their low pricing, Dutch clients also insist on compliance with the institutional context of the Netherlands especially when it comes to Dutch employees. This results in hybridization which means that Indian IT suppliers find ways to adhere to the institutional framework for Dutch nationals while simultaneously insulating Indian employees from the same. Consequently, a highly unfair segmented internal labour market develops, with Dutch nationals being treated more favourably as compared to Indian nationals. Nonetheless, to address these violations, Indian employees prefer individual strategies of resilience and rework rather than a collectivization response.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise