Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das wissenschaftliche Weltbild hat immer wieder revolutionäre Umbrüche erfahren. Evolutionstheorie und Quantenphysik haben grundlegend neue Prinzipien in die wissenschaftliche Welterklärung eingeführt. All diese bahnbrechenden Erkenntnisse haben bislang aber nur zum Teil Eingang in das moderne Weltbild gefunden – und das, obwohl viele der neuen wissenschaftlichen Ideen in direktem Gegensatz zu den früheren stehen.

In diesem Buch untersucht und vergleicht der Autor verschiedene Interpretationen der modernen Physik und Biologie und setzt sie zueinander in Bezug. Die überraschenden Phänomene der Quantenphysik, die häufig wie Science Fiction wirken, erzwingen dabei eine Revision bekannter Vorstellungen von Kausalität und objektiver Realität. Die evolutionäre Abstammung des Menschen wiederum wirft ganz eigene erkenntnistheoretische Fragen zu den Bedingtheiten und Beschränkungen der menschlichen Vernunft auf.

Was aber lehren uns die Wissenschaften über die Wirklichkeit? Welche Bedeutung haben Physik, Biologie und Neurowissenschaften für unser Weltbild? In welchem Verhältnis stehen diese Disziplinen überhaupt zueinander? Und was haben sie mit dem menschlichen Selbstbild und der Einschätzung seiner Erkenntnisfähigkeit zu tun? Diesen und anderen Fragen geht der Autor nach und entwickelt dabei einen neuen Ansatz zu einem wissenschaftlich fundierten Weltbild. Dabei schlägt er eine Brücke von der modernen Naturwissenschaft hin zur Philosophie des Geistes und anthropologischen Fragestellungen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Die Philosophie der Quantenphysik

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Die Prinzipien der klassischen Physik

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Einführung in die Quantenmechanik

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Die Kopenhagener Deutung

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Die Paradoxa der Quantenphysik

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Alternative Interpretationen der Quantenmechanik

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Aspekte der relativistischen Quantenmechanik und Quantenfeldtheorien

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Zusammenführung der Ergebnisse

Dirk Eidemüller

Evolution und Erkenntnistheorie

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Aufgabe und Charakter von Erkenntnistheorie

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Die Evolutionäre Erkenntnistheorie

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Das Weltbild der Evolutionären Erkenntnistheorie

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Reduktionismusdebatte und Kritik andiesemRealitätsverständnis

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Andere evolutionär motivierte Erkenntnistheorien

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Diskussion der Evolutionären Erkenntnistheorie und Fazit

Dirk Eidemüller

Der Mensch, sein Geist und die Natur

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Der evolutionär-epistemologische Hauptsatz

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

15. Realität versus Wirklichkeit: Vom Dasein der Quanten

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

16. Ein naturalistisches und pluralistisches Weltbild

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

17. Das Materie-Körper-Bewusstsein-Problem

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

18. Das soziokulturelle Apriori

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

19. Wissenschaft und Wirklichkeit

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

20. Die Einheit des Schönen und Wahren

Dirk Eidemüller

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

21. Versuch über den Sinn im Leben

Dirk Eidemüller

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Technisches Interface Design - Beispiele aus der Praxis

Eine gute Theorie besticht nur darin, dass am Ende einer Entwicklung sinnvolle und nutzergerechte Produkte herauskommen. Das Forschungs- und Lehrgebiet Technisches Design legt einen starken Wert auf die direkte Anwendung der am Institut generierten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die grundlegenden und trendunabhängigen Erkenntnisse sind Grundlage und werden in der Produktentwicklung angewendet. Nutzen Sie die Erkenntnisse aus den hier ausführlich dargestellten Praxisbespielen jetzt auch für Ihr Unternehmen.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise