Skip to main content
main-content

26.09.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Entwicklungsvorstand Knirsch verlässt Audi

Autor:
Christiane Köllner

Stefan Knirsch verlässt Audi: Nach knapp neun Monaten verlässt der Audi-Entwicklungsvorstand mit sofortiger Wirkung das Unternehmen. 

Dr. Stefan Knirsch, Vorstand Technische Entwicklung bei Audi, legt seine Funktion mit sofortiger Wirkung nieder, teilt Audi mit. Er verlasse zudem das Unternehmen im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens weiter. Wer sein Nachfolger als Entwicklungsvorstand wird, ist noch unklar.

Knirsch trat 1990 bei Audi ein. 1996 verließ er das Unternehmen und durchlief eine Reihe von beruflichen Stationen in der Automobilindustrie. Im Mai 2013 kehrte er zu Audi zurück und übernahm die Leitung der Motoren- und Getriebeentwicklung. Am 1. Januar 2016 war er zum Vorstand Technische Entwicklung ernannt worden. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

22.09.2016 | Emissionen | Nachricht | Onlineartikel

Unterlagen belasten Audi in Dieselaffäre

23.08.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Onlineartikel

Neuer Elektronikchef bei Audi

Premium Partner

BorgWarnerdSpaceFEVWatlowHBMAnsysDätwyler

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Automotive Systems Engineering mit ANSYS

Während Fahrzeuge immer intelligenter und autonomer werden, stehen Ingenieure vor der Herausforderung die Integrität und Sicherheit der zahlreichen, miteinander verbundenen Systeme und Komponenten sicherzustellen. Erfahren Sie im Whitepaper, wie die maßgeschneiderten modellbasierten Lösungen von ANSYS die Systemintegrität gewährleistet.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Modulare Batteriekonzepte für LKWs und Busse als Schlüssel zu emissionsfreiem Transport

Das neue, integrierte Batteriekonzept der AVL ist ein spezifisch entwickeltes Batteriesystem, das innerhalb des Fahrzeugrahmens angeordnet ist. Das bringt bessere Crash-Sicherheit des Fahrzeugs, mehr Flexibilität im Packaging an der Außenseite und geringere Produktkosten.
Jetzt mehr erfahren!