Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT 6/2018

01.06.2018 | Technik

Die komplexe Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — eine Investition in die Zukunft

verfasst von: Dipl.-Ing. Michael Humbsch, Dipl.-Ing. Eckehard Bielitz

Erschienen in: WASSERWIRTSCHAFT | Ausgabe 6/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Für die zwischen 1908 und 1914 errichtete Trinkwassertalsperre Klingenberg, deren Absperrbauwerk von einer Gewichtsstaumauer aus Bruchsteinmauerwerk gebildet wird, bestand dringender Instand-setzungsbedarf. Insbesondere die Arbeiten zur Instandsetzung der Staumauer ließen sich zum Teil nur bei völlig entleerter Talsperre durchführen. Die Ertüchtigung der Talsperre wurde 2013 nach achtjähriger Bauzeit abgeschlossen. Der Baumaßnahme war eine zehnjährige Planungsphase vorausgegangen. Zum Zweck der Rohwasserbereitstellung für die Wasserwerke Klingenberg und Coschütz wurde vom Beginn der Entleerung bis zum Wiedereinstau eine Ersatzwasserversorgung errichtet und betrieben. Der gesamte Bauablauf war durch eine hohe Komplexität und voneinander abhängige Bauphasen gekennzeichnet. …
Literatur
[1]
Zurück zum Zitat Humbsch, M.: Komplexe Instandsetzung der Talsperre Klingenberg. In: Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen (2005), Heft 29, S. 225–234. Humbsch, M.: Komplexe Instandsetzung der Talsperre Klingenberg. In: Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen (2005), Heft 29, S. 225–234.
[2]
Zurück zum Zitat Thorwarth, J. et al.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — Optimierung und Kosteneinsparungen durch Modellversuche. In: 14. Deutsches Talsperrensymposium (2007), S. 503–509. Thorwarth, J. et al.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — Optimierung und Kosteneinsparungen durch Modellversuche. In: 14. Deutsches Talsperrensymposium (2007), S. 503–509.
[3]
Zurück zum Zitat Humbsch, M.; Müller, U.; Männel, R.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — Stand der Projektrealisierung in Phase 1. In: WasserWirtschaft 97 (2007), Heft 10, S. 81–83. Humbsch, M.; Müller, U.; Männel, R.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — Stand der Projektrealisierung in Phase 1. In: WasserWirtschaft 97 (2007), Heft 10, S. 81–83.
[4]
Zurück zum Zitat Humbsch, M.; Männel, R.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — Stand der Projektrealisierung in Phase 2. In: WasserWirtschaft 100 (2010), Heft 4, S. 131–133. Humbsch, M.; Männel, R.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — Stand der Projektrealisierung in Phase 2. In: WasserWirtschaft 100 (2010), Heft 4, S. 131–133.
[5]
Zurück zum Zitat Garcia-Wolfrum, S.; Humbsch, M.; Männel, R.; Robinson, A.: Refurbishment of Klingenberg Dam. In: Contributions to International Congress on Dam Maintenance and Rehabiltation, 23.-25.11.2010, Zaragossa, Spain. Garcia-Wolfrum, S.; Humbsch, M.; Männel, R.; Robinson, A.: Refurbishment of Klingenberg Dam. In: Contributions to International Congress on Dam Maintenance and Rehabiltation, 23.-25.11.2010, Zaragossa, Spain.
[6]
Zurück zum Zitat Humbsch, M.; Männel, R.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg, Stand der Bauarbeiten in Vorbereitung der Inbetriebnahme. In: Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen (2012), Heft 47, S. 379–389. Humbsch, M.; Männel, R.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg, Stand der Bauarbeiten in Vorbereitung der Inbetriebnahme. In: Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen (2012), Heft 47, S. 379–389.
[7]
Zurück zum Zitat Haufe, H. et al.: Die Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — ingenieurtechnische Lösungen zur Staumauer. In: Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen (2012), Heft 47, S. 391–400. Haufe, H. et al.: Die Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — ingenieurtechnische Lösungen zur Staumauer. In: Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen (2012), Heft 47, S. 391–400.
[8]
Zurück zum Zitat Humbsch, M.; Bielitz, E.; Männel, R.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — Umsetzung des Projektes aus Betreibersicht. In: WasserWirtschaft 103 (2013), Heft 5, S. 52–55. CrossRef Humbsch, M.; Bielitz, E.; Männel, R.: Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — Umsetzung des Projektes aus Betreibersicht. In: WasserWirtschaft 103 (2013), Heft 5, S. 52–55. CrossRef
Metadaten
Titel
Die komplexe Instandsetzung der Talsperre Klingenberg — eine Investition in die Zukunft
verfasst von
Dipl.-Ing. Michael Humbsch
Dipl.-Ing. Eckehard Bielitz
Publikationsdatum
01.06.2018
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
WASSERWIRTSCHAFT / Ausgabe 6/2018
Print ISSN: 0043-0978
Elektronische ISSN: 2192-8762
DOI
https://doi.org/10.1007/s35147-018-0047-6

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2018

WASSERWIRTSCHAFT 6/2018 Zur Ausgabe