Skip to main content
main-content

14.03.2019 | Elektrofahrzeuge | Infografik | Onlineartikel

Anteil von Elektroautos aus deutschen Werken steigt

Autor:
Christiane Köllner

Laut einer aktuellen Studie soll 2025 fast jeder dritte in Deutschland gefertigte Pkw ein Elektroauto sein. Grundlage der Prognose sind die Elektromobilitätsstrategien der Autobauer. 

2025 sollen in Deutschland knapp 1,6 Millionen Elektroautos produziert werden. Bei einer etwa auf heutigem Niveau verbleibenden Gesamtinlandsproduktion von rund 5,6 Millionen Pkw im Jahr steigt der Anteil von Elektroautos demnach auf knapp 30 Prozent. Heute liege er deutlich unter fünf Prozent. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie "Elektromobilitätsstrategien der Automobilhersteller" des Automobilzuliefernetzwerks AMZ und des Chemnitz Automotive Institute CATI, eines Geschäftsbereich der TUCed – An-Institut für Transfer und Weiterbildung GmbH an der Technischen Universität Chemnitz. Die Analysten von AMZ und CATI haben dazu die Strategien und Produktplanungen von Volkswagen, Audi, Porsche, Daimler, BMW, Opel und Ford untersucht. 

Höhere Marktdurchdringung benötigt Infrastrukturen

"Bei einer unverändert hohen Exportquote wie heute, 77 Prozent der im Inland produzierten Pkw gehen ins Ausland, ist zu diesem Zeitpunkt auf dem inländischen Markt mit einem Anteil vollelektrischer Pkw an den Neuzulassungen von circa zehn Prozent zu rechnen. Heute ist es ein Prozent. Für diese zu erwartende Marktdurchdringung sind auch die dafür erforderlichen Infrastrukturen bereitzustellen", mahnen Professor Dr. Werner Olle, Direktoriumsmitglied des Chemnitz Automotive Institute CATI, und AMZ-Manager Dirk Vogel.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise