Skip to main content
main-content

21.04.2017 | Energie | Infografik | Onlineartikel

Werden Industrieunternehmen Stromlieferanten?

Autor:
Julia Ehl

Können sich Unternehmen vorstellen selbst Strom zu erzeugen und diesen auf dem Strommarkt zu verkaufen? Diese Frage beantwortet eine repräsentative Umfrage des Digitalverbandes Bitkom.

Der Digitalverband Bitkom hat repräsentativ 506 Industrieunternehmen mit mindestens 10 Mitarbeitern befragt, ob sie sich vorstellen können, selbst erzeugten Strom zu vermarkten. Knapp die Hälfte der Befragten (45 Prozent) kann sich den Einstieg in die Energiewirtschaft vorstellen. Allerdings herrscht dennoch erhebliche Skepsis. 48 Prozent können sich die Vermarktung des Stroms eher nicht vorstellen. Vorherrschender Grund für die Ablehnung war sowohl die Konzentration auf das Kerngeschäft (64 Prozent) als auch die hohen Investitionskosten (41 Prozent). 24 Prozent sehen ein zu geringes Ertragspotenzial und 22 Prozent fehlen die rechtlichen Voraussetzungen. Bei 10 Prozent der Unternehmen, die sich den Einstieg in die Stromproduktion nicht vorstellen können, wurden fehlende Technologien zur einfachen Abrechnung als Begründung gegeben.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

20.04.2017 | Energie | Im Fokus | Onlineartikel

Digitale Transformation in der Energiewirtschaft

19.01.2017 | Energie | Im Fokus | Onlineartikel

Wie die Energiewirtschaft sich digital wendet