Skip to main content
main-content

20.07.2017 | Gesundheitsmanagement | Infografik | Onlineartikel

Mitarbeiter wollen Ruheräume

Autor:
Johanna Farian

So gut wie jeder kennt es – das Leistungstief am Arbeitsplatz. Die Müdigkeit setzt ein und die Konzentration lässt nach. Doch was können Arbeitnehmer und Arbeitgeber dagegen tun? Die Lösung könnten Ruheräume sein.

Weit verbreitete Maßnahmen gegen Tagestiefs sind eine Tasse Kaffee, der Gang an die frische Luft oder Bewegung. Zu dieser Erkenntnis kommt eine repräsentative Befragung des Forschungsinstituts Ears and Eyes, bei der 1.700 Erwerbstätige ab 18 Jahren befragt wurden. Doch ist das genug, um das Tief zu überwinden? 42 Prozent der Befragten sehen Verbesserungsbedarf.

Eine mögliche Maßnahme könnten separate Ruheräume sein, die Dank angenehmen Lichts und bequemen Sitz- und Liegemöglichkeiten für Entspannung sorgen. 44 Prozent der befragten Erwerbstätigen würden solche Ruhe-Oasen mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit nutzen, 22 Prozent sind einer Nutzung gegenüber nicht abgeneigt. Doch auch Aktivräume mit Angeboten wie Tischkicker könnten gegen das Formtief helfen.

Im Vordergrund steht für die Mitarbeiter die Möglichkeit zum Abschalten und Entspannen (76 Prozent). Auch wenn ein Großteil (54 Prozent) der Befragten die Meinung vertritt, dass Schlafen am Arbeitsplatz tabu ist, sind doch immerhin 57 Prozent der Erwerbstätigen gleichzeitig davon überzeugt, dass ein Powernap ihre Leistungsfähigkeit erhöhen würde.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

17.06.2016 | Gesundheitsmanagement | Im Fokus | Onlineartikel

Gesundheitsmanagement ist Chefsache

19.07.2016 | Gesundheitsprävention | Im Fokus | Onlineartikel

Karriere im Halbschlaf

Premium Partner

Neuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Soll man die IT-Infrastruktur in die Cloud auslagern?

Dieser Fachbeitrag aus der Wirtschaftsinformatik und Management fokussiert sich auf die Infrastruktur aus der Cloud (IaaS) unter dem besonderen Aspekt des IT-Finanzmanagements. Man kann dies auch als die Betriebswirtschaft für die IT bezeichnen. Inklusive Praxisbeispiel.
Jetzt gratis downloaden!