Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Intersektionale politische Bildungsarbeit mit jungen Frauen* am Beispiel des Projekts „PowerMind – empower yourself!“

verfasst von: Saloua Mohammed Oulad M´Hand

Erschienen in: Intersektionalität in der Politischen Bildung: Entangled Citizens

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Rechte Diskursverschiebungen lassen sich seit der Jahrhundertwende europaweit auf gesellschaftspolitischer Ebene verstärkt wahrnehmen. Durch rassifizierende und menschenfeindliche Narrative wird die gesellschaftliche Spaltung durch Ausschlussmechanismen begünstigt, denen Differenzierungsmechanismen und Normalisierungsvorstellungen zugrunde liegen.
Fußnoten
1
Das Gendersternchen dient der Sichtbarkeit der verschiedenen sexuellen Identitäten und Positionierungen (weiblich gelesen; weiblich positioniert) unter den Teilnehmenden am Projekt.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Baumgärtner, Michael, Vanessa Kleinschnittger, Daniel Klug, Klaus Neumann-Braun, Alessandro Preite, und Luca Preite. 2012. Das pädagogische Konzept der Peer Education im Rahmen von Medienkompetenzförderung und Jugendmedienschutz. Bern: BBL Vertrieb Publikationen. Baumgärtner, Michael, Vanessa Kleinschnittger, Daniel Klug, Klaus Neumann-Braun, Alessandro Preite, und Luca Preite. 2012. Das pädagogische Konzept der Peer Education im Rahmen von Medienkompetenzförderung und Jugendmedienschutz. Bern: BBL Vertrieb Publikationen.
Zurück zum Zitat Bollwinkel Keele, T. A. 2020. Resilience, Resistance, Revolution. Was Empowerment für Schwarze Menschen bedeuten kann. In Empowerment und Powersharing. Ankerpunkte, Positionierungen, Arenen, Hrsg. Jagusch, Birgit und Chehata, Yasmine, 20–29. Weinheim: Juventa Beltz Verlag. Bollwinkel Keele, T. A. 2020. Resilience, Resistance, Revolution. Was Empowerment für Schwarze Menschen bedeuten kann. In Empowerment und Powersharing. Ankerpunkte, Positionierungen, Arenen, Hrsg. Jagusch, Birgit und Chehata, Yasmine, 20–29. Weinheim: Juventa Beltz Verlag.
Zurück zum Zitat Castro Varela, M., und Mecheril, P. 2016. Die Dämonisierung der Anderen. Rassismuskritik der Gegenwart. Bielefeld: Transcript Verlag. Castro Varela, M., und Mecheril, P. 2016. Die Dämonisierung der Anderen. Rassismuskritik der Gegenwart. Bielefeld: Transcript Verlag.
Zurück zum Zitat Detjen, J. 2007. Politische Bildung in bildungsfernen Milieus. APuZ 32–33: 3–8. Detjen, J. 2007. Politische Bildung in bildungsfernen Milieus. APuZ 32–33: 3–8.
Zurück zum Zitat Detjen, Joachim. 2013. Politische Bildung. Geschichte und Gegenwart in Deutschland. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag. CrossRef Detjen, Joachim. 2013. Politische Bildung. Geschichte und Gegenwart in Deutschland. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag. CrossRef
Zurück zum Zitat Degele, Nina, und Gabriele Winker. 2009. Intersektionalität. Zur Analyse sozialer Ungleichheiten. Bielefeld: Transcript. Degele, Nina, und Gabriele Winker. 2009. Intersektionalität. Zur Analyse sozialer Ungleichheiten. Bielefeld: Transcript.
Zurück zum Zitat Enggruber, R. 2020. Empowerment, ein Konzept für Soziale Arbeit im transformierten Sozialstaat? In Empowerment und Powersharing. Ankerpunkte, Positionierungen, Arenen, Hrsg. B. Jagusch und Y Chehata, 43–54. Einheim: Beltz Juventa. Enggruber, R. 2020. Empowerment, ein Konzept für Soziale Arbeit im transformierten Sozialstaat? In Empowerment und Powersharing. Ankerpunkte, Positionierungen, Arenen, Hrsg. B. Jagusch und Y Chehata, 43–54. Einheim: Beltz Juventa.
Zurück zum Zitat Eppenstein, T. 2010. Professionelles soziales Handeln in Orientierung auf kulturell Andere. In Differenzierung, Normalisierung, Andersheit. Soziale Arbeit als Arbeit. mit den Anderen, Hrsg. F. Kessl und M. Plößer, 96–116. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH. Eppenstein, T. 2010. Professionelles soziales Handeln in Orientierung auf kulturell Andere. In Differenzierung, Normalisierung, Andersheit. Soziale Arbeit als Arbeit. mit den Anderen, Hrsg. F. Kessl und M. Plößer, 96–116. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH.
Zurück zum Zitat Grunwald, Klaus, und Hans Thiersch. 2004. Praxis Lebensweltorientierter Sozialer Arbeit. Weinheim: Juventa Verlag. Grunwald, Klaus, und Hans Thiersch. 2004. Praxis Lebensweltorientierter Sozialer Arbeit. Weinheim: Juventa Verlag.
Zurück zum Zitat Götsch, M., und Menke, K. 2019. Intersektionale Ungleichheiten. Die Ökonomisierung des deutschen Wohlfahrtsstaates und seine Folgen. In Intersektionalität und Postkolonialität. Kritische feministische Perspektiven auf Politik und Macht, Hrsg. Mauer, Heike und Leinius, Johanna. 161–180. Opladen: Verlag Barbara Budrich. Götsch, M., und Menke, K. 2019. Intersektionale Ungleichheiten. Die Ökonomisierung des deutschen Wohlfahrtsstaates und seine Folgen. In Intersektionalität und Postkolonialität. Kritische feministische Perspektiven auf Politik und Macht, Hrsg. Mauer, Heike und Leinius, Johanna. 161–180. Opladen: Verlag Barbara Budrich.
Zurück zum Zitat Heitmeyer, Wilhelm. 2012. Deutsche Zustände. Folge 10. Berlin: Suhrkamp Verlag. Heitmeyer, Wilhelm. 2012. Deutsche Zustände. Folge 10. Berlin: Suhrkamp Verlag.
Zurück zum Zitat Heyer, R. 2010. Peer-Education. Ziele, Möglichkeiten und Grenzen. In Freundschaften, Cliquen und Jugendkulturen, Hrsg. Harring, Marius, Böhm-Kasper, Oliver, Rohlfs Carsten, und Palentien, Christian. 407–421. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH. Heyer, R. 2010. Peer-Education. Ziele, Möglichkeiten und Grenzen. In Freundschaften, Cliquen und Jugendkulturen, Hrsg. Harring, Marius, Böhm-Kasper, Oliver, Rohlfs Carsten, und Palentien, Christian. 407–421. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH.
Zurück zum Zitat Hinte, W. 2019. Sozialraumorientierung. Grundlage und Herausforderung für professionelles Handeln. In Ein Studienbuch zu fachlichen, institutionellen und finanziellen Aspekten, Hrsg. Fürst, Roland und Hinte, Wolfgang. Sozialraumorientierung. 9–28. Wien: Facultas Verlag. Hinte, W. 2019. Sozialraumorientierung. Grundlage und Herausforderung für professionelles Handeln. In Ein Studienbuch zu fachlichen, institutionellen und finanziellen Aspekten, Hrsg. Fürst, Roland und Hinte, Wolfgang. Sozialraumorientierung. 9–28. Wien: Facultas Verlag.
Zurück zum Zitat Kessl, F., und Plößer, M. 2010. Differenzierung, Normalisierung, Andersheit. Soziale Arbeit als Arbeit mit den Anderen. Eine Einleitung. In Differenzierung, Normalisierung, Andersheit. Soziale Arbeit als Arbeit mit den Anderen, Hrsg. Kessl, Fabian und Plößer, Melanie . 7–16. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH. Kessl, F., und Plößer, M. 2010. Differenzierung, Normalisierung, Andersheit. Soziale Arbeit als Arbeit mit den Anderen. Eine Einleitung. In Differenzierung, Normalisierung, Andersheit. Soziale Arbeit als Arbeit mit den Anderen, Hrsg. Kessl, Fabian und Plößer, Melanie . 7–16. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH.
Zurück zum Zitat Khakpour, N., und Mecheril, P. 2018. Migration. In Soziale Arbeit. Eine elementare Einführung, Hrsg. Graßhoff, Günther, Renker, Anna und Schröer, Wolfgang. 19–30. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH. Khakpour, N., und Mecheril, P. 2018. Migration. In Soziale Arbeit. Eine elementare Einführung, Hrsg. Graßhoff, Günther, Renker, Anna und Schröer, Wolfgang. 19–30. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH.
Zurück zum Zitat Küpper, B. 2012. Ideologien der Ungleichwertigkeit und das Syndrom „Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ In Ideologien der Ungleichwertigkeit. Schriften zur Demokratie. Bd. 42, Hrsg. Heinrich-Böll-Stiftung, . 21–36. Berlin: Arnold Group. Küpper, B. 2012. Ideologien der Ungleichwertigkeit und das Syndrom „Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit“ In Ideologien der Ungleichwertigkeit. Schriften zur Demokratie. Bd. 42, Hrsg. Heinrich-Böll-Stiftung, . 21–36. Berlin: Arnold Group.
Zurück zum Zitat Minkenberg, M. 2017. Die radikale Rechte in westlichen Demokratien. Zwischen Paria und Policy-Maker. Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis. Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit. Diskursverschiebung. 2/2017. 11–28. Frankfurt a. M.: Wochenschau Verlag. Minkenberg, M. 2017. Die radikale Rechte in westlichen Demokratien. Zwischen Paria und Policy-Maker. Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis. Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit. Diskursverschiebung. 2/2017. 11–28. Frankfurt a. M.: Wochenschau Verlag.
Zurück zum Zitat Nadar, M. und Yuzva Clement, D. 2019. Religionssensibilität in der politischen Bildung. Wissens-, Haltungs- und Handlungskompetenzen. In Das Religiöse ist politisch, Hrsg. Grillmeyer, Siegfried und Weber, Karl. 63–84. . Würzburg: Echter Verlag. Nadar, M. und Yuzva Clement, D. 2019. Religionssensibilität in der politischen Bildung. Wissens-, Haltungs- und Handlungskompetenzen. In Das Religiöse ist politisch, Hrsg. Grillmeyer, Siegfried und Weber, Karl. 63–84. . Würzburg: Echter Verlag.
Zurück zum Zitat Rahner, J und Quent, M. 2020. Rechtsextremismus: Begriff, Forschungsansätze und die Relevanz für die Soziale Arbeit . In Soziale Arbeit und Rechtsextremismus. Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, Heft/02. Hrsg. Buttner, Peter. 4–17. Freiburg: Lambertus Verlag. Rahner, J und Quent, M. 2020. Rechtsextremismus: Begriff, Forschungsansätze und die Relevanz für die Soziale Arbeit . In Soziale Arbeit und Rechtsextremismus. Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit, Heft/02. Hrsg. Buttner, Peter. 4–17. Freiburg: Lambertus Verlag.
Zurück zum Zitat Riegel, C. 2010. Intersektionalität als transdisziplinäres Projekt: Methodologische Perspektiven für die Jugendforschung. In Transdisziplinäre Jugendforschung. Grundlagen und Forschungskonzepte, Hrsg Riegel, Christine Scherr Albert und Stauber, Barbara. 65–89. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH. Riegel, C. 2010. Intersektionalität als transdisziplinäres Projekt: Methodologische Perspektiven für die Jugendforschung. In Transdisziplinäre Jugendforschung. Grundlagen und Forschungskonzepte, Hrsg Riegel, Christine Scherr Albert und Stauber, Barbara. 65–89. Wiesbaden: Springer Fachmedien GmbH.
Zurück zum Zitat Staub-Bernasconi, S. 2016. Macht und (kritische) Soziale Arbeit. In Macht in der Sozialen Arbeit. Interaktionsverhältnisse zwischen Kontrolle, Partizipation und Freisetzung, Hrsg. Kraus, Björn und Krieger, Wolfgang, 395–424. 4. überarb. u. erw. Aufl. Detmold: Jacobs Verlag: Detmold. Staub-Bernasconi, S. 2016. Macht und (kritische) Soziale Arbeit. In Macht in der Sozialen Arbeit. Interaktionsverhältnisse zwischen Kontrolle, Partizipation und Freisetzung, Hrsg. Kraus, Björn und Krieger, Wolfgang, 395–424. 4. überarb. u. erw. Aufl. Detmold: Jacobs Verlag: Detmold.
Metadaten
Titel
Intersektionale politische Bildungsarbeit mit jungen Frauen* am Beispiel des Projekts „PowerMind – empower yourself!“
verfasst von
Saloua Mohammed Oulad M´Hand
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36310-9_7