Skip to main content
main-content

10.09.2018 | Mess- und Prüftechnik | Nachricht | Onlineartikel

Messring Active Safety testet aktive Sicherheitssysteme

Autor:
Patrick Schäfer

Der Spezialist für Crashtestanlagen Messring hat ein Tochterunternehmen gegründet. Messring Active Safety soll sich ausschließlich mit Testmöglichkeiten im Bereich der aktiven Sicherheitssysteme beschäftigen.

Messrings neues Tochterunternehmen Active Safety erweitert die Kompetenzen des Crashanlagen-Unternehmens um Testmöglichkeiten automatisierter Fahrfunktionen sowie von Fahrerassistenzsystemen. Eine kleine Gruppe von Spezialisten rund um Dr. Igor Doric, der bereits an Systemen zum Testen von Assistenzsystemen für den Fußgängerschutz gearbeitet hat, wird selbstständig an neuen Lösungen arbeiten. Doric war jahrelang wissenschaftlich-technischer Leiter des wissenschaftlichen Leitzentrums für Fahrzeugsicherheit an der TH Ingolstadt, Carissma. Er wird auch in Zukunft weiter mit Carissma zusammenarbeiten. 

Das Spin-Off soll außerdem auf alle Ressourcen der Unternehmensgruppe zurückgreifen können. Messring Active Safety plant, eng mit OEMs und Zulieferern zusammenzuarbeiten, um im Bereich Active-Safety-Testing Kundenbedürfnisse abdecken zu können. "Der Fokus unserer Entwicklungsarbeit liegt momentan auf den ungeschützten und damit verwundbaren Verkehrsteilnehmern, vor allem Fußgänger und Radfahrer", so Doric.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.08.2018 | Interview | Sonderheft 4/2018

„Unsere Automobile werden täglich schlauer“

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL ADAS Validierung: Vielfalt autonomer Fahrszenarien absichern

AVL bietet wegweisende Lösungen für die zeiteffiziente Validierung der zahllosen Szenarien von Level 3 & 4 Funktionen durch die Kombination virtueller und realer Tests plus automatisierter Analyse Tools. Damit kann die Entwicklungszeit für AD-Systeme drastisch gesenkt werden.  Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

INNOVATIVE LÖSUNGEN FÜR DIE E-DRIVE VALIDIERUNG

Das optimale E-Drive System sollte sowohl klein und leicht als auch kosteneffizient sein. Die Lösung sind flexible Testsysteme, die die Entwicklung von unterschiedlichsten E-Drive Systemen unterstützen.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise