Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Marken- und Produktpiraterie als Herausforderung des Markenschutzes

verfasst von: Carsten Keller

Erschienen in: Identitätsbasierter Markenschutz

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Angesichts der im Vergleich zu materiellen Gütern grundsätzlich einfachen Kopierbarkeit des Markenzeichens sowie der Möglichkeit einer damit verbundenen multiplen Nutzung spricht L

EHMANN

(1983: 15) im Bezug auf Markenrechte von ‚

gewillkürten Ausschließlichkeitsrechten

’. Die

Zuweisung und Spezifizierung von Markenrechten

ist somit nicht zwingend aus der ökonomischen Natur der Marke herzuleiten, sondern ergibt sich vielmehr aus der wirtschaftlich-gesellschaftlichen Bedürfnislage (Schluep 1964: 220f.). Beispielhaft sei dazu auf die Abschaffung des gesamten gewerblichen Rechtsschutzes in China zur Mitte des vergangenen Jahrhunderts unter Mao Zedong hingewiesen.

Metadaten
Titel
Marken- und Produktpiraterie als Herausforderung des Markenschutzes
verfasst von
Carsten Keller
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-10104-6_4