Skip to main content
main-content

Aus der Kleb- und Dichttechnik

Mail Icon Newsletter

Verpassen Sie kein Branchen-Highlight: Bestellen Sie jetzt den kostenlosen Newsletter zur Kleb- und Dichttechnik.

Neues aus der Kleb- und Dichttechnik

13.11.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Optimierter Instandsetzungsmörtel

Für alle Sanierungsarbeiten an Boden, Wand und Decke hat BASF einen hervorragend verarbeitungsfähigen, hoch standfesten und haftsicheren Instandsetzungsmörtel entwickelt. Dieser neue schwindarme Polymer-Cement-Concrete (PCC)-Reparaturmörtel vereinigt Haftbrücke und Mörtel in einem Produkt.

Autor:
Wiebke Sanders

06.11.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Innovative Lösungen zur Vakuumbehandlung

Einen neuen Sinterofen mit 1700 dm³ nutzbarem Volumen und 2250 °C maximaler Temperatur hat TAV Vacuum Furnaces entwickelt. Die Hauptanwendung für diesen Hightech-Ofen ist die Behandlung von Borcarbid-Teilen. 

Autor:
Wiebke Sanders

05.11.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Neue Pulverpresse für komplexe Geometrien

Die Osterwalder AG aus dem schweizerischen Lyss stellte ihre erste 2000-kN-Mehrebenen-Elektropulverpresse OPP 2000 mit dem völlig neuen, adapterlosen F.A.S.T.-Werkzeugwechselsystem vor.

Autor:
Wiebke Sanders

24.10.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Beton-Schalungen in 3D

Der BASF-Konzern hat kürzlich innovative Lösungen mit Beton und digitale Produktionsmethoden unter dem Markennamen Master Builders Solution präsentiert. So haben Anwendungstechniker 3D-gedruckte Schalungsformen mit deren Betonabgüssen demonstriert.

Autor:
Wiebke Sanders

04.10.2018 | Strukturwerkstoffe | Nachricht | Onlineartikel

Verleihung der Taylor Medaille 2018

Die Taylor Medaille ging dieses Jahr an Dr. Markus Zeis vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University für seine wissenschaftliche Arbeit zur Aufstellung einer Prozesssignatur für die Funkenerosion, ein Fertigungsverfahren mit thermisch/chemischen Wirkungen auf das Werkstück.

Autor:
Nadine Winkelmann

26.09.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Vertriebspartner für 3D-Druck-Spezialisten

XJet, ein Anbieter von Keramik- und Metallzusatzfertigungslösungen, hat eine Vertriebsvereinbarung mit der Carfulan Group unterzeichnet, einem Anbieter von Spitzentechnologie-Lösungen für britische Hersteller. Es ist der erste Vertriebspartner, der von XJet weltweit ernannt wird.

Autor:
Wiebke Sanders

12.09.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Neuer Kaskadenabsorber

Die Steuler-Gruppe, ein Unternehmen, das in den Sparten Linings (Feuerfest-Auskleidungen), Anlagenbau, Umwelttechnik und Fliesen aktiv ist, errichtet in Höhr-Grenzhausen eine neue Abgasreinigungsanlage, die besonders effizient und umweltfreundlich ist.

Autor:
Wiebke Sanders

11.09.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Feuerfestlösungen für die Stahlindustrie

Mit Investitionen in ein eigenes Forschungs- und Entwicklungslabor und durch den Ausbau seines Produktportfolios an Feuerfest- und Fertigbauteilen hat die theramer GmbH ihre Position weiter gefestigt. 

Autor:
Wiebke Sanders

30.08.2018 | Werkstoffprüfung + Materialanalyse | Nachricht | Onlineartikel

Messsystem für Dünnschichtmodule verbessert

Ein spezielles Prüfverfahren soll die Bewertung der Beschichtungseigenschaften von großflächigen Glassubstraten ermöglichen. So ließen sich beispielsweise die spektralen und optischen Eigenschaften von Dünnschicht-Solarmodulen zuverlässig bestimmen.

Autor:
Nadine Winkelmann

29.08.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Komplexe Bauteile aus Dünnglas

Komplex geformte Dünnglasprodukte, wie man sie bei abgerundeten Displays in Smartphones und Elektrogeräten oder Touch-Lichtschalter im Automobil findet, lassen sich innerhalb weniger Minuten herstellen. Glaspressen, Schwerkraftsenken sowie Umformung unter Vakuum oder Überdruck sind die Verfahren der Wahl, die das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen, dafür kombiniert. 

Autor:
Wiebke Sanders

16.08.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Druckertinte für extreme Temperaturen

In einem Brennofen, in dem Keramikbauteile für die Industrie aushärten, herrschen Temperaturen von bis zu 1000 °C. Für solche Anwendungen wurde eine hitzeresistente Tinte für einen Tintenstrahldrucker entwickelt. Die Produkte werden mit der sogenannten CIJ-Technik (Continuous Inkjet) berührungslos gekennzeichnet.

Autor:
Wiebke Sanders

23.07.2018 | Konstruktion + Entwicklung | Nachricht | Onlineartikel

TÜV Süd Innovationspreis 2018

Das Fraunhofer IMWS hat gemeinsam mit der 3D-Micromac AG den 1. Platz beim TÜV Süd Innovationspreis 2018 belegt. Die Auszeichnung erhalten sie für die Entwicklung eines Probenpräparationsgerätes, das mithilfe moderner Lasertechnik eine schnellere und flexiblere Präparation von Materialproben für die mikrostrukturelle Untersuchung ermöglicht.

Autor:
Nadine Winkelmann

11.07.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Carbon-Infrarot-Ofen für die Marmeladenproduktion

Glas kann bekanntlich empfindlich sein. Der Marmeladenhersteller Duerr’s aus Manchester setzt nun bei der Produktion auf einen Carbon-Infrarot-Ofen ein und konnte so von einem Warmwasser- zu einem Kaltluft-Spülsystem zu wechseln. Er spart dadurch jährlich etliche Tausend Pfund für das Wasser und sorgt zusätzlich für eine Prozessoptimierung.

Autor:
Wiebke Sanders

10.07.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Hochleistungskeramik und Hartmetalle im 3D-Druck

Die Hochschule Aalen baut ihre Kompetenz im Bereich Additive Manufacturing aus und forscht an Hochleistungskeramik und Hartmetall, Werkstoffe, die als leistungsfähigste unserer Zeit gelten. Dafür erwarb das LaserApplikationsZentrum einen Keramik-3D-Drucker, einen Lithoz CeraFab 7500.

Autor:
Wiebke Sanders

09.07.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Wärmebildkamera für industrielle Anwendungen

Wärmebildkameras, die höchste Ansprüche an Geräte für die industrielle Automatisierung erfüllen und die Bildübertragung über GigE, den aktuellen Interface-Standard aus der industriellen Bildverarbeitung, unterstützen, bietet Fluke Process Instruments an. Jetzt wurde eine neue Serie von Wärmebildkameras mit integrierter Fotokamera präsentiert.

Autor:
Wiebke Sanders

27.06.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Metall-Keramik-Substrat für die Leistungselektronik

In der Halbleiter- und Elektronikindustrie ist Siliziumnitrid ein beliebter Werkstoff. Mit dem AMB-Siliziumnitrid-Substrat (Si3N4) wurde nun ein neues Metall-Keramik-Substrat entwickelt, das im Vergleich zu anderen Werkstoffen eine Vielzahl von Vorteilen bietet.

Autor:
Wiebke Sanders

22.06.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Drohnen mit ultradünnem Glas kennzeichnen

Zur Kennzeichnung von Drohnen hat die Roboterwerk GmbH jetzt Glas als ideales Trägermaterial identifiziert und bietet eine passende Lösung an, bei der als Basiswerkstoff ultradünnes Aluminosilikatglas des Schott-Konzerns verwendet wird.  Denn auch Brände und Explosionen von Lithium-Ionen-Akkus müssen zu überstehen sein.

Autor:
Wiebke Sanders

20.06.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Innovationspreis Rohstoffwirtschaft 2018

Die Stephan-Schmidt-Gruppe wurde im Juni 2018 bereits zum dritten Mal mit dem „Innovationspreis Rohstoffwirtschaft Rheinland-Pfalz“ ausgezeichnet. Es ging um die Entwicklung von Füllstoffen für den Einsatz in organischen und anorganischen Matrices unter Einsatz einer neu installierten Feinsichtungsanlage.

Autor:
Wiebke Sanders

14.06.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Neues Rasterelektronenmikroskop eingeweiht

Mit der Einweihung eines neuen Feldemissions-Rasterelektronenmikroskops am WesterWaldCampus in Höhr-Grenzhausen ist nun der Startschuss für weitere Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich anorganische Werkstoffe, Glas und Keramik, der Hochschule Koblenz gefallen.

Autor:
Wiebke Sanders

05.06.2018 | Keramik, Glas | Nachricht | Onlineartikel

Neue Fließmittel für die Transportbeton-Industrie

Damit sich Betonmischungen mit hohem Anteil an Zusatzstoffen leichter mischen, pumpen, einbauen und glätten lassen, wurde eine neue Generation von Fließmitteln entwickelt. Angestrebt wird eine möglichst lange Konsistenzerhaltung und die Herstellung von niedrigviskosen Betonen mit verlängerter Bearbeitungszeit.

Autor:
Wiebke Sanders

Zeitschrift

adhäsion KLEBEN & DICHTEN

Das Fachmagazin für industrielle Kleb- und Dichttechnik

adhäsion KLEBEN&DICHTEN ist die einzige deutschsprachige Fachzeitschrift für die industrielle Kleb- und Dichttechnik. Sie spricht Hersteller und Anwender von Kleb- und Dichtstoffen an und schafft branchenübergreifende Synergien. 

Marktübersichten: Wer liefert welche kleb- und dichttechnischen Produkte?

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. Von der Redaktion jährlich aktualisiert werden tabellarische Marktübersichten zu folgenden Themengebieten: Hilfsstoffe für die Klebstoffformulierung, Rohstoffe für die Formulierung von Kleb- und Dichtstoffen, Reaktionsklebstoffe für die Elektronik, Holzklebstoffe, 2K-Dosieranlagen, 1K-Auftragsanlagen, Dichtstoffe, Verpackungsklebstoffe, Messen und Prüfen, Oberflächenvorbehandlung, Bauklebstoffe.

Kostenlose Marktübersichten

Veranstaltungen

08.11.2018 - 08.11.2018 | Verbindungstechnik | Veranstaltung

Forum Mikrospritzgießen - von der Idee zum realen Formteil

Im Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) findet zum zweiten Mal das Forum Mikrospritzgießen statt.

22.11.2018 - 22.11.2018 | Verbindungstechnik | Veranstaltung

3. Kooperationsforum „Holz als neuer Werkstoff 2018“

Die Veranstaltung befasst sich mit Holz als einem traditionellen Werk- und Baustoff, der über traditionelle Einsatzbereiche hinaus ein hohes Potenzial für unterschiedlichste Anwendungen aufweist.

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Und alles läuft glatt: der variable Federtilger von BorgWarner

Der variable Federtilger von BorgWarner (VSA Variable Spring Absorber) ist in der Lage, Drehschwingungen unterschiedlicher Pegel im laufenden Betrieb effizient zu absorbieren. Dadurch ermöglicht das innovative System extremes „Downspeeding“ und Zylinderabschaltung ebenso wie „Downsizing“ in einem bislang unerreichten Maß. Während es Fahrkomfort und Kraftstoffeffizienz steigert, reduziert es gleichzeitig die Emissionen, indem der VSA unabhängig von der Anzahl der Zylinder und der Motordrehzahl immer exakt den erforderlichen Absorptionsgrad sicherstellt.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL analysiert im Serien Batterie Benchmark Programm als neueste Fahrzeuge den Jaguar I-Pace und den Hyundai Kona

Das AVL Battery Benchmarking Programm analysiert auf Basis unterschiedlicher Faktoren die Wettbewerbsfähigkeit von Großserienbatterien. Kürzlich wurden die Tests des Tesla Model S abgeschlossen. Neu auf dem Prüfstand sind der Jaguar I-Pace, sowie der Hyundai Kona.
Mehr dazu erfahren Sie hier!

- ANZEIGE -

Konnektivität im autonomen Fahrzeug

Neue Verbindungen für zuverlässige Datenübertragung
Ohne ultimative Konnektivität und schnelle zuverlässige Datenübertragung ist das autonome Auto nicht darstellbar. Dafür müssen die Verbindungsstellen extrem anspruchsvolle Herausforderungen meistern. Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise