Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Von operativer Projektperformance zur strategischen Unternehmensperformance: Innovatives Multi-Projektportfolio-Modell im Anlagen- und Maschinenbau

verfasst von : Sandra Mühlböck, David Kronawettleitner

Erschienen in: Controlling – Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Maschinen- und Anlagenbauunternehmen in Österreich wenden oftmals die Strategie der Diversifikation an, d. h. eine Ausweitung auf neue und innovative Produkte/Features bzw. auf unterschiedlichste Projektausprägungen, um Wettbewerbsvorteile gegenüber Marktbegleitern zu schaffen. Speziell in der produzierenden Maschinenbauindustrie resultiert dies in einem hohen Stellenwert der Forschung und Entwicklung (kurz: F&E) mit einer F&E Quote von rund 3 % des Umsatzes. Im industriellen (Groß-)Anlagenbau, mit internationaler Projektausrichtung, dem Unikatcharakter der zu liefernden Produkte sowie den risikobehafteten Projektkonstellationen, liegt der Hauptfokus in der terminsicheren Realisierung. In beiden Branchen ist aber die Notwendigkeit gegeben, die vorhandenen finanziellen und personellen Ressourcen effizient und effektiv einzusetzen und auf die Projekte zu verteilen.
Fußnoten
1
Vgl. VDMA (2016), Internet; Statistik Austria (2018), Internet; VDMA (2018), Internet.
 
2
Vgl. u. a. Hirsch et al. (2005), S. 252 ff.; PWC (2010), S. 34 f.
 
3
Vgl. The Enterprise Portfolio Management Council (2009), S. 15 ff.
 
4
Vgl. Wendt (2013), S. 122 ff.
 
5
Vgl. Edmondson/McManus (2007); Stirzel (2010), S. 26 ff.
 
6
Vgl. Cooper (1990); Cooper (2010).
 
7
Vgl. Spieth/Lerch (2014), S. 509 ff.
 
8
Vgl. Baum et al. (2013), S. 224.
 
9
Vgl. Battenfeld (2001), S. 137 ff.
 
10
Vgl. Baum et al. (2013), S. 224.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Battenfeld, D. (2001): Behandlung von Komplexitätskosten in der Kostenrechnung. krpKostenrechnungspraxis, 45 Jg., Nr. 3, S. 137–143. Battenfeld, D. (2001): Behandlung von Komplexitätskosten in der Kostenrechnung. krpKostenrechnungspraxis, 45 Jg., Nr. 3, S. 137–143.
Zurück zum Zitat Baum, H.-G./Coenenberg, A./Günther, T. (2013): Strategisches Controlling. Stuttgart: Schäffer-Poeschl. Baum, H.-G./Coenenberg, A./Günther, T. (2013): Strategisches Controlling. Stuttgart: Schäffer-Poeschl.
Zurück zum Zitat Cooper, R. G. (1990): Stage-Gate-Systems: A New Tool for Managing new products. Business Horizons, 33 Jg., Nr. 3, S. 44–54. Cooper, R. G. (1990): Stage-Gate-Systems: A New Tool for Managing new products. Business Horizons, 33 Jg., Nr. 3, S. 44–54.
Zurück zum Zitat Cooper, R. G (2010): Top oder Flop in der Produktentwicklung. Weinheim: Wiley-VCH. Cooper, R. G (2010): Top oder Flop in der Produktentwicklung. Weinheim: Wiley-VCH.
Zurück zum Zitat Edmondson, A. C./McManus, S. E. (2007): Methodological Fit in Management. Field Research. Academy of Management Review, 32 Jg., Nr. 4, S. 1155–1179. Edmondson, A. C./McManus, S. E. (2007): Methodological Fit in Management. Field Research. Academy of Management Review, 32 Jg., Nr. 4, S. 1155–1179.
Zurück zum Zitat Hirsch, B./Hufschlag, K./Pieroth G. (2005): Die Mittelfristplanung als verknüpfendes Element zwischen Strategieformulierung und operativer Umsetzung von Zielen. Zeitschrift für Planung & Unternehmenssteuerung, 16 Jg., Nr. 3, S. 249–266. Hirsch, B./Hufschlag, K./Pieroth G. (2005): Die Mittelfristplanung als verknüpfendes Element zwischen Strategieformulierung und operativer Umsetzung von Zielen. Zeitschrift für Planung & Unternehmenssteuerung, 16 Jg., Nr. 3, S. 249–266.
Zurück zum Zitat Matzke, H./ Gleich, R./ Schimack, C. (Hrsg.) (2015): Innovationssteuerung: IT-Unterstützung für Portfolio- und Ressourcenmanagement. Der Controlling-Berater, 37 Jg., S. 213–230. Matzke, H./ Gleich, R./ Schimack, C. (Hrsg.) (2015): Innovationssteuerung: IT-Unterstützung für Portfolio- und Ressourcenmanagement. Der Controlling-Berater, 37 Jg., S. 213–230.
Zurück zum Zitat Spieth, P./Lerch, M. (2014): Augmenting innovation project portfolio management performance: the mediating effect of management perception and satisfaction. R&D Management, 44 Jg., Nr. 5, S. 498–515. Spieth, P./Lerch, M. (2014): Augmenting innovation project portfolio management performance: the mediating effect of management perception and satisfaction. R&D Management, 44 Jg., Nr. 5, S. 498–515.
Zurück zum Zitat Stirzel, M. (2010): Controlling von Entwicklungsprojekten. Dargestellt am Beispiel mechatronischer Produkte. Wiesbaden: Gabler. CrossRef Stirzel, M. (2010): Controlling von Entwicklungsprojekten. Dargestellt am Beispiel mechatronischer Produkte. Wiesbaden: Gabler. CrossRef
Zurück zum Zitat The Enterprise Portfolio Management Council (2009): Project Portfolio Management: A View From the Management Trenches. Hoboken: Wiley. CrossRef The Enterprise Portfolio Management Council (2009): Project Portfolio Management: A View From the Management Trenches. Hoboken: Wiley. CrossRef
Zurück zum Zitat Wendt, S. (2013): Strategisches Portfoliomanagement in dynamischen Technologiemärkten. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef Wendt, S. (2013): Strategisches Portfoliomanagement in dynamischen Technologiemärkten. Wiesbaden: Springer Gabler. CrossRef
Metadaten
Titel
Von operativer Projektperformance zur strategischen Unternehmensperformance: Innovatives Multi-Projektportfolio-Modell im Anlagen- und Maschinenbau
verfasst von
Sandra Mühlböck
David Kronawettleitner
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35169-4_24

Premium Partner