Skip to main content
main-content
VERLAGSANGEBOT

07.02.2022 | Automatisiertes Fahren | In eigener Sache | Online-Artikel

In eigener Sache

Ganzheitlich diskutiert: Automatisiertes Fahren

1:30 Min. Lesedauer
share
TEILEN
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Der 8. Internationale ATZ-Kongress Automatisiertes Fahren diskutiert die Mobilität und Fahrzeugkonzepte von morgen. ATZlive und Kooperationspartner Continental laden dazu am 5. und 6. April 2022 nach Wiesbaden ein. Eine Teilnahme ist auch virtuell via Live-Stream möglich. Jetzt anmelden! 

Der 8. Internationale ATZ-Kongress Automatisiertes Fahren widmet sich als Informations- und Kommunikationsplattform den zentralen Aspekten des Mobilitätswandels und beleuchtet die Fahrzeugkonzepte von morgen. Er greift die aktuellen Entwicklungen und Rahmenbedingungen rund um das automatisierte Fahren mit Vorträgen aus Europa, Asien und Amerika im konstruktiven Dialog auf.

Mobilität und Fahrzeugkonzepte von morgen

Schwerpunktthemen des 8. Internationalen ATZ-Kongresses Automatisiertes Fahren sind:

  • Situationserkennung und -analyse
  • Automatisierte Fahrentscheidungen
  • Neue Fahrzeug- und Innenraumkonzepte
  • Mobilitätserlebnis und Geschäftsmodelle.

Die Keynotes der Veranstaltung halten unter anderem:

  • Frank Petznick (Continental Teves AG & Co. oHG) und
  • Jan Becker (Apex.AI, Inc.).

Über den Tellerrand

Neben zahlreichen Fachvorträgen in zwei Strängen rund um die Technik für das automatisierte Fahren stehen auch Versicherungsthemen sowie die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Blickpunkt der Veranstaltung. Hier geht es unter anderem um die Frage, ob das automatisierte Fahren ein Gamechanger für die Kfz-Versicherung ist.

Der Kongress richtet sich an Entscheider und Experten, die das automatisierte Fahren prägen und in das Querschnittsthema Vehicle-to-X eingebunden sind, sowie an jene, die sich mit der Entwicklung neuer Fahrzeug- und Innenraumkonzepte befassen.

Informationen zur Veranstaltung

Datum:

5. und 6. April 2022

Tagungsort:

Wiesbaden oder virtuell via Live-Stream
Wissenschaftliche Leitung:Prof. Dr. Prof. h. c. Dr. h. c. Torsten Bertram, TU Dortmund

Kooperationspartner:

Continental

Medienpartner:

ATZ, ATZelektronik, Versicherungsmagazin

Teilnahmegebühr vor Ort in Wiesbaden:

1395,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt.
Teilnahmegebühr virtuell via Live-Stream: 995,00 Euro zzgl. gesetzl. MwSt.

Weitere Informationen:

www.atzlive.de/aufa

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2021 | Buch

Automatisiertes Fahren 2021

Vom assistierten zum autonomen Fahren 7. Internationale ATZ-Fachtagung

2021 | Buch

Automatisiertes Fahren 2020

Von der Fahrerassistenz zum autonomen Fahren 6. Internationale ATZ-Fachtagung

Das könnte Sie auch interessieren

VERLAGSANGEBOT

06.01.2022 | Motoren | In eigener Sache | Online-Artikel

Internationaler Motorenkongress als Hybrid-Event

VERLAGSANGEBOT

07.12.2021 | In eigener Sache | Online-Artikel

ATZ | MTZ und Arthur D. Little starten Sustainability Award 2022

Premium Partner