Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Der Beitrag digitaler Werkzeuge zur Entwicklung des Funktionsbegriffs und des funktionalen Denkens

verfasst von: Stephan Michael Günster, Hans-Georg Weigand

Erschienen in: Digitales Lehren und Lernen von Mathematik in der Schule

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Funktionen gehören zu den zentralen und wichtigsten Objekten der Mathematik. Sie stellen eine Leitidee für das gesamte Mathematikcurriculum dar. Dabei erkennen und beschreiben Schüler:innen funktionale Zusammenhänge in verschiedenen inner- und außermathematischen Situationen, sie analysieren, interpretieren und vergleichen unterschiedliche Darstellungen funktionaler Zusammenhänge, sie charakterisieren Funktionen anhand ihrer Eigenschaften und lösen realitätsnahe Probleme mit Hilfe von Funktionen.
Fußnoten
1
Vollrath spricht hier von „Aspekten des funktionalen Denkens“. Nach unseren Bezeichnungen sind das Grundvorstellungen.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Aebli, H. (2001). Denken: Das Ordnen des Tuns (Bd. 1). Klett-Cotta. Aebli, H. (2001). Denken: Das Ordnen des Tuns (Bd. 1). Klett-Cotta.
Zurück zum Zitat Bauer, L. (1993). Das operative Prinzip als umfassendes, allgemeingültiges Prinzip für das Mathematiklernen. Didaktisch–methodische Überlegungen zum Mathematikunterricht in der Grundschule. ZDM, 25, 76–83. Bauer, L. (1993). Das operative Prinzip als umfassendes, allgemeingültiges Prinzip für das Mathematiklernen. Didaktisch–methodische Überlegungen zum Mathematikunterricht in der Grundschule. ZDM, 25, 76–83.
Zurück zum Zitat Dreher, A. (2013). Den Wechsel von Darstellungsformen fördern und fordern oder vermeiden? In J. Sprenger, A. Wagner, & M. Zimmermann (Hrsg.), Mathematik lernen, darstellen, deuten, verstehen (S. 215–225.). Springer Spektrum. Dreher, A. (2013). Den Wechsel von Darstellungsformen fördern und fordern oder vermeiden? In J. Sprenger, A. Wagner, & M. Zimmermann (Hrsg.), Mathematik lernen, darstellen, deuten, verstehen (S. 215–225.). Springer Spektrum.
Zurück zum Zitat Duijzer, C., Van den Heuvel-Panhuizen, M., Veldhuis, M., & Doorman, M. (2019a). Supporting primary school students’ reasoning about motion graphs through physical experiences. ZDM, 51(6), 899–913. Duijzer, C., Van den Heuvel-Panhuizen, M., Veldhuis, M., & Doorman, M. (2019a). Supporting primary school students’ reasoning about motion graphs through physical experiences. ZDM, 51(6), 899–913.
Zurück zum Zitat Duijzer, C., Van den Heuvel-Panhuizen, M., Veldhuis, M., Doorman, M., & Leseman, P. (2019b). Embodied learning environments for graphing motion: A systematic literature review. Educational Psychology Review, 31(3), 597–629. CrossRef Duijzer, C., Van den Heuvel-Panhuizen, M., Veldhuis, M., Doorman, M., & Leseman, P. (2019b). Embodied learning environments for graphing motion: A systematic literature review. Educational Psychology Review, 31(3), 597–629. CrossRef
Zurück zum Zitat Duval, R. (2006). A cognitive analysis of problems of comprehension in a learning of mathematics. Educational Studies in Mathematics, 61(1–2), 103–131. CrossRef Duval, R. (2006). A cognitive analysis of problems of comprehension in a learning of mathematics. Educational Studies in Mathematics, 61(1–2), 103–131. CrossRef
Zurück zum Zitat Greefrath, G., Oldenburg, R., Siller, H. S., Ulm, V., & Weigand, H. G. (2016). Didaktik der Analysis. Springer. CrossRef Greefrath, G., Oldenburg, R., Siller, H. S., Ulm, V., & Weigand, H. G. (2016). Didaktik der Analysis. Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Günster, S. M. (2017). Die Bedeutung des operativen Prinzips für die Entwicklung funktionalen Denkens im Tablet-unterstützten Unterricht. In U. Kortenkamp & A. Kuzle (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2017 (S. 345–348). WTM. Günster, S. M. (2017). Die Bedeutung des operativen Prinzips für die Entwicklung funktionalen Denkens im Tablet-unterstützten Unterricht. In U. Kortenkamp & A. Kuzle (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2017 (S. 345–348). WTM.
Zurück zum Zitat Günster, S. M., & Weigand, H. G. (2020). Designing digital technology tasks for the development of functional thinking. ZDM, 52(7), 1259–1274. Günster, S. M., & Weigand, H. G. (2020). Designing digital technology tasks for the development of functional thinking. ZDM, 52(7), 1259–1274.
Zurück zum Zitat Herget, W. (2017). Aufgaben formulieren (lassen). Weglassen und Weg lassen – Das ist (k)eine Kunst. mathematik lehren (200), 7–10. Herget, W. (2017). Aufgaben formulieren (lassen). Weglassen und Weg lassen – Das ist (k)eine Kunst. mathematik lehren (200), 7–10.
Zurück zum Zitat Hoyles, C., Noss, R., Vahey, P., & Roschelle, J. (2013). Cornerstone mathematics: Designing digital technology for teacher adaptation and scaling. ZDM, 45(7), 1057–1070. CrossRef Hoyles, C., Noss, R., Vahey, P., & Roschelle, J. (2013). Cornerstone mathematics: Designing digital technology for teacher adaptation and scaling. ZDM, 45(7), 1057–1070. CrossRef
Zurück zum Zitat Johnson, H. L., McClintock, E., & Hornbein, P. (2017). Ferris wheels and filling bottles: A case of a student’s transfer of covariational reasoning across tasks with different backgrounds and features. ZDM, 49(6), 851–864. CrossRef Johnson, H. L., McClintock, E., & Hornbein, P. (2017). Ferris wheels and filling bottles: A case of a student’s transfer of covariational reasoning across tasks with different backgrounds and features. ZDM, 49(6), 851–864. CrossRef
Zurück zum Zitat Klinger, M. (2018). Funktionales Denken beim Übergang von der Funktionenlehre zur Analysis. Springer Spektrum. CrossRef Klinger, M. (2018). Funktionales Denken beim Übergang von der Funktionenlehre zur Analysis. Springer Spektrum. CrossRef
Zurück zum Zitat KMK. (2004). Bildungsstandards im Fach Mathematik für den Mittleren Schulabschluss (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 04.12.2003). Luchterhand. KMK. (2004). Bildungsstandards im Fach Mathematik für den Mittleren Schulabschluss (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 04.12.2003). Luchterhand.
Zurück zum Zitat KMK. (2012). Bildungsstandards im Fach Mathematik für die Allgemeine Hochschulreife (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18.10.2012). Wolters Kluwer. KMK. (2012). Bildungsstandards im Fach Mathematik für die Allgemeine Hochschulreife (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18.10.2012). Wolters Kluwer.
Zurück zum Zitat Körner, H. (2008). Der Schulversuch CAliMERO. Computeralgebra-Rundbrief, 43, 26–30. Körner, H. (2008). Der Schulversuch CAliMERO. Computeralgebra-Rundbrief, 43, 26–30.
Zurück zum Zitat Krüger, K. (2000). Erziehung zum funktionalen Denken. Logos. Krüger, K. (2000). Erziehung zum funktionalen Denken. Logos.
Zurück zum Zitat Kynigos, C. (2007). Using half-baked microworlds to challenge teacher educators’ knowing. International Journal of Computers for Mathematical Learning, 12, 87–111. CrossRef Kynigos, C. (2007). Using half-baked microworlds to challenge teacher educators’ knowing. International Journal of Computers for Mathematical Learning, 12, 87–111. CrossRef
Zurück zum Zitat Lichti, M. (2019). Der Zusammenhang von Funktionalem Denken und sprachlichen Fähigkeiten. In A. Frank, S. Krauss, & K. Binder (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2019 (S. 485–488). WTM. Lichti, M. (2019). Der Zusammenhang von Funktionalem Denken und sprachlichen Fähigkeiten. In A. Frank, S. Krauss, & K. Binder (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2019 (S. 485–488). WTM.
Zurück zum Zitat Lichti, M., & Roth, J. (2019). Functional thinking - A three-dimensional construct? JMD, 40, 169–195. Lichti, M., & Roth, J. (2019). Functional thinking - A three-dimensional construct? JMD, 40, 169–195.
Zurück zum Zitat Lindenbauer, E., & Lavicza, Z. (2017). Using dynamic worksheets to support functional thinking in lower secondary school. CERME, 10, 2587–2594. Lindenbauer, E., & Lavicza, Z. (2017). Using dynamic worksheets to support functional thinking in lower secondary school. CERME, 10, 2587–2594.
Zurück zum Zitat Malle, G. (2000). Funktionen untersuchen – Ein durchgängiges Thema. mathematik lehren, 103, 62–65. Malle, G. (2000). Funktionen untersuchen – Ein durchgängiges Thema. mathematik lehren, 103, 62–65.
Zurück zum Zitat Müller-Philipp, S. (1993). Der Funktionsbegriff im Mathematikunterricht. Waxmann. Müller-Philipp, S. (1993). Der Funktionsbegriff im Mathematikunterricht. Waxmann.
Zurück zum Zitat Niss, M. A. (2014). Functions learning and teaching. In S. Lerman (Hrsg.), Encyclopedia of mathematics education (S. 238–241). Springer. CrossRef Niss, M. A. (2014). Functions learning and teaching. In S. Lerman (Hrsg.), Encyclopedia of mathematics education (S. 238–241). Springer. CrossRef
Zurück zum Zitat Nitsch, R. (2015). Diagnose von Lernschwierigkeiten im Bereich funktionaler Zusammenhänge: Eine Studie zu typischen Fehlermustern bei Darstellungswechseln. Springer Spektrum. Nitsch, R. (2015). Diagnose von Lernschwierigkeiten im Bereich funktionaler Zusammenhänge: Eine Studie zu typischen Fehlermustern bei Darstellungswechseln. Springer Spektrum.
Zurück zum Zitat Pinkernell, G., & Vogel, M. (2016). DiaLeCo-Lernen mit dynamischen Multirepräsentationen von Funktionen. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016 (S. 1460–1463). WTM. Pinkernell, G., & Vogel, M. (2016). DiaLeCo-Lernen mit dynamischen Multirepräsentationen von Funktionen. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016 (S. 1460–1463). WTM.
Zurück zum Zitat Prediger, S., & Zindel, C. (2017). School academic language demands for understanding functional relationships – A design research project on the role of language in reading and learning. Eurasia Journal of Mathematics, Science & Technology Education, 13(7b), 4157–4188. Prediger, S., & Zindel, C. (2017). School academic language demands for understanding functional relationships – A design research project on the role of language in reading and learning. Eurasia Journal of Mathematics, Science & Technology Education, 13(7b), 4157–4188.
Zurück zum Zitat Rolfes, T. (2017). Funktionales Denken – Empirische Ergebnisse zum Einfuss von statischen und dynamischen Repräsentationen. Springer Spektrum. Rolfes, T. (2017). Funktionales Denken – Empirische Ergebnisse zum Einfuss von statischen und dynamischen Repräsentationen. Springer Spektrum.
Zurück zum Zitat Rolfes, T., Roth, J., & Schnotz, W. (2016a). Dynamische Visualisierungen beim Lernen mathematischer Konzepte. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016a (S. 1481–1484). WTM. Rolfes, T., Roth, J., & Schnotz, W. (2016a). Dynamische Visualisierungen beim Lernen mathematischer Konzepte. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016a (S. 1481–1484). WTM.
Zurück zum Zitat Rolfes, T., Roth, J., & Schnotz, W. (2016b). Der Einfluss von Repräsentationsformen auf die Lösung von Aufgaben zu funktionalen Zusammenhängen. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016b (S. 799–802). WTM. Rolfes, T., Roth, J., & Schnotz, W. (2016b). Der Einfluss von Repräsentationsformen auf die Lösung von Aufgaben zu funktionalen Zusammenhängen. In Institut für Mathematik und Informatik Heidelberg (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2016b (S. 799–802). WTM.
Zurück zum Zitat Roth, J. (2005). Bewegliches Denken im Mathematikunterricht. Franzbecker. Roth, J. (2005). Bewegliches Denken im Mathematikunterricht. Franzbecker.
Zurück zum Zitat Ruchniewicz H., & Barzel B. (2019) Technology supporting student self-assessment in the field of functions—A design-based research study. In G. Aldon & J. Trgalová (Hrsg.), Technology in mathematics teaching. Mathematics education in the digital era (Bd. 13). Springer. Ruchniewicz H., & Barzel B. (2019) Technology supporting student self-assessment in the field of functions—A design-based research study. In G. Aldon & J. Trgalová (Hrsg.), Technology in mathematics teaching. Mathematics education in the digital era (Bd. 13). Springer.
Zurück zum Zitat Schnotz, W., & Bannert, M. (2003). Construction and interference in learning from multiple representation. Learning and Instruction, 13, 141–156. CrossRef Schnotz, W., & Bannert, M. (2003). Construction and interference in learning from multiple representation. Learning and Instruction, 13, 141–156. CrossRef
Zurück zum Zitat Sproesser, U., Vogel, M., Dörfler, T., & Eichler, K. (2018). Begriffswissen zu linearen Funktionen und algebraisch-graphischer Darstellungswechsel: Schülerfehler vs. Lehrereinschätzung. In Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 1723–1726). WTM. Sproesser, U., Vogel, M., Dörfler, T., & Eichler, K. (2018). Begriffswissen zu linearen Funktionen und algebraisch-graphischer Darstellungswechsel: Schülerfehler vs. Lehrereinschätzung. In Fachgruppe Didaktik der Mathematik der Universität Paderborn (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2018 (S. 1723–1726). WTM.
Zurück zum Zitat Tall, D., & Vinner, S. (1981). Concept image and concept definition in mathematics with particular reference to limits and continuity. Educational Studies in Mathematics, 12(2), 151–169. Tall, D., & Vinner, S. (1981). Concept image and concept definition in mathematics with particular reference to limits and continuity. Educational Studies in Mathematics, 12(2), 151–169.
Zurück zum Zitat Ullrich, D. (2019). Wissen und Können im Bereich Funktionaler Zusammenhänge der Sekundarstufe. Ein summatives Referenzmodell für Diagnose- und Fördermaßnahmen am Übergang Schule-Hochschule. In A. Frank, S. Krauss, & K. Binder (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2019 (S. 833 – 836). WTM. Ullrich, D. (2019). Wissen und Können im Bereich Funktionaler Zusammenhänge der Sekundarstufe. Ein summatives Referenzmodell für Diagnose- und Fördermaßnahmen am Übergang Schule-Hochschule. In A. Frank, S. Krauss, & K. Binder (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2019 (S. 833 – 836). WTM.
Zurück zum Zitat Vinner, S. (1992). The function concept as a prototype for problems in mathematics learning. In E. Dubinsky & G. Harel (Hrsg.), The concept of function (MAA Notes 25, 195–213). Vinner, S. (1992). The function concept as a prototype for problems in mathematics learning. In E. Dubinsky & G. Harel (Hrsg.), The concept of function (MAA Notes 25, 195–213).
Zurück zum Zitat Vollrath, H.-J. (1984). Methodik des Begriffslehrens im Mathematikunterricht. Klett. Vollrath, H.-J. (1984). Methodik des Begriffslehrens im Mathematikunterricht. Klett.
Zurück zum Zitat Vollrath, H.-J. (2001). Grundlagen des Mathematikunterrichts in der Sekundarstufe. Spektrum Akademischer. Vollrath, H.-J. (2001). Grundlagen des Mathematikunterrichts in der Sekundarstufe. Spektrum Akademischer.
Zurück zum Zitat Vollrath, H. J. (2014). Funktionale Zusammenhänge. Fachdidaktik Mathematik–Grundbildung und Kompetenzaufbau im Unterricht der Sek. I und II. Klett/Kallmeyer, 112–125. Vollrath, H. J. (2014). Funktionale Zusammenhänge. Fachdidaktik Mathematik–Grundbildung und Kompetenzaufbau im Unterricht der Sek. I und II. Klett/Kallmeyer, 112–125.
Zurück zum Zitat vom Hofe, R. (1999). Explorativer Umgang mit Funktionen—Interaktion und Kommunikation in selbstorganisierten Arbeitsphasen. JMD, 20(2–3), 186–221. CrossRef vom Hofe, R. (1999). Explorativer Umgang mit Funktionen—Interaktion und Kommunikation in selbstorganisierten Arbeitsphasen. JMD, 20(2–3), 186–221. CrossRef
Zurück zum Zitat vom Hofe, R. (2001). Investigations into students’ learning of applications in computer-based learning environments. Teaching Mathematics and Its Applications: International Journal of the IMA, 20(3), 109–120. CrossRef vom Hofe, R. (2001). Investigations into students’ learning of applications in computer-based learning environments. Teaching Mathematics and Its Applications: International Journal of the IMA, 20(3), 109–120. CrossRef
Zurück zum Zitat Weigand, H.-G., & Flachsmeyer, J. (1997). Ein computerunterstützter Zugang zu Funktionen von zwei Veränderlichen. mathematica didactica, 20(2), 3–23. Weigand, H.-G., & Flachsmeyer, J. (1997). Ein computerunterstützter Zugang zu Funktionen von zwei Veränderlichen. mathematica didactica, 20(2), 3–23.
Zurück zum Zitat Weigand, H.-G., & Weth, T. (2002). Computer im Mathematikunterricht. Spektrum Akademischer. Weigand, H.-G., & Weth, T. (2002). Computer im Mathematikunterricht. Spektrum Akademischer.
Zurück zum Zitat Weigand, H.-G., Schüler-Meyer, A., & Pinkernell, G. (2021). Didaktik der Algebra. Springer. Weigand, H.-G., Schüler-Meyer, A., & Pinkernell, G. (2021). Didaktik der Algebra. Springer.
Zurück zum Zitat Wittmann, E. C. (1981). Grundfragen des Mathematikunterrichts. (6. Aufl.). Vieweg. Wittmann, E. C. (1981). Grundfragen des Mathematikunterrichts. (6. Aufl.). Vieweg.
Zurück zum Zitat Zindel, C. (2017). Den Funktionsbegriff im Kern verstehen – Ein Förderansatz. In U. Kortenkamp & A. Kuzle (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2017 (S.1077–1080). WTM. Zindel, C. (2017). Den Funktionsbegriff im Kern verstehen – Ein Förderansatz. In U. Kortenkamp & A. Kuzle (Hrsg.), Beiträge zum Mathematikunterricht 2017 (S.1077–1080). WTM.
Metadaten
Titel
Der Beitrag digitaler Werkzeuge zur Entwicklung des Funktionsbegriffs und des funktionalen Denkens
verfasst von
Stephan Michael Günster
Hans-Georg Weigand
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-65281-7_8

Premium Partner