Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

31.10.2018 | Original Paper Open Access

Effects of mussel and host fish density on reproduction potential of a threatened unionoid mussel: prioritization of conservation locations in management trade-offs

Zeitschrift:
Biodiversity and Conservation
Autoren:
Lea D. Schneider, P. Anders Nilsson, Johan Höjesjö, E. Martin Österling
Wichtige Hinweise
Communicated by Robert Cowie.
This article belongs to the Topical Collection: Coastal and marine biodiversity.

Abstract

Management decisions in conservation of threatened species require trading off social needs against biodiversity values, including the prioritization of conservation locations, i.e. where conservation efforts should take place. To improve conservation decisions for the thick-shelled river mussel, Unio crassus, a highly threatened temporary parasite on fish, we performed a field study on how mussel and host fish density (European bullhead, Cottus gobio, and common minnow, Phoxinus phoxinus) affect reproduction potential of the mussel at different sites along a river. We assumed that the proportions of gravid mussels would be higher at high mussel density, and result in enhanced glochidia (mussel larvae) encapsulation rates on fish. We also expected the highest ‘glochidia density’—a proxy for the potential number of recruits per stream area, assessed by multiplying glochidia encapsulation rates on fish by fish density, to occur at high mussel density sites. Such river sites, producing many offspring and conveying important conservation values, may thus be prioritized. However, contrary to our assumptions, higher glochidia density and higher proportions of gravid mussels occurred at lower density mussel sites. We also found that P. phoxinus had higher glochidia encapsulation rates than C. gobio, possibly related to species-specific behavioural and life-history traits. Even so, glochidia density was similar for both fish species, reflecting comparable ecological functions in hosts. The results of this study suggest that mussel and host fish densities should be considered along with glochidia density in conservation prioritization and management trade-offs.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise